Was tun Sie, um Ihr Immunsystem auf Vordermann zu bringen?

Härten Sie Ihren Körper ab, wenn ja wie? (es muss ja nicht gerade Eisbaden sein)

oder ziehen Sie sich lieber warm an und verabreichen sich "sanfte und schonende Naturheilmittel, um das Immunsystem zu unterstützen".
ich gehe das ganze jahr über (auch im sommer) in die sauna, ich denke, das härtet schon ein bisschen ab. erkältungen, wenn ich sie überhaupt bekomme, dauern dann nicht sehr lange...
kalt schlafen ist auch gut, öfters mal an die frische luft... und man muss in der wohnung auch nicht unbedingt 25 grad wärme haben!

auf dass ihr alle den kommenden erneuten wintereinbruch unbeschadet übersteht!
Über Gesunde Ernährung und ausreichend Schlaf freut sich jedes Immunsystem.
Da bleiben Naturheilmittel überflüssig, nicht wahr.
Täglich Thymusdrüse klopfen

Die Thymusdrüse liegt in der Mitte der Brust, hinter dem oberen Teil des Brustbeins. Sie ist ein Organ, das alle Säugetiere besitzen. Früher sprach die Medizin dieser Drüse beim Menschen jede Funktion ab. Inzwischen ist es jedoch gesichert, dass sie bei der Immunabwehr im Körper eine wichtige Rolle spielt. In der Kinesiologie gilt die Thymusdrüse als Steuerungszentrale für den Energiefluss in den Meridianen. Durch die Klopftechnik soll bei dieser Übung der Energiefluss in den Meridianen verbessert werden. Sie können liegen, sitzen oder stehen. Schließen Sie die rechte oder linke Hand locker zur Faust und klopfen etwa fünf Zentimeter unterhalb der Stelle, an der Sie das Schlüsselbein ertasten (unterhalb des Halses), auf ihr Brustbein - im Walzertakt ! Klopfen Sie die Thymusdrüse so lange und so stark, wie es Ihnen angenehm ist (in der Regel aber nicht öfter als fünf- bis zehnmal). Vielleicht merken Sie nach einigem Klopfen, dass Sie tief Luft holen müssen. Das ist meist ein Zeichen körperlicher Entspannung, also von Stressabbau.

(Quelle: "Kinesiologie", Matthias Lesch/Gabriele Förder, Seite 30 und 102ff )
Grantler48 hat geschrieben: Was tun Sie, um Ihr Immunsystem auf Vordermann zu bringen?

Härten Sie Ihren Körper ab, wenn ja wie? (es muss ja nicht gerade Eisbaden sein)

oder ziehen Sie sich lieber warm an und verabreichen sich "sanfte und schonende Naturheilmittel, um das Immunsystem zu unterstützen".


Na "Grantler",am besten kan Grant aufkuma losn,dann passt a dos Immunsystem :wink:

.
Bettina50 hat geschrieben: Täglich Thymusdrüse klopfen

Die Thymusdrüse liegt in der Mitte der Brust, hinter dem oberen Teil des Brustbeins. Sie ist ein Organ, das alle Säugetiere besitzen. Früher sprach die Medizin dieser Drüse beim Menschen jede Funktion ab. Inzwischen ist es jedoch gesichert, dass sie bei der Immunabwehr im Körper eine wichtige Rolle spielt. In der Kinesiologie gilt die Thymusdrüse als Steuerungszentrale für den Energiefluss in den Meridianen. Durch die Klopftechnik soll bei dieser Übung der Energiefluss in den Meridianen verbessert werden. Sie können liegen, sitzen oder stehen. Schließen Sie die rechte oder linke Hand locker zur Faust und klopfen etwa fünf Zentimeter unterhalb der Stelle, an der Sie das Schlüsselbein ertasten (unterhalb des Halses), auf ihr Brustbein - im Walzertakt ! Klopfen Sie die Thymusdrüse so lange und so stark, wie es Ihnen angenehm ist (in der Regel aber nicht öfter als fünf- bis zehnmal). Vielleicht merken Sie nach einigem Klopfen, dass Sie tief Luft holen müssen. Das ist meist ein Zeichen körperlicher Entspannung, also von Stressabbau.

(Quelle: "Kinesiologie", Matthias Lesch/Gabriele Förder, Seite 30 und 102ff )


ich klopf immer hierBild
das hält fit im Kopf :wink: :idea:
Sally merkst Du auch nach einigem Klopfen,
dass Du tief Luft holen musst?
Ansonsten kann das nämlich mit dem Stressabbau
nicht klappen 8) :lol:
Lesezeichen hat geschrieben: Sally merkst Du auch nach einigem Klopfen,
dass Du tief Luft holen musst?
Ansonsten kann das nämlich mit dem Stressabbau
nicht klappen 8) :lol:


tief luftholen muss immer wenn ich bei 50+ lese,
das geht manchmal so oft und schnell hintereinander, dass ich fast hyperventiliere, vonwegen Stressabbau :roll: :wink:
Und ab wann darf ich nun wieder atmen?
Sally, ich klopf da auch oft - meistens beim Autofahren. Ist so eine Reflexbewegung. Einmal wäre es fast daneben gegangen - der Kerl hat mich zum Anhalten gezwungen (obwohl er mir vorher die Vorfahrt genommen hat) und dann mit Anzeige gedroht.
Ich habe daraufhin das Fenster wieder hochgedreht und Fahrerflucht begangen.

Für das Immunsystem geh ich viel raus - auch bei Schnee. Und wenn ich mir dann eine Erkältung eingefangen habe, hilft Umckaloabo.