neulich war ich auf einer Beerdigung eines 85 jährigen. Der hat noch einen Tag vor seinem Tod einen großen Sack Kartoffeln für den Winter bestellt. Das hat mir gefallen.
seien wir mal ehrlich, jeder hat sich entwickelt und weiss was man möchte und was vielleicht auch nicht... bei einer Beziehung nicht im gleichen Haushalt hat man wunderbar die Möglichkeit, genau diese Unverträglichkeiten zu kompensieren
marlin hat geschrieben: neulich war ich auf einer Beerdigung eines 85 jährigen. Der hat noch einen Tag vor seinem Tod einen großen Sack Kartoffeln für den Winter bestellt. Das hat mir gefallen.



ich mag diesen Optimismus, obwohl ich in dem Fall eher eine Normalität des Erlebens unterstellen möchte ... und genau das wünsch ich mir auch mal
saphira, ich glaube mehr Menschen als man gemeinhin denkt, leben so einfach vor sich hin, von Tag zu Tag, kommen auch noch gut zurecht, haben gelernt mit ihren Einschränkungen zurecht zu kommen, sind guten Mutes - und eines morgens wachen sie dann nicht mehr auf.
und darum finde ich ebenso gut, einfach dem Bauchgefühl nachzugehen und zu leben, wie man leben möchte
et kütt,wie et kütt
hat irgendwer mal gesagt
aus der Stadt, die ich nicht nennen mag :)
tjo, so isset nun mal ... et kütt wie et kütt ;)
marlin hat geschrieben: saphira, ich glaube mehr Menschen als man gemeinhin denkt, leben so einfach vor sich hin, von Tag zu Tag, kommen auch noch gut zurecht, haben gelernt mit ihren Einschränkungen zurecht zu kommen, sind guten Mutes - und eines morgens wachen sie dann nicht mehr auf.


was gibt es Besseres ?
an anderer Stelle hatte ich mal geschrieben, dass meine Großmutter ihren Geburtstag - probehalber - vorgefeiert hat....
am anderen Morgen lag sie lächelnd tot im Bett.....
Hi,
ich habe natürlich nicht alle Seiten gelesen, nur so das Ende und da ging es ja auch um das Alter des Wunschpartners, wenn man 60 Jahre alt ist.
Ich muss für mich persönlich sagen, dass ich zu denen gehöre, die auch eher auf jüngere Männer stehen, hätte das auch nie früher gedacht, aber ich habe mich halt auch verändert.
Ich bin auf mehreren Datingseiten, habe aber ehrlich noch nie jemanden getroffen, weil ich meistens kalte Füße bekommen habe und nun in der Coronazeit treffe ich natürlich niemanden, den ich nicht kenne und da die Restaurants geschlossen sind, gibt es auch keinen Platz, an dem man sich treffen kann.
Ich habe vom Schreiben einige Männer kennengelernt, die um die 40 herum waren und die Interesse hatten. Wohlgemerkt, ich suche keine Beziehung, aber keinen Sex, da ist das schwierig. Ich habe eine lange Beziehung über 30 Jahre hinter mir, da brauch ich das nicht.
Ich komme sehr gut mit jungen Männern klar,,liegt vielleicht daran, dass ich auf dem neuesten Stand bei allem bin, da meine Kinder noch relativ jung sind und mich auf dem Laufenden halten. Komme eigentlich auch gut bei ihnen an, weil ich locker und flapsig bin und bei jedem Mist mitmachen kann.
Ich könnte mir nicht vorstellen, mit einem Opatypen etwas zu unternehmen, ich flirte gern und solche Typen ziehen mich überhaupt nicht an. Mag sein, dass das auf Grund meines eigenen Alters etwas unverschämt ist, aber wie gesagt, ich habe mich verändert und will eigentlich nur Spaß und Unterhaltung haben. Ich lache ungeheuer gern und kann das am besten mit jüngeren Männern, die sind nicht so eingefahren wie ältere. Ausnahmen bestätigen die Regel.
Jeder sollte nach seiner Gusto leben und sich dementsprechend auch seine Partner oder Freunde suchen dürfen, ohne verurteilt zu werden.
Sie hat
Natürlich hat man als Singlefrau um die 60 J. Chancen..., eine selbstbewusste Frau wird sich niemals diese unnötige Frage stellen...

:wink:
Wie alt man ist, ist völlig egal, es gibt junge Alte, und alte Junge.
Aber so einen " Cordhosenträger"( entschuldigt bitte, diese Bezeichnung), möchte ich auch nicht.
Sternchen0805 hat geschrieben: Wie alt man ist, ist völlig egal, es gibt junge Alte, und alte Junge.
Aber so einen " Cordhosenträger"( entschuldigt bitte, diese Bezeichnung), möchte ich auch nicht.


:lol: :lol: :lol:

Ein Cordhosenträger würde auch gar nicht zu dir passen, da bist du viel zu jung :D
Was ist der Hintergrund der Frage: "Singlefrau um 60, hat sie noch Chancen?"

Halt Dich an Udo Jürgens, der meint: "Mit 66 Jahren fängt das Leben erst an." Du hast also noch 6 Jahre bis zu Deinem Einstieg ins Leben..
Diese Frage habe ich mir nie gestellt..., warum auch?

Denke einfach, es gibt für jedes Alter einen Partner...