sonnenkind hat geschrieben: Småland är barnparadiset i Ikeas varuhus :P


Denna aer mer foer foeraelderae som vill ha sin ruh.
also französisch wäre ja noch ok.
Warum macht ihr das nur ímmer so kompliziert hier wenn's um SEX geht ?
Also bei dem Wortwechsel ging es definitv nicht um Sex :wink:
Lebenslust6 hat geschrieben: Empathie und Freundschaft ist für Sex doch vorausgesetzt. Was spricht also gegen Sex zuerst und Freundschaft nachher. Noch gutem Sex lässt es sich doch lockerer angehen etwas gemeinsam zu unternehmen,

ja,ds stimme ich Dir zu.
Und wenn der Sex schlecht ist ?
Dann kommt man auch als Freund nicht in Frage ?

Lach... so ein Schmarrn,
selten so einen Schwachsinn gelesen...
Es gibt alles und es gibt nix.
Und dazwischen gibt´s noch jede Menge...
Ein heikles Thema finde ich und es will gut überlegt sein weil die Freundschaft sich meist ändert.
ABER es ist doch wirklich ALLES möglich warum soll aus Freundschaft keine Partnerschaft werden, "manchmal denkt man zuviel, anstatt einfach zu leben" der Spruch fällt mir grad ein
Dem kann ich mich nur anschließen, es ist ein sehr heikles Thema und ich finde so auf alles kann man es nicht legen.

Es kommt immer darauf wie man sich kennen gelernt hat, wie man in dieser einen Sache zu seinem gegenüber steht.

Eine Freundschaft ist etwas wundervolles und der Sex "aus Liebe" auch. Aber ich glaube auch, dass es wachsen muss, denn es ist schon etwas sehr intiemes und da soll man sich sicher sein.

Zu vieldarüber nachdenken sollte man nicht, auf den Bauch hören und dann entscheiden, das kann schnell gehen, es kann aber auch ein wenig dauern.
So ist es auch wenn man ein schönes Essen zaubert, es mit liebe kochen und mal dauert die Zubereitung länger manchmal geht es schneller. Der genuss die Mahlzeit zu essen, das ist dann etwas schönes und wenn es dann noch schmeckt ist alles perfekt.

Ich hoffe ich konnte es ein wenig verständlich schreiben, so wie ich es sehe.
Evelinchen hat geschrieben: ....

Eine Freundschaft ist etwas wundervolles und der Sex "aus Liebe" auch. Aber ich glaube auch, dass es wachsen muss, denn es ist schon etwas sehr intiemes und da soll man sich sicher sein.
...


Sex ohne Liebe kann auch wundervoll sein.
(Hab ich mal gehört :lol: )
Rotkappe hat geschrieben:
Evelinchen hat geschrieben: ....

Eine Freundschaft ist etwas wundervolles und der Sex "aus Liebe" auch. Aber ich glaube auch, dass es wachsen muss, denn es ist schon etwas sehr intiemes und da soll man sich sicher sein.
...


Sex ohne Liebe kann auch wundervoll sein.
(Hab ich mal gehört :lol: )


----

Kann ich nicht bestätigen, schon ausprobiert ... brauch ich nicht. :D
Evelinchen hat geschrieben: Dem kann ich mich nur anschließen, es ist ein sehr heikles Thema und ich finde so auf alles kann man es nicht legen.

Es kommt immer darauf wie man sich kennen gelernt hat, wie man in dieser einen Sache zu seinem gegenüber steht.

Eine Freundschaft ist etwas wundervolles und der Sex "aus Liebe" auch. Aber ich glaube auch, dass es wachsen muss, denn es ist schon etwas sehr intiemes und da soll man sich sicher sein.

Zu vieldarüber nachdenken sollte man nicht, auf den Bauch hören und dann entscheiden, das kann schnell gehen, es kann aber auch ein wenig dauern.
So ist es auch wenn man ein schönes Essen zaubert, es mit liebe kochen und mal dauert die Zubereitung länger manchmal geht es schneller. Der genuss die Mahlzeit zu essen, das ist dann etwas schönes und wenn es dann noch schmeckt ist alles perfekt.

Ich hoffe ich konnte es ein wenig verständlich schreiben, so wie ich es sehe.


Finde du hast es toll geschrieben............man sollte es sich vorher reiflich überlegen es könnte sein das es danach nicht mehr diese Freundschaft ist wie vorher, es wird gefährlich wenn sich einer verliebt der andere aber nicht............
Sex ohne Liebe kann auch wundervoll sein.
(Hab ich mal gehört :lol: )[/quote]

Warum sollte das nicht sein? Wenn BEIDE sich dessen bewusst sind............
Purer Sex wäre mir viiiiiel zu langweilig, brauch ich nicht. Der wird für mich erst mit Gefühl und Vertrauen spannend, denn für Hingabe braucht es Vertrauen, für die Entdeckungsreise Gefühl und Empathie. :D
Vielleicht bin ich noch aus der alten Schule, aber ich kann mich dem was auch Du schreibst nur anschließen.

So etwas kann eine schöne Freundschaft zerbrechen und auch nicht wieder kitten.


Rennradler59 hat geschrieben:
Evelinchen hat geschrieben: Dem kann ich mich nur anschließen, es ist ein sehr heikles Thema und ich finde so auf alles kann man es nicht legen.

Es kommt immer darauf wie man sich kennen gelernt hat, wie man in dieser einen Sache zu seinem gegenüber steht.

Eine Freundschaft ist etwas wundervolles und der Sex "aus Liebe" auch. Aber ich glaube auch, dass es wachsen muss, denn es ist schon etwas sehr intiemes und da soll man sich sicher sein.

Zu vieldarüber nachdenken sollte man nicht, auf den Bauch hören und dann entscheiden, das kann schnell gehen, es kann aber auch ein wenig dauern.
So ist es auch wenn man ein schönes Essen zaubert, es mit liebe kochen und mal dauert die Zubereitung länger manchmal geht es schneller. Der genuss die Mahlzeit zu essen, das ist dann etwas schönes und wenn es dann noch schmeckt ist alles perfekt.

Ich hoffe ich konnte es ein wenig verständlich schreiben, so wie ich es sehe.


Finde du hast es toll geschrieben............man sollte es sich vorher reiflich überlegen es könnte sein das es danach nicht mehr diese Freundschaft ist wie vorher, es wird gefährlich wenn sich einer verliebt der andere aber nicht............
ups_undnu hat geschrieben: Purer Sex wäre mir viiiiiel zu langweilig, brauch ich nicht. Der wird für mich erst mit Gefühl und Vertrauen spannend, denn für Hingabe braucht es Vertrauen, für die Entdeckungsreise Gefühl und Empathie. :D


Ganz genau ups_undnu....das finde auch ich so. Vertrauen ist etwas sehr sehr wichtiges ohne dem geht viel den Bach herunter.