Vortrag 06.11.2019 um 14.30 bis 16.00 Uhr
an der St. Margrethenstrasse 1 7000 Chur

Die Geschichte des Mannes, der mit Mut, Zivilcourage, Organisationstalent und einem grossen Netzwerk, 1944 in Ungarn, die grösste Rettung von Juden während des Zweiten Weltkriegs durchgeführt hat. 62’000 Juden wurden so vor dem Tod bewahrt. Mehrfach für den Friedensnobelpreis vor­geschla­gen, wird er 1964 als erster Schweizer zum “Gerechten unter
den Völkern” ernannt. Ein Denkmal in Budapest und eine Gedenkstädte in Israel geben Zeugnis seines ausser­gewöhn­li­chen Handelns. 2018 und 2019 wurde diese Persönlichkeit (endlich) auch in der Schweiz geehrt.
Referat: Ueli Frei, Pfarrer und Buchautor

Eintritt frei/ Kollekte
Ist Carl Lutz gemeint?
Barbera ja du hast recht, es ist Carl Lutz
er war Schweizer Botschafter in Budapest
meer53
Moderatorin der Regionalgruppe Chur