Ich bin ganz neu hier. Etwa eine Stunde alt. Und grad über dieses Thema gestolpert.
Ich glaube Schönheits-op's sind sehr individuell. Manche sind und werden mit ihrem Körper und damit auch mit sich selbst nie zufrieden. Versuchen vielleicht außen etwas zu ändern was innen nicht stimmt.
Aber es gibt auch andere. Wer wirklich speziell unter etwas leidet hat heute eine tolle Möglichkeit das zu ändern. Und das ist doch sehr viel wert. Mit schiefen Zähnen würde ja heute auch niemand mehr rum laufen.
Ich hab mir vor mehr als zehn Jahren die Augenlider liften lassen. Es war ein Hauch von Schlupflidern. Niemanden hat es gestört. Aber mich! Und nur für mich hab ich es auch gemacht. Was andere sehen oder denken ist völlig egal
Jelly9 hat geschrieben: Schönheits-Ops lehne ich ab, wenn sie überflüssig sind, weil man halt nur "schöner" sein will - oder dem entsprechen, was man schön findet. Oder weil man auffallen will, z.B. mit großen Brüsten.

_____________________
Es bleibt doch jedem Einzelnen selbst überlassen, was er machen will und was nicht.
Möchte einer ein Auto kaufen mit einer besonderen auffälligen hässlichen Farbe und Art wird sich keiner darum scheren, aber wenn eine Frau oder Mann eine Schönheits-OP machen lässt, werden gleich abfällige Bemerkungen gemacht, z.B.

"Ich würde das nie tun", aber gerade diejenigen möchten es nur zu gerne, aber warum sollten sie, wenn es nix mehr zu operieren gibt, :lol:


Wenn sich einer natürlich an seiner Gesundheit versündigt, wird er es selbst auszutragen haben und der Arzt lacht sich ins Fäustchen.
Und - wer zuletzt lacht, lacht am besten. :lol: :lol: und das ist wer?

Jelly


Okay - ich habe mich falsch ausgedrückt, hätte schreiben müssen: lehne ich für mich persönlich ab. Das ist halt nur meine Meinung.
Natürlich kann es jeder halten, wie er/sie es will oder braucht. Würde es demjenigen dann auch nicht auszureden versuchen, denn es muss jeder selbst wissen.
Hallo,

ich hatte bereits eine Schönheits-Op, also ich habe nichts dagegen.
Es war eine Bauchdeckenstraffung. Während meiner zweiten Schwangerschaft habe ich 24 kilo zugenommen, dann 20 kg abgenommen und leider hat sich mein Bauch nicht zurückgebildet. Nach viel Überlegung habe ich mich entschlossen die Op durchfuehren zu lassen.

Meine Krankenkasse hatte die Kosten nicht übernehmen wollen, deshalb habe ich meine Op über die Agentur

    __________________________________________________

    Beitrag wurde teilweise gelöscht

    Link gelöscht – Werbung ist nicht gestattet
    Administration

    __________________________________________________


in Tschechien machen lassen. Nach der Op hatte ich Schmerzen, aber ich habe es nicht bereut, ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

LG

Jutta
nachdem, was ich hier so gelesen habe, muß ich unbedingt mal eine Lanze für die sg. Schönheitschirurgie brechen. Natürlich bringen die meisten Menschen - so auch hier- danach befragt, erst mal Brüste wie Melonen, Lippen wie die Wiener Würstchen, starre, entstellte, künstliche, ausdruckslose Gesichter alternder Diven... die Ästhetik der Porno-Branche, Halbwelt, neureicher Möchtegerns etc... in Verbindung. Aber das ist die eine - negative - Seite der Branche, die in den Medien ständig - weil spektakulär- präsent ist. Und DIE Schönheitschirurgie gibt es nicht mehr. Gerade in den letzten Jahren haben neue chirurgische Methoden fast schon revolutionär, der riesige Bereich des Lasers, Hyaluron etc... Einzug gehalten und mit ihnen die Wünsche, Forderungen der Patientinnen und der einhergehende Anspruch an Kunst und Handwerk des Arztes!! Gefragt sind heute "natürliche, nicht sichtbare" Verschönerungen, Verjüngungen, Korrekturen, die unbedingt!! ein natürliches Erscheinungsbild gewährleisten... und nicht das total gestraffte, starre Gesicht, wo man sich fragt, wo die Ohren der Dame plötzlich hingerutscht sind, ob sie die Augenlider noch schließen kann etc... Also, wer sich dessen bewußt ist, was machbar, was nicht ist, einen Chirurgen findet, der vertrauensvoll und seriös sein Handwerk und den Patienten versteht.... warum nicht!?  
Warum nicht? Weil dann wenn gepfuscht wird oder es auch nur Probleme gibt, mehr kaputt ist als vorher.
"Weil dann wenn gepfuscht wird oder es auch nur Probleme gibt, mehr kaputt ist als vorher."
Stimmt, wenn jemand "pfuscht", also inkompetent ist, ist mehr kaputt als vorher.
Das war leider nicht der Inhalt meiner Zeilen. ;-)
Natürlich hat jeder medizinische Eingriff ein gewisses Risiko. Aber setzen sich nicht viele Menschen gesundheitlichen Risiken oft permanent aus? Schau Dir zum Beispiel Menschen mit sichtbarem Übergewicht an. Stoffwechselerkrankungen, Schädigungen des Bewegungsapparates sind vorprogrammiert - um nur wenige zu nennen. Und das Risiko hierbei ist allg. bekannt, im Gegenteil, Übergewichtige nehmen es billigend in Kauf. -   
Die Frage müsste doch gestellt werden, wie " schön" ist schön wirklich?
Und wem soll das unter dem Strich gefallen? 
greynote hat geschrieben: gesundheitlichen Risiken oft permanent aus? Schau Dir zum Beispiel Menschen mit sichtbarem Übergewicht an. Stoffwechselerkrankungen, Schädigungen des Bewegungsapparates sind vorprogrammiert - um nur wenige zu nennen. Und das Risiko hierbei ist allg. bekannt, im Gegenteil, Übergewichtige nehmen es billigend in Kauf. -   


Permante Lebensgefahr droht ebenso Menschen, die stark untergewichtig sind.
Ihr Schöhnheitswahn lässt sie buchstäblich verhungern.
'Schön' liegt immer im Auge des Betrachters Tarantel. Und wenn jemand über eine OP nachdenkt zählt ganz allein die Betrachtung des eigenen Spiegelbildes. Und nur für sich selbst sollte man das auch tun.
Meine Kundin hat sich mit 70! Jahren liften lassen. Ihre Aussage war immer 'es ist nie zu spät'*g. Es wurde toll gemacht und ich muss ganz ehrlich sagen, ihr Gesicht jetzt passt sehr viel besser dazu, wie sie insgesamt noch durch's Leben läuft. Und das hatte bei ihr bestimmt nichts mit Schönheitswahn zu tun - sondern schlicht mit einem besseren Lebensgefühl.
Sicher ist es ein Risiko, jede OP ist das, aber das weiß man vorher. Das Ergebnis kennt man vorher nicht, aber ich denke, beim ersten Lifting mit einem erfahrenen Chirurgen stehen die Chancen von einem positiven Ergebnis gut
Ich fand SchönheitsOPs immer sehr speziell und war nie ein großer Fan von ihnen (ich stehe sehr Konservativ zu diesem Thema). Allerdings hat meine Tochter sich mal wegen einer Brustvergrößerung erkundigt und schickte mir den Link zu einer sehr interessanten Beauty Website. Da stehen sehr informative Beiträge drin, und ich habe seitdem meine Mentalität etwas verändert. Ich würde zwar selber nie unter das Messer gehen, aber egal!

Hier ist übrigens der Link:

    __________________________________________________

    Beitrag wurde teilweise gelöscht

    Link gelöscht – Werbung ist nicht gestattet

    Administration
    __________________________________________________
Es ist ohnehin nur auf Zeit. Und wenn ich mir manches ansehe : widerlich. Meine Meinung. Und die Gefahr von Nebenwirkungen/Entzündungen gibt es immer. Ich frage : Was soll das ????
Ich möchte micht schon gerne morgens im Spiegel wieder erkennen, ist gesünder und billiger und vor allem bleibe ich dann ich.
Hallo,

also persönlich steh ich dem Ganzen recht neutral gegenüber, jedem das Seine. Ich mein warum sich Leute über die Eingriffe anderer beschweren verstehe ich wirklich nicht.
Ich hab zum Beispiel eine Freundin, die eine Brust-OP hat machen lassen und die hat sehr lange mit der Entscheidung gerungen. Sie hat sich am Ende dann aber selbst überzeugt und ist seit nunmehr drei Jahren sehr glücklich mit der Entscheidung. Sie hat es (laut eigener Aussage) noch keinen Moment bereut. Und um ehrlich zu sein wirkt sie auch viel glücklicher.
Wenn das also der Effekt ist, den eine solche OP in der richtigen Situation haben kann, bin ich voll dafür. Da ich vermute das die Frage nicht ohne Hintergrund auftaucht hier mal noch die Klinik, wo sie es hat machen lassen:

    __________________________________________________

    Beitrag wurde teilweise gelöscht

    Link gelöscht – Werbung ist nicht gestattet

    Administration
    __________________________________________________

Falls noch irgendwer auf der Suche ist scheint diese Klinik echt klasse zu sein.

Viele Grüße
Vor einigen Tagen war ich bei einer Vernissage, wo sich die Reichen und Schönen getummelt haben.

An den Wänden hing Kunst, aber die beeindruckendsten Kunstwerke waren etwa 10 generalsanierte Frauen.

Von Perücken in barocker Fülle bis hin zu gelifteten Gesichtern war da Vieles zu sehen.
Aufgefüllte Hamsterbäckchen, geliftete Gesichter, die ein dauerndes Wolfgrinsen zeigen, und das Beste sind die frisch aufgespritzten Lippen.

Eigentlich sehen die Frauen aus wie nach einem tätlichen Ehekampf - leicht gerötete, viel zu dicke Lippen, und das Beste tritt in Erscheinung, wenn die Besagten sprechen.
Sie nuscheln!
Und weil ihnen die frische Lippe nicht so ganz gehorcht, sprechen sie langsam und irgendwie blubbernd.

Nichts gegen gute OPs, wenn jemand glaubt, sie zu brauchen.
Aber manchmal wirds echt grotesk.
Ein Babygesicht über einem Schildkrötenhals hat was von Frankensteins Gruselkabinett.

Man kann halt alles übertreiben.
Ja genau, Jorrhast, wenn ich etwas machen lassen wollte, würde ich natürlich einem Link vertrauen, den ein User mit seinem ersten Beitrag eingesetzt hat.
Vielen Dank dafür!