Wer in seinem Leben des öfteren " das Brot mit Tränen " hat gegessen,

der weiß, dass sein Schicksal weder zu blass ist noch zu vermessen.


© A. Z.
Und wie lautet die Botschaft? :)
Meinte dieser Künstler vielleicht „langweilig“ und kann man „(er) messen“ was Leid für Jemanden bedeutet und weshalb er Diesen und nicht Jenen Weg geht, gegangen ist?
Es kann nur ein M e n s c h aus körperlichem Schmerz oder auch „vor Neid“ erblassen, das Schicksal ist überraschend vielseitig, bunt spektakulär, sensationell schrill aber auch fürchterlich peinigend.
Worin man sich schicken muss, ist nicht immer nur selbst verursacht aber auch.