Kehren wir zum Inhalt zurück.

Es war ein Berliner.

Ein Tourist

in der Wiener Oper



Im Urlaub im Ausland, da traut man sich halt mehr......



Übrigens gibts günstige Flüge Wien - Berlin :)
Ja, gibt auch günstige Flüge Hamburg - Salzburg.
Mit dem Zug weiter nach Linz....hübsch.
Die Welt ist ein Flughafen :wink:

Am Thema vorbei....sorry
Es gibt nur keine günstigen Flüge München Wien :mrgreen: :mrgreen:



Was willst du denn in Linz :roll:
@ Jeaniesweet

Na wenn Du es sehr sinnlich findest, wenn dein Partner in deinem Beisein eine andere Frau streichelt, dann viel Spaß.

Aber Du erlaubst doch schon, dass Andere eine andere Meinung haben und sie auch hier schreiben.

Dein Vergleich mit Stefan Zweig ist doch …….!
Da hab ich eine Freundin.....
Linz ist wirklich schön :wink:
Freundschaften soll man pflegen, sie sind wertvoll
@Bierschaum; dito, bin ähnlicher Meinung. Kleinhäckseln und be- bzw abwerten Erlebnisse Anderer ist Anmaßung und selbstgefällig .Wenn man nicht betroffen war , ist's leicht Pauschalurteile abzusondern. @Leonetta beschreibt lebendige Moment, so etwas begegnet einem/ einer unvermittelt...
hab ich doch gerade im Blog gelesen
......doppelt gemoppelt hält besser ?
Die TE hat nichts von "Freundin/Frau" geschrieben, sondern von seiner "Begleitung". Und die saß nicht neben ihm. Kann also nichts Intimes gewesen sein, sonst hätte der Mann vorne neben der Frau gesessen und der andere Mann neben der "Schönen".

Na gut....vielleicht war es eine Dreiecksgeschichte und die drei haben ausgelost, wer neben der "Begleitung" sitzen darf :D

Ist aber typisch, dass eine hübsch erzählte Geschichte sofort verhackstückt wird.
Doch empört es mich gerade außerordentlich,
dass ein großer Literat wie es Stefan Zweig ist,war,
mit einer Userin bei 50 gleichgestellt wird.
Eure Sorgen hätte ich auch gerne........... :roll: :wink:
Teile sie doch einfach Schäumchen :wink: :lol:
Bin doch ohne......... ;-)
Ach was Gepardin, da hast Du mich falsch verstanden. Ich stell Leonetta doch nicht Stefan Zweig gleich. Es sollte nur ein Anstoß von mir sein, das Geschriebene einer möglicherweise Anfängerin mit genau so viel Respekt zu behandeln, wie man es bei einem arrivierten Künstler handhabt.
Schäumchen isch abö keinö Sorgän. :wink:
cron