Habe in letzter Zeit viel davon gehört und wenig gelesen. Finde aber nirgends im WWW konkrete Hinweise darüber, wie bzw. wofür die diversen Tropfen zu nehmen sind. Wer hat Erfahrungen, u. a. damit, wie die Einnahme von mehreren besser ist. Die Tropfen einzeln mit zeitlichem Abstand oder alle miteinander usw.
Nachdem sich die Kosten ja in Grenzen halten ist es ein Versuch wert

https://www.regenaplex.de/regena-therapie/
Wieso werden jetzt Kosten ins Spiel gebracht? Die interessieren mich (einfach meinen Eintrag lesen) nicht. Die angeführte Seite hatte ich auch schon gelesen, nur enthält sie keine Antworten auf meine Fragen. Ich wäre mehr an individuellen Erfahrungswerten interessiert
ValentinAK hat geschrieben: Wieso werden jetzt Kosten ins Spiel gebracht? Die interessieren mich (einfach meinen Eintrag lesen) nicht.


Entschuldige. Natürlich sind die Kosten wichtig, ob sie Dich interessieren oder nicht, denn es lesen ja auch andere mit. Echte Ho-pa-Mittel haben eben diesen Vorteil preiswert zu sein und dazu ohne Nebenwirkungen. Eine Erstverschlimmerung der Krankheitssymptome ist in der Hopa normal, und zeigt dass das Mittel passend ist. Die Erstverschlimmerung kann man vermeiden durch entsprechend höhere Potenzen.

Die angeführte Seite hatte ich auch schon gelesen, nur enthält sie keine Antworten auf meine Fragen.

Deine angeblichen Fragen kann man so nicht beantworten, denn es gibt ja 340 Komplkexmittel dieser Firma, da wirst Du Dir schon ein Repetitorium oder Kompentium dieser Firma besorgen müssen. Oder in einer Materiea Medica für Hopa-Mittel nachlesen oder googeln.


Ich wäre mehr an individuellen Erfahrungswerten interessiert


Das was Du wissen willst, das kannst Du bei den jeweiligen Kundenrezensionen bei Amazon nachlesen, weil Du dort ja auch die Mittel kaufen kannst und ein objektiveres und breiteres Publikum wirst Du kaum woanders finden


    __________________________________________________

    Beitrag wurde teilweise gelöscht

    Link gelöscht – Werbung ist nicht gestattet

    Administration
    __________________________________________________
Und hoffentlich auch eines, welche MEINE Fragen konkret beantwortet und mir nicht mit langen und für mich wenig relevanten Infos bzw. Belehrungen kommt.
ValentinAK hat geschrieben: Und hoffentlich auch eines, welche MEINE Fragen konkret beantwortet und mir nicht mit langen und für mich wenig relevanten Infos bzw. Belehrungen kommt.


Dann Stelle doch endlich mal eine konkrete Frage und eiere nicht so herum. unm welches Mittel soll es denn gehen oder wo willst Du gesundheitlich hin?
ValentinAK hat geschrieben: Habe in letzter Zeit viel davon gehört und wenig gelesen. Finde aber nirgends im WWW konkrete Hinweise darüber, wie bzw. wofür die diversen Tropfen zu nehmen sind. Wer hat Erfahrungen, u. a. damit, wie die Einnahme von mehreren besser ist. Die Tropfen einzeln mit zeitlichem Abstand oder alle miteinander usw.


Entweder kann ich nicht deutsch oder du weder deutsch noch lesen. Wie kann ich diese Frage noch konkreter stellen? Aber mache dir keine weiter gelehrige Mühe, bekomme meine Infos sicher auch ohne diese lehrreichen Infos deinerseits.
ValentinAK hat geschrieben: Wer hat Erfahrungen, u. a. damit, wie die Einnahme von mehreren besser ist. Die Tropfen einzeln mit zeitlichem Abstand oder alle miteinander usw.

Entweder kann ich nicht deutsch oder du weder deutsch noch lesen. Wie kann ich diese Frage noch konkreter stellen? Aber mache dir keine weiter gelehrige Mühe, bekomme meine Infos sicher auch ohne diese lehrreichen Infos deinerseits.



Ach jetzt verstehe ich, was Dein Problem ist. Du brauchst also einen strukturieren und peinlich genau einzuhaltenden Plan zur Einnahme von billige,n homöopathischen Kombinationspräparaten.
Dazu ist es natürlich sehr wichtig die Potenzierung zu beachten, denn unter D6 nimmt man die Mittel 3x täglich darüber und bis D12 einmal täglich, die C-Potenzen nimmt man 2x wöchentlich und noch höhere auch nur 1 - 2 mal pro Monat. Am Besten ist dann auch noch ein Zeitabstand zwischen den einzelnen Mitteln wichtig, damit das Ganze eine gewisse Wichtigkeit erhält.

Aber sowas kann man ja googlen, aber nur wenn man lesen und schreiben kann

https://www.google.de/search?ei=lGrMW5- ... &gs_l=psy-

https://www.homoeopathie-heute.de/prakt ... -arzneien/


    __________________________________________________

    Beitrag wurde teilweise gelöscht

    Link gelöscht – Werbung ist nicht gestattet

    Administration
    __________________________________________________
ValentinAK hat geschrieben: Die Tropfen einzeln mit zeitlichem Abstand oder alle miteinander usw.

Die simultane Einnahme von mehreren Tropfen miteinander nennt man im Deutschen auch "trinken".

Gibt man der Suchmaschine seines Vertrauens die Kombination des in der Threadüberschrift genannten Mittels zusammen mit dem Fachbegriff "trinken" ein, so erhält man u.a. das folgende Recherche-Ergebnis:

Von jedem Mittel je 10 Tropfen in etwa ¼ Liter kaltes, abgekochtes Wasser geben. Morgens vor dem Frühstück die Mischung schluckweise gut einspeicheln und hinunterschlucken. Auf diese Art das Glas leer trinken, Therapie-Serie kurmäßig, bis alle Regenaplex-Fläschchen geleert sind. Im Akutfall ist die dreimalige Gabe pro Tag von je 10 Tropfen von jedem Mittel sehr wirksam!

Bemerkenswert erscheint insbesondere der Hinweis auf die sorgsame Einspeichelung der Flüssigkeit. Da sollte einem ordnungsgemäßen Heilerfolg eigentlich nichts mehr im Wege stehen.

Gute Besserung!
wünscht's aus dem Wald.
Hey das ist ja das Geheimrezept für einen Flipp mit Schüsslersalzen.*lach*
Ihr seid die ganz Gescheiten und ich bin froh über eure "Ratschläge", danke, danke, danke

@Fumaria
wie kommst du darauf dass ich billige Präparate will? Brauchst es aber nicht erklären, kommt sicher nichts heraus dabei
@BilderBerger
wussate nicht, das man bei Einnahme von 3x5, also 15 Tropfen bereits von TRINKEN spricht, auch für diese Erkenntnis vielen Dank

"habe fertig" jetzt endgültig und wie man bei uns sagt: "baba und foll net"
ValentinAK hat geschrieben: Ihr seid die ganz Gescheiten und ich bin froh über eure "Ratschläge", danke, danke, danke

@Fumaria
wie kommst du darauf dass ich billige Präparate will? Brauchst es aber nicht erklären, kommt sicher nichts heraus dabei
@BilderBerger
wussate nicht, das man bei Einnahme von 3x5, also 15 Tropfen bereits von TRINKEN spricht, auch für diese Erkenntnis vielen Dank

"habe fertig" jetzt endgültig und wie man bei uns sagt: "baba und foll net"


Wie jetzt Du nimmst also weder die Mittel noch unsere Ratschläge an. Geschieht das jetzt deswegen nicht weil sie billig sind und Dir die Einnahme zu kompliziert ist??
Fumaria Du bist ein alter Zankapfel :lol: :lol:
Du bist schlimmer als viele Frauen. Die möchten immer das letzte Wort haben, aber Du musst immer das ALLERLETZTE Wort haben. :wink:
Inge mit meiner ausdrücklichen Erlaubnis darfst du das zweitletzte haben...
Inge12 hat geschrieben: Fumaria Du bist ein alter Zankapfel :lol: :lol:
Du bist schlimmer als viele Frauen. Die möchten immer das letzte Wort haben, aber Du musst immer das ALLERLETZTE Wort haben. :wink:


Also einer solchen Steilvorlage kann ich schlecht widerstehen. Kommt jemand aus Österreich und will so bedient werden, wie der Herr das gerne möchte. Denn von einer Gefährlichkeit von Selbstmedikationen wollte ich in dem besonderen Fall erst gar nicht anfangen, wenn schon bei Hopa-Kombinationspräparaten alles kompliziert wird.
Noch etwas Generelles auch dazu,---- ich will nicht das allerletzte Wort haben,
--- nur überlasse ich eben intellektuellem Schwachflugpiloten auch nicht die uneingeschränkte Lufthoheit. *lach*
cron