Gibt es hier noch mehr Puli-Freunde??
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
Ulla55 hat geschrieben: Gibt es hier noch mehr Puli-Freunde??


Ja, ich bin ein Puli-Freund, ich hatte auch so einen lebhaften Puli, auch in schwarz aus einer Zucht -von einer ungarischen Familie- aus Bremerhaven.

Er war besonders zu "Pilli" meinem Ex-Stiefsohn, sehr lieb.

Zur Begrüßung sprang er oft "Pille" ins Genick, wenn "Pille" ihn übersah. "Knuffi" war nämlich der Hausherr, zuerst -vor allen anderen- musste man ihn Begrüßen.

Überhaupt, "Knuffi" so hieß der Puli, konnte "Knuffi" leicht über die Grundstückstücks- Umzäunung springen, sonach war er oft weg und nicht zu sehen in der hohen Feldfrucht.

Meine Ex-Lebenspartnerin, und ich, konnten seitdem wir "Knuffi" herbeibrachten, das Haus viel Reinmachen.

Immer noch bin ich ein Puli-Freund.




:D Hallo Ulla,

nun weiß ich endlich, was du für einen außergewöhnlichen Hund hast :lol: Ich hatte nämlich schon gerätselt, nachdem du mal ein Foto ins Fotoforum gestellt hattest...

LG

Foxi :wink:
Hallo Foxi,
ja Puls sind schon aussergewöhnlich Bild
und sehr auffällig mit ihrer Haarpracht :D :D
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
:D Ja, das sieht man :lol: :wink:

Kann man den überhaupt kämmen? Oder wie machst du das mit der Fellpflege?

LG

Foxi :wink:
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
Guten Morgen

Pulis werden nicht gekämmt oder gebürstet. Das Fell verfilzt wie bei den Rastas oder Dreadlocks. Das einzige was zu tun ist, die einzelnen Zotten immer wieder bis zur Haut auseinander zu ziehen, damit keine gossen Filzplatten entstehen.

Unten ein Vergleich: Einstein wurde immer gebürstet

LG ulla
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.