Ja, das weiß ich auch nicht! Es ist wirklich ätzend! Wenn man beim Seitenumbruch schreibt, dann erscheinen alle Beiträge mehrmals. Ich lösche sie dann immer. Manchmal klappt das allerdings nicht, wenn jemand schnell nach einem schreibt.
Vielleicht sollten wir noch mal bei Admin vorstellig werden.

Ich wünsche Dir ein gutes, angenehmes Bad! Nachher wirst Du dann wieder strahlend auf dem Bildschirm erscheinen! :wink: :lol:

Jetzt habe ich hier gemeckert und da hat es sofort geklappt! Sollen wir jetzt immer meckern??????????????????? :roll: :?: :roll:
Guten morgen, ihr beiden!

Ich mußte und wollte das "seminarisch" umschreiben, wollte nicht mit der tür ins haus fallen :lol: ,

wasserfrau, der ärger wegen der seitenumblätterei,....wollen wir einen neuen fred eröffnen? Miera wäre doch einverstanden....
Stefanie54 hat geschrieben: Guten morgen, ihr beiden!

Ich mußte und wollte das "seminarisch" umschreiben, wollte nicht mit der tür ins haus fallen :lol: ,

wasserfrau, der ärger wegen der seitenumblätterei,....wollen wir einen neuen fred eröffnen? Miera wäre doch einverstanden....


Ach, Stefanie, mir war es doch schon spätestens dann aufgefallen, als Du Steffi genannt wurdest, ich glaube es war so in der ersten Hälfte vom Januar. Ich hatte mich dann aus Eurer Unterhaltung zurückgezogen.

Wir sollten die anderen fragen, ob sie mit einem neuen Fred einverstanden sind, ob das aber die Blätterei wesentlich entlastet, kann ich nicht sagen. Rheinnixe schrieb, dass es in anderen Freds auch Probleme gibt.
Hallo, ich war bis jetzt noch nicht in der Wanne, weil mir eingefallen ist, dass ich eigentlich einen Kuchen backen wollte. Habe gestern Abend extra die Butter schon herausgeholt. In 15 Minuten ist er fertig "verlorener Kirschkuchen". Ich könnte wetten, meine Kinder kommen gerade heute nicht. Dabei will ich sie überraschen. Wenn mein Kuchen schick wird, mache ich ein Foto für Euch.

Also bis dann
...mmmmh, maggy, bekomme ich das rezept? :D
Mir fehlt ein kleines Sieb für den Puderzucker. Ihr glaubt gar nicht wie gut mein Kuchen duftet. Das riecht schon am Foto. Aber meine Küche habe ich jetzt nicht fotografiert. Ich glaube, das ist nicht so günstig. Also ich teile dann mal, eine halbe ins Stübchen und die andere Hälfte für meine Kinder.

Bild
So, und jetzt gehe ich in die Wanne. Bis dann
@Maggy

Ich hätte dann auch gern mal das Rezept, ich habe schon mal genascht, aber so, dass Du es nicht siehst.

Ich hatte mal eine Katze, vor der war nichts Essbares sicher und wir hatten die Kuchen zum Auskühlen immer schon hoch gestellt und dachten, sie kommt da nicht dran! (Also auf die Dunstabzugshaube!) Aber wir hatten uns geirrt! Nur war sie nicht so pfiffig, dass sie ganz versteckt genascht hat, nein, nein! Als wir den Kuchen dann mit zu meinen Eltern nahmen, mein Vater hatte Geburtstag, da fehlte ein etwas größeres Stück! :roll: :wink: :lol: :lol: :lol:
Wir haben den Kuchen trotzdem gegessen und es ist niemand zu Schaden gekommen. :wink: :lol: :lol: :lol: :lol:
Das war schön in der Wanne.
So, und nun zum Rezept

aus "Alte Thüringer Backrezepte"

Versunkener Kirschkuchen (oder mit Rhabarber, Stachelbeeren, Johannisbeeren, Himmbeeren usw.)

Für eine kleine Springform

5 Eigelb, 5 Eiweiß
180 g Zucker
80 Butter
180 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver und 300 g Kirschen (Bei mir waren es Schattenmorellen)
und ich habe noch einen Vanillezucker dazugeschummelt
Außer Eiweiß und Kirschen schön schaumig rühren,
Das steif geschlagene Eiweiß unter den Teig ziehen.
Masse in die Springform rein und obendrauf die Kirschen verteilen, so dass der Teig schön bedeckt ist, dann bei 180 Grad 50 bis 60 Minuten backen.
Mein Herd brauch etwas länger, nämlich 70 Minuten.

Das ist einfach und geht ganz schnell und zur Kaffeezeit ist er noch nicht zu doll durchgefkühlt, so dass er dann am besten schmeckt.

Guten Appetit.
Danke @Maggy, habe ich mir abgeschrieben. Mit der Hand!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Ich habe es immer noch nicht raus, wie ich hier aus dem Fred etwas kopieren und drucken kann, ohne dass die ganze Seite mitgedruckt wird. Aber das Rezept war ja nicht so lang, da hatten wir von Monacofranz schon viel längere!

Übrigens wo ist eigentlich unser Franzl? Habt Ihr mal wieder was von ihm gesehen?
Franzl war schon tagelang nicht da, vielleicht oder ganz bestimmt hat er wieder viel zu tun.

Wegen der Speicherung hier, habe ich eben was ausprobiert und es hat geklappt.

Also, den Text aufnehmen als Zitat, dann erscheint er im Antwortfeld. Diesen Text habe ich dann markiert, kopiert und dann auf eine Seite meines Schreibprogramms gespeichert.
Probiert es mal, klappt bestimmt bei Dir auch.
hallo. einen schönen sonntagnachmittag euch allen. stefanie , dir und räuber alles gute, macht was daraus....haltet euch fest. ich wünsche euch glück.

mir geht es nicht so gut, ich soll erst am donnerstag operiert werden, was ich nicht so richtig verstehe. danke wasserfrau für deinen hinweis auf aalpha. habe auch in ihrem blog etwas geschrieben.
@Maggy

Das hatte ich auch schon öfter versucht, das klappt aber aus einem unerfindlichen Grund bei mir nicht. Ich kann den Text zwar kopieren, aber bei mir nicht einfügen.
Auf mein Läppi habe ich Microsoft Works. das ist zwar nicht so gut zum Arbeiten, aber für meine Bedürfnisse reicht es und wie Du siehst klappt das auch mit dem Kopieren bzw. Speichern.

Heidschnucke, sei nicht traurig, nimm Dir ein Stück Kuchen. Der ist mit Liebe gebacken.
maggy58 hat geschrieben: Das war schön in der Wanne.
So, und nun zum Rezept

aus "Alte Thüringer Backrezepte"

Versunkener Kirschkuchen (oder mit Rhabarber, Stachelbeeren, Johannisbeeren, Himmbeeren usw.)

Für eine kleine Springform

5 Eigelb, 5 Eiweiß
180 g Zucker
80 Butter
180 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver und 300 g Kirschen (Bei mir waren es Schattenmorellen)
und ich habe noch einen Vanillezucker dazugeschummelt
Außer Eiweiß und Kirschen schön schaumig rühren,
Das steif geschlagene Eiweiß unter den Teig ziehen.
Masse in die Springform rein und obendrauf die Kirschen verteilen, so dass der Teig schön bedeckt ist, dann bei 180 Grad 50 bis 60 Minuten backen.
Mein Herd brauch etwas länger, nämlich 70 Minuten.

Das ist einfach und geht ganz schnell und zur Kaffeezeit ist er noch nicht zu doll durchgefkühlt, so dass er dann am besten schmeckt.

Guten Appetit.


Danke @Maggy, jetzt hat es geklappt! Jetzt weiß ich wie es funktioniert! Ich hatte immer vergessen mein Schreibprogramm aufzurufen bzw. ich hatte es nicht gewusst, dass ich das tun muss. Bei Bildern brauche ich das nämlich nicht!