Es kann wohl sein, dass aus all dem, was die TE erlebt und erlitten hat, eine tiefe Verbitterung herrührt.
Doch das können die ForumsmitgliederInnen nicht auffangen.
Wir sind keine Therapeuten, sondern ( in der Überzahl) hilfsbereite und wohlwollende Mitmenschen, die natürlich verstimmt reagieren, wenn man ihnen ungehalten über den Mund fährt oder sie mit früheren Gegebenheiten langweilt.
ForumsmitUNDohneGlieder*Innen :mrgreen:
Wir kennen nur die eine Seite der Medaille....ohne irgendetwas unterstellen zu wollen: ich war viele Jahre mit einem Anwalt verheiratet, da erlebt man so manches,...und wie ein hilfloses Unschuldslamm kommt die BE ja nicht unbedingt rüber! Sie weiß wo und wie man Hilfe kriegt und kann es auch bezahlen!
wenn schon, denn schon:
ForumsmitUNDohne Glieder !
..überall passen halt die "Innen" auch nicht, verdoppeln sich gradezu..läuft das dann so wie : doppelte Verneinung ist eine Bejahung?
Sie weiß sogar wie man Grundsicherung bekommt, :idea: obwohl mit dem Herrn Doktor verheiratet,aus reichem Hause, ein fettes Erbe zu erwarten....
Hoffe das Amt holt sich das Geld zurück wenn's Erbe da ist.
Andere bräuchten es manchmal so nötig, gehen aber lieber putzen weil sie sich schämen.
Mit der Grundsicherung ist das so eine Sache,...es gibt genug Menschen, wie du sie beschreibst, und wahrscheinlich noch viel mehr, die wissen, wie man es sich richtet und die hübsche Summen vernünftig irgendwo geparkt haben, so daß es nicht auffällt und dann bei der Befragung angeben, daß sie eben nix haben, .Bei uns in Wien geht das leicht vor allem mit dem richtigen Parteibuch , und noch leichter, wenn du eine Frau bist. Männer dürften es etwas schwerer haben. Und wenn der Unterhalt bis Mai 2021 nicht eben sehr spärlich geflossen, ist könnte ich mir schon vorstellen, daß es gewisse Reserven gibt .Mit der Grundsicherung geht man bestimmt nicht ins Nagelstudio, die Mitgliedschaft im Hundeclub kostet auch und für Turniere ist Nenngeld zu bezahlen......
Thesunflower,
seh ich auch so....Mir wäre es peinlich,nein, nicht die Grundsicherung,wer sie braucht soll sie haben. Dafür leben wir in einen Rechts- und Sozialstaat und das ist gut so.
Was mir auffällt:

Die TE wohnt auf einmal in Mainz - vor ca. zwei Stunden noch in Karlsruhe.
Fake????
Ufff, die TE hat ihr Profil und ihr Profilfoto gelöscht.

Da steh ich jetzt doch noch mal von meinen Fingern auf
und schreibe, was ich denke, bevor sie ehemaliges Mitglied ist.

Sicher ist sie ganz arm dran. Ob das mit dem Geld und den anderen Geschichten stimmt oder nicht,
glücklich hat es sie nicht gemacht.
Und ob das mit dem dringend erwartete Erbe besser wird,
bezweifle ich doch sehr.
Ich fürchte, sie braucht dringend Hilfe,
und macht sich selbst etwas vor.

Angeblich wollte sie ja einen Rat zur Organisation bei Krankheit als Single.
Aber wollte sie den denn wirklich?
Wenn jemand von uns geschrieben hat, wie er es damit hält, kam keine Reaktion drauf, höchstens verbale Watsche.
Sonst hätte ich ihr gern geraten, das Ganze als Suchthread zur Hilfe auf Gegenseitigkeit einzustellen. User aus Karlsruhe gibt es hier ja genug.
Aber nach diesem Auftritt hier kann ich mir nicht vorstellen, daß jemand
Lust auf Kontakt hat.

Mein ganz echt und gut gemeinter Rat wäre ein ganz anderer.
Amazone, ich fürchte, Du kommst nicht aus Deinem Tief heraus ohne professionelle Hilfe. Such sie Dir bald!
Alles Gute!
Vielleicht war das alles nur ein Scherz, gab es hier ja schon öfter
Es fällt mir schwer, der BE Glauben zu schenken. Mein Bauchgefühl sagt mir, hier stimmt etwas nicht. Und in meinen Bauch geht momentan ziemlich viel Gefühl rein.
Tja, das war abzusehen, dieses 'finish'......
Nein, ich verurteile sie nicht in Bausch und Bogen. Aber so, wie sie hier agierte, das ist ein no go. Ihre schlechten Erfahrungen berechtigen sie nicht, hier solche Rundumschäge zu tätigen.
Dann können wir ja wieder über Sex, Drugs und Rock n Roll reden... :D
Muss denn Drugs and Rock and Roll unbedingt sein?