Alles gut liebe Mila :)

Ich habs so verstanden.

LG AK
AnneKlatsche hat geschrieben: So ... Jetzt wissen "wir", was für ein oberflächlicher, materiell eingestellter, egoistischer, verzogener und angeberischer Mensch die BE ist. Und schuld an der häuslichen Gewalt ist sie natürlich auch selbst. War klar ...

Hat auch jemand einen Vorschlag bezüglich Hilfestellung/en?

AK


wieso wir? ich habe für mich selbst eine einschätzung abgegeben und bestimmt nicht für die anderen. an häuslicher gewalt ist das opfer nie schuld, aber wenn es immer wieder vorkommt und man es zulässt.
hilfestellungen und tipps wurden viele gegeben, ob sie diese annimmt oder versucht, ist nicht sache der tippgeber
@ AnneKlatsche
Milafranzis Vorschlag finde ich gut

Ich kann mir nicht vorstellen, daß sich ein Mensch absichtlich so blamiert, wie die BE .
@ Amazone1964
Dies ist auch mein letzter Text zu diesem Thema, denn auch ich habe mein "Fett weggekriegt"....
Deine Frage war zu Anfang "Wie habt Ihr das gelöst, wer hilft Euch?"
Daraufhin wollte ich einfach nur mit dem Hinweis "Rathaus, ehrenamtliche und Kirche" helfen.
Sorry, dass ich einen Rat geben wollte!
Du hattest dann noch an mich geschrieben "wir sprechen von 2 völlig unterschiedlichen Sachverhalten"....
Bitte?
Du hattest doch gefragt, wer erledigt den Einkauf? Wer begleichtet mich mal zum Arzt? Wer geht die Wäsche vom Speicher abhängen? Und, und, und......
Das sind genau die Dinge, wofür man sich Hilfe holen kann!
Ein einfaches Danke, aber das gibt es bei uns auch, hätte genügt!
Aber Du schreibst "Darum geht es doch gar nicht".....Und warum fragst Du dann????? Verstehe ich nicht!
AnneKlatsche, lies mal diesen Satz:
"Durch häusliche Gewalt schlief ich häufig im nahegelegenen Park, oder im Keller auf einer Matratze"

den find ich irgendwie komisch.
Bei aller Hilfsbereitschaft und grundsätzlichem Wohlwollen, glaubt tatsächlich jemand, daß Frau so naiv sein kann, noch Hilfe zu erwarten, nach dem, was sich hier an verbalen Breitseiten abgefeuert hat, auf Menschen, die ihr eigentlich nur helfen oder einen gutgemeinten Rat geben wollten?

Für mich (da darf man wegen mir durchaus auch anderer Meinung sein) nutzt sie diesen Thread nur als Druckventil zum Ablassen ihres Frustes über mangelnden Zuspruch, Respekt und Anerkennung für "Ihro Hochwohlgeboren".....

vielleicht will sie aber auch nur a bisserl mit Empathie und Mitgefühl ihrer Mitmenschen spielen :roll:
translation hat geschrieben: AnneKlatsche, lies mal diesen Satz:
"Durch häusliche Gewalt schlief ich häufig im nahegelegenen Park, oder im Keller auf einer Matratze"

den find ich irgendwie komisch.


Was genau findest Du daran komisch? Versuchs mir mal zu erklären bitte.

AK
AnneKlatsche hat geschrieben:
translation hat geschrieben: AnneKlatsche, lies mal diesen Satz:
"Durch häusliche Gewalt schlief ich häufig im nahegelegenen Park, oder im Keller auf einer Matratze"

den find ich irgendwie komisch.


Was genau findest Du daran komisch? Versuchs mir mal zu erklären bitte.

AK


112 wählen
Frauenhaus
Kontaktverbot
Strafanzeige
Schmerzensgeld
Eine Bekannte von mir (mit kleinem Kind) ist nur auf den Verdacht hin, dass was schlimmeres passieren könnte, (die häusliche Situation ist eskaliert) von zwei dafür geschulten Polizisten sofortestens an einen sicheren Ort gebracht worden. Niemand, wirklich niemand, der misshandelt wird, muss im Park übernachten.
Mann o mann @ Amazone
da bist du jetzt aber selbst dran Schuld, dass sie nun über dich herfallen wie die Wikinger über England.
Niemand hier kann da wohl mit dir mithalten was sein ehemaliges Luxusleben angeht, dass du später reichlich von deinem Ehemann " Prügel bezogen" hast, wird so mancher(m) ein hämische Grinsen ins Gesicht zaubern.
Am besten du klinkst dich hier schnell wieder aus, besser wird das nicht mehr.
mich erstaunt es immer wieder, wie sich in manchen Threads so viele User einig sein können...... :wink:
translation hat geschrieben:
AnneKlatsche hat geschrieben:
translation hat geschrieben: AnneKlatsche, lies mal diesen Satz:
"Durch häusliche Gewalt schlief ich häufig im nahegelegenen Park, oder im Keller auf einer Matratze"

den find ich irgendwie komisch.


Was genau findest Du daran komisch? Versuchs mir mal zu erklären bitte.

AK


112 wählen
Frauenhaus
Kontaktverbot
Strafanzeige
Schmerzensgeld


Danke für Deine Antwort.

Es wäre schön, wenns denn so einfach wäre.

Solchen "Beziehungen" liegen in der Regel Abhängigkeiten, viel Angst, Verhaltensmuster usw. zugrunde, die nicht (einfach) übergangen werden können. Dazu braucht es mitunter lange psychologische Betreuung und Aufarbeitung. Und selbst dann ist der Erfolg nicht sicher. Es gibt Frauen, die gehen immer wieder zu ihrem Peiniger zurück. Aber selbst dann darf man sich nicht über sie stellen, sondern sollte Hilfe anbieten, denn die brauchen sie dringend.

Das ist ein großes und vor allem sehr trauriges Thema, das hier wohl nicht einfach so abgehandelt werden kann.

Ich hatte eine Bekannte, die einen Schläger als Mann hatte. Sie war nicht arm und leistete sich direkt nach der Trennung Bodyguards. Als sie sich sicher fühlte, gab sie das auf mit der Konsequenz, dass er ihr in einer Tiefgarage auflauerte und sie krankenhausreif schlug. Sie hat ihn angezeigt (wiederholt) und er musste sogar einige Zeit ins Gefängnis. Abgehalten hat ihn das aber nicht ...

Das nur als ein Beispiel.

AK
Es geht manchmal soweit, dass die Frauen meinen: Daran merke ich, dass er mich liebt...
translation hat geschrieben: Eine Bekannte von mir (mit kleinem Kind) ist nur auf den Verdacht hin, dass was schlimmeres passieren könnte, (die häusliche Situation ist eskaliert) von zwei dafür geschulten Polizisten sofortestens an einen sicheren Ort gebracht worden. Niemand, wirklich niemand, der misshandelt wird, muss im Park übernachten.


Müssen nicht, aber es wird getan aus verschiedensten Gründen.

In solchen Fällen sollte man vom Ich weg und zum Du hingehen. Du weißt was ich meine nehme ich an.

AK
translation hat geschrieben: Es geht manchmal soweit, dass die Frauen meinen: Daran merke ich, dass er mich liebt...


Auch das ... Gründe gibt so einige.

AK