Grad versuche ich mich kundig zu machen zu Optionen und habe dazu diese Fragen:
- Hat jemand Erfahrungen mit Optionen (NICHT mit OptionsSCHEINEN!!!)?
- Benennung: Sind Long-Optionen dasselbe wie Call-Optionen und also
Short-Optionen dasselbe wie Put-Optionen?
Danke für Antworten.
Givago
Guckst Du hier!

:wink:  
Long ist eine Call Option

Short ist eine Put Option 
Hallo!

Long gehen, heisst auf steigende Kurse zu setzen.
Short gehen, heisst auf fallende Kurse zu setzen.

Wenn man eine Call Option kauft, dann wettet man auf steigende Kurse.
Wenn man eine Put Option kauft, dann wettet man auf sinkende Kurse.

Somit ist eine Long-Option eine Call-Option und eine Short-Option eine Put Option. Ich habe Long und Short Option aber erst selten gehört.
.
Bild

Hallo Givago,

wer das Daytrading erlernen möchte, dem
kann ich nur die kostenlosen Webinare
von Erdal Cene empfehlen.
Die sind sehr verständlich und erläutern die
Grundlagen sehr gut :

http://www.erdal-cene.de/webinare/

Ich wünsche Dir große Erfolge.
.
du kannst Optionen long oder short sein, das ist nicht gleichbedeutend mit call und put, auch wenn das hier anders behauptet wird.

long call (put): du hast eine Calloption (Putoption) erworben indem du die Optionsprämie bezahlt hast, bist sie also long, und hoffst damit auf steigende (fallende) Kurse des Underlying.

short call (put): du hast eine Calloption (Putoption) verkauft, bist sie also short, und hast dafür die Optionsprämie kassiert. Du bist jetzt sog. Stillhalter. Dein maximaler Gewinn ist die Optionsprämie, und du hoffst, dass die Optionsprämie wertlos verfällt. Du gehst also von stagnierenden bis rückläufigen (steigenden) Kursen des Underlying aus.

Gruß
Vieen Dank für die Antworten!
Ich finde das Thema Optionen sehr interessant. Die Stillhaltergeschäfte dabei sind aber wohl dann echt gefährlich, wenn sie nicht durch eigenen Aktienbesitz gedeckt sind.
Typisch ist, dass die Banken, wenn man von "Optionen" redet, sofort "Optionsscheine" verstehen und wenn man auf "Optionen" besteht, nix mehr wissen wollen. Ist mir so bei Volksbank und Comdirect passiert. Bei Comdirect wurde ich dann weiter verbunden. Die bieten (wie wohl andere große Banken auch) einen sehr eingeschränkten und teuren Service für den Optionen-Handel an.
So bin ich nach einigem Suchen jetzt bei "Agora direct" gelandet, wo man mit einer etwas gewöhnungsbedürftigen Handels-Software zur Tat schreiten kann, wo man aber sehr ausführlich und gerne auch immer wieder telefonisch instruiert wird. Und günstig sind sie auch.
cron