Hallo,
wer hat Erfahrung mit Norwegen? Würde gerne bis zum Nordkap fahren. Welche Route soll ich wählen und wo gibt es gute Stellplätze?
Danke Chrisitine
Liebe christine... noch ein zusatz. Um stellplätze brauchst du dich nich zu kümmern. Unterwegs gibt es traumplätze wo du einfach übernachtest. Denk dran, die sonne scheint auch nachts. Allerdings auf der E6 sollte man vorsichtiger sein. bist du aber erst mal am atlantik ist alles paletti. Schönen platz am meer gesucht, front zum wasser, angel raus, dorsch fangen braten rotwein,essen relaxen. Es wird dir niemand etwas verbieten wollen. :oops: :D
wenn du bis trondheim kommst und dir unterwegs die fjorde reinziehen möchtest ist das auch schon ok. Ich würd nochmal sagen, lass nordcap aussen vor bis du mehr zeit hast. Es gibt schönere ecken in norwegen.wenn du noch fragen hast, schreibe. :roll:  
Hallo Christine
also Norwegen ist für Wohnmobilist/Innen ein Traum!
Es gibt genügend schöne Plätze, obwohl mein Mann und ich sind meistens Campingplätze angefahren, weil diese immer an besonders schönen Plätzen oder direkt an Stränden oder Flüsse waren.
Auf alle Fälle darfst Du die Lofoten nicht versäumen - ein Traum - von Svolvaer solltest Du unbedingt eine Tagesschifffahrt zum Trollfjorden - engstes Fjord - einplanen!
Ach ich könnte Dir soviel erzählen, jedenfalls ein tolles landschaftlich einmalige Land!
Lillehammer Trondheim, Bergen Oslo und A auf den Lofoten nur einige Orte zu nennen, ach es gibt so Vieles, kann gar nicht alles aufzählen !
Wir waren 6 Wochen unterwegs, 4 Tage von München und zurück eingeplant.
Wünsche Dir eine schöne Reise und allzeit gute Fahrt! :D
@Reisender,
vielen Dank für Deine Zeilen! Ich hab im Sommer 6-8 Wochen Zeit, werde aber überlegen wie weit ich fahre. Die Stellplätze beruhigen mich, da gibts sicher viel Fisch zu essen... :D

@chris6,
du schreibst auch mit so viel Begeisterung DANKE! Ich kann erst Anfang Juli fahren und werde dich da noch vorher einmal anrufen! Bis dahin werde ich viel lesen...
Liebe Grüße und eine schöne Zeit
Chrisitine
hallo
@christine1
ja ich schwärme heute noch von Norwegen, es wird Dir sicherlich auch so ergehen, wenn Du erst einmal da gewesen bist!
Lesematerial über Norwegen ist reichlich im Bücherhandel vorhanden, auch bei einem Automobilclub kann man über verschiedene Etappenziele, Reisematerial kostenlos erhalten!
Juli ist ein guter Monat für deine Reise, aber vergiss das Mückenspray nicht!
Also bis dahin liebe Grüße :D
chris6
Bild 14 Sonnenuntergang Grense Jakobselv.JPG
Hallo Christine1,

ich war im Sommer 2011 über 7 Wochen auf meiner Skandinavientour. Dänemark, Schweden, Finnland, Norwegen und über Schweden dann wieder zurück.
Da war ich auch auf dem Nordkap.  :D
Würde dies heute nicht mehr machen!

Da gibt es viel zu erzählen , natürlich habe ich auch hunderte von Bildern gemacht.
Habe auch Koordinaten meiner Stellplätze. Nur nicht komprimiert, wenn es dich interessiert, kannst du Kontakt zu mir aufnehmen. Habe auch Skype.

LG Grüße

Paderwilli  
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
Danke Paderwilli,
für dein Angebot! Vorerst sammle ich, aber im Neuen Jahr werde ich mit der Planung beginnen, da komme ich gerne auf dein Angebot zurück!
L.G. Chrisitine
Hej Christine
Nordkapp lohnt nicht. Reiner Touristencircus und sauteuer. War 2011 4 1/2 Monate in Schweden, Norwegen und Finnland unterwegs und will 2016 auch wieder hoch, Es gibt ostwärts und westlich vom Nordkap noch unverfälschte Natur, die sicherlich viel sehenswerter ist.
Wünsche Dir viel Spass in Skandinavien.
Danke Ohewa,
davon hab ich jetzt schon mehrmals gehört! Unter dem Kap die Fischerdörfer sollten viel schöner sein.
Ich werde daran denken...
Den Hund ist wunderschön gezeichnet!!!
LG. Chrisitine 1
Guten Abend Christine1,

ja nicht nur die Fischerdörfer, sondern auch die beiderseits des Nordkaps gelegenen Landstriche sind vielfach noch ursprüngliche Naturlandschaften. Vor allen Dingen auch die Landschaft in Richtung UDSSR.
Ich will Ende Juli 2016 wieder hoch, so für ca 6 Wochen, hoffentlich ohne Mücken und vor allen Dingen ohne die ekelhaften Knotts. :mrgreen:
Mein Hund ist ein Border Colli /Berner Sennen Mix, Rüde und 5 Jahre alt. Die Zeichznung stammt von Vaddern dem Berner und der Charakter vo der Mutter Border.
Lg Ohewa41
Hallo Ohewa, Christine und @!

Ohewas Beschreibung das Nordkap betreffend, kann ich nur bestätigen. :roll:
Was man am Kap sehen kann sind Felsen und viele Steine und aufgestellte Steinmänchen, das Meer, den Himmel und oft dazwischen Nebel, das Wahrzeichen vom Kap, sündteure Geschäfte und Restaurant (das letztere weis ich nur von Touristen) und viele Touristen, vorher eine Station zum Eintritt bezahlen und noch ein Stück weiter vorne, vor dem stinkenden, finsteren, engen Tunnel noch eine Station, wo man auch bezahlen muss, damit man überhaupt zum Kap fahren kann. :(
Ich war so Anfang September dort.
Da gab es keine Gelsen/ Schnaken mehr, keine Touristen und keine Eintritte zu bezahlen. :roll:
Die Geschäfte und das Restaurant waren geschlossen.
Ich und ein Ehepaar aus Deutschland waren damals die einzigen Dummen die unbedingt das Nordkap sehen mussten. :lol:
Nach dem Motto - da muss man ja einmal gewesen sein. :wink:
Was es aber schon vor dem Kap gibt und das habe ich noch nie irgendwo anders gesehen, sind die Felsen, die aus lauter, von der Natur gestapelten Steinblättchen die so an die 3-5mm dick, an den Kannten rund geschliffen sind und gegen das Licht glänzen/spiegeln. :)
Sie brechen auch ganz leicht. Hab mir welche mitgenommen. :roll:

Aber der Weg dorthin war aber der Wahnsinn, so was von schön. :D
Wenn du so 20m von der Straße weg gehst ist/scheint die Natur so intensiv, dass ich das Gefühl bekam, dass ich hier der erste Mensch bin, der hier verweilt.
Bei der Hinfahrt über Finnland gab es einen Grenzübergang nach Russland, wo ich mir ein Tagesvisum nahm und so 80km hineinfuhr und da gibt es dann oft noch mehr Natur nebeneinander.
Ich war Anfang August bis so Anfang Oktober unterwegs.

Natürlich ging es in Österreich los über Deutschland, Dänemark, Schweden, Finnland, Norwegen und unten wieder nach Schweden, Dänemark, Deutschland, Österreich.

Ach ja, die Gelsen/Schnacken!
Ich hatte zwar manchmal eine auf der Windschutzscheibe kleben, aber sonst haben sie mich wahrscheinlich so gefürchtet, dass sie immer reiß aus davonflogen. :lol:
Aber Anfang Juli – Mitte August, sollen oft so derart viele von diesen Biestern unterwegs sein, dass sogar die Renntiere flüchten und viel höhere Lagen aufsuchen. :shock:
Die einzigen die dann zurückbleiben sind die Touristen – eh klar auch die Gelsen haben Hunger :wink: – wir sind ja alle nur Gäste auf dieser Erde. :lol:

LG. Hansibauer
@hansibauer

Kann Deine Nordkapbeschreibung voll bestätigen.
Bekannte von mir standen als zahlende Gäste drei Tage im Nebel, bevor sie aufgaben. Damals pro Tag, wenn ich micht recht erinnere, 24 Euronen. :| :|
Vor Jahren habe ich wegen der Knotts und Schnaken meine Fahrt ganz nach Norden abgebrochen. Nach mehreren schlaflosen Nächten bin ich fluchtartig an die Ostküste gefahren, die von diesen Insekten frei war. Unterwegs habe ich noch einen Akkusauger gekauft und jeden Abend das Wohnmobils ausgesaugt, :oops: -zwecklos. Kaum war das Licht aus, kamen die bekannten Fluggeräusche der Schnaken.ssssssssssssss
Noch gemeiner waren die Knotts, kleine schwarze Insekten, kleiner als ein bunter Stecknadelkopf, lautlos, jucken ihre Bisse tagelang und bilden einen kleinen violetten Hof um den Biss. Auf Grund ihrer Größe kommen sie durch alle Öffnungen der Mückenschutz Rollos und der Notbelüftungen. Kratzen führt zu Entzündungen. :mrgreen:
Häufig hat eine Standortändereung, oft nur wenige Kilometer, zum Ende der Plage geführt.
Und trotzdem fahr ich nächstes Jahr wieder hin! Nur nicht ans Kap!!! :D
LG
Ohewa41
@hansibauer, sicher meinst Du die Schieferformationen beim Posangerfjord in der Gegend um Alta.
Ja, das ist einmalig schön dort. Der glitzernde Schiefer und die Landschaft.
Hier mal drei Minihäppchen davon:

1.JPG

2.JPG

3.JPG
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
Hallo Rubin123 und @
Ich habe früher nicht mitgeschrieben wenn ich unterwegs war und Navi hatte ich auch noch keines und so weis ich nicht mehr wo das war. :roll:
Diese Stelle meinte ich :wink:
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
Schiefer kenne ich auch aus der Eifel.

Diesen hier würde ich auch gerne mal sehen.

Traumhaft schöne Bilder.

Wie sah es denn dort mit den Gelsen, Schnaken, Knotts, bösen Mücken etc etc. aus?
Und hilft Anti-Brumm, die Biester abzuhalten? Oder sonstwas dagegen?