Männer im Baumarkt - die mit den Baumarkt-Outfits (je nach Baumarkt andere Farbe).....
die rennen um ihre Leben, wenn Frau sich hilflos umblickt und auf Beratung hofft.... :lol:
ach woher, die verstecken sich hinter hohen Regalen bis frau weitergeht :) :)
sag ich doch....
und manchmal dachte ich:
wenn sich die weiblichen Verkäuferinnen - z.B. in den Kleidergeschäften u.a. - auch so verhalten würden - dann wäre ihnen schon lange gekündigt worden...... :lol:
BilderBerger hat geschrieben: Männer im Baumarkt sind in der Regel in festen Händen und im Auftrag unterwegs.
Aber sie treffen dort mitunter interessante Single-Frauen.

Also Junggesellen und Singles, auf in dem Baumarkt :lol:
Nun mir passierte es auch schon, eine Frau suchte ratlos in der Elektroabteilung nach einen Schalter.
Da fragte ich sie einfach, kann ich ihnen Helfen? Ja gerne.
Nach einigen gezielten Fragen gab ich ihr den richtigen Schalter.
Nun hab ich sie in der Kassenschlange wieder getroffen und etwas mit ihr geklönt um die Wartezeit zu überbrücken.
Aber über unseren Familienstand wurde kein Wort gewechselt, wer tut es denn auch sich gleich zu outen.
Im Baumarkt Männer kennenlernen halte ich für eine seltsame Aktion. Ich gehe davon aus, dass die Anwesenden hier durchaus schon durch die verschiedensten Location geirrt sind und auf Zufallsbekanntschaften gehofft haben. Wenn das funktionieren würde, dann wäre der Laden hier leer. Normalerweise kommen schüchterne Menschen nur dann aus sich heraus, wenn das Gespräch zur Nebensache wird und nicht sofort den Paarungszweck verfolgt. So sind alle Kurse, in denen man z.b. handwerklich gemeinsam arbeitet, durchaus nicht zu unterschätzen. Autorenzirkel, Kochkurse, Tanzkurse,soziale Einrichtungen wie Schülerhilfe, Tafel, usw. erweitern den Bekanntenkreis und helfen dabei neue Menschen kennen zu lernen, um darüber hinaus den Richtigen oder die Richtige zu treffen. Wichtig ist, dass die Partnersuche nicht das einzige Motiv ist und nicht so sehr im Vordergrund steht, dass der Andere oder die Andere davon eventuell abgeschreckt wird. Wer seinen Bekanntenkreis erweitert, sich eine Aufgabe gibt, und das eigene Leben interessant gestaltet, der oder die wird sich wundern, was sich dadurch ergibt.
scherzkeks69 hat geschrieben: ach woher, die verstecken sich hinter hohen Regalen bis frau weitergeht :) :)



du bistn kerl :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
so ist das mit den harten Kerlen...... :lol:
Ich habe da einen heißen Tipp ...

Besucht einen Kochkurs für Singles!


Da plagen sich etliche Männer ab mit dem Kochlöffel, weil ihnen die Hausköchin verloren gegangen ist...
Die meisten von ihnen sind frisch getrennt und die Not zwingt sie dazu, dem Hungertod durch Selber-Kochen zu entgehen.

Die Idee kommt von einem Freund, der solche Kurse anbietet. Er weiß, wovon er spricht.
Ein Mann im gestandenen Alter und der kann nicht kochen? :roll:

Da stimmt was nicht.

Ist der auch hilflos in anderen Haushaltsdingen?
Solche Männer sollen sich doch besser eine Haushaltshilfe einstellen anstatt sich eine kostenlose Rundumversorgerin zu erhoffen.
Ist das eine Antwort auf meinen Beitrag?
Falls es so sein sollte, ersuche ich höflichst um etwas genaueres Durchlesen und, falls es möglich ist, auch sinnerfassend.
Zu diesem Thema fällt mir immer der Kommentar einer früheren polnischen Bekannten ein! :D

"Im fortgeschrittenem Alter findet man die besten treuen Männer auf Friedhöfen...!"

Nicht die unter der Erde, sondern diejenigen, die liebevoll die Gräber ihrer verstorbenen Partnerin pflegen...
DieGesellschafterin hat geschrieben: Ein Mann im gestandenen Alter und der kann nicht kochen? :roll:

Da stimmt was nicht.

Ist der auch hilflos in anderen Haushaltsdingen?
Solche Männer sollen sich doch besser eine Haushaltshilfe einstellen anstatt sich eine kostenlose Rundumversorgerin zu erhoffen.


Die Welt geht nicht unter, wenn ein Mann nicht kochen kann!
Wenn der Mann vielseitig interessiert ist, dann vegisst Frau sehr schnell, dass er nicht kochen kann! :wink:
Da bin ich nun ganz deiner Meinung!
Ich z.B. kann dafür keine elektrischen Leitungen verlegen - beispielsweise. Darüber freut sich dann auch eine "Rundumversorgerin" :D
@Rotkappe.
Ja so wie ich.
Ich kann zwar einen Elektroherd an das Stromnetz anschließen, aber daran Kochen?- na ja so etwas :D
Aber in der Partnerschaft ergänzt man sich ja üblicherweise aber es muss ja immer einer da sein der die Strippen zieht.
..hannah.. hat geschrieben: ich hätte da eine gute Idee für dich :
back ihn dir nach deinem ureigenen Rezept,
das passt dann 100 %

Das ist doch Unsinn. Hilft nicht wirklich.