gelika57 hat geschrieben:
Figges hat geschrieben: Ich benutze die Kosmetik von Bodyshop, es sind kleine Läden in Einkaufsstraßen auch in mittelgroßen Stadten.
Es ist Naturkosmetik, ohne Tierversuche und die Firma bezieht die Öle und Sheabutter direkt von kleinen Familienbetrieben aus Afrika. Sie baut Schulen dort und hälft überwiegend Frauen, sich selbständig zu machen und Produktionsstätten zu gründen.

Die 2. Alternative ist Lavera. Meine Zahnpasta ohne Gift, pardon ohne Fluor, ist auch von Lavera.

Gelegentlich nutze ich Weleda-Kosmetik (Schweizer Firma), die ist etwas teurer, die Produktion erfolgt nach anthroposophischen Prinzipien.




@ Weleda kommt aus Schwäbisch Gmünd innBaden Würtemberg...nur zur Info!


@Geli
Weleda ist ursprünglich eine Schweizer Firma, hat aber eine Niederlassung in BW, vielleicht auch eine Produktionsstätte.
altes_weib hat geschrieben:
romantika1954 hat geschrieben: Kennt jemand das Buch : Giftcocktail Körperpflege ? Hier wird zum Teil auch Naturkosmetik in Frage gestellt ! Auszug :Giftcocktail Körperpflege

Erschienen: 29.11.2013  „Körperpflegeprodukte sollen giftig sein? Das ist doch bestimmt wieder nur Panikmache!“    
....   Fazit: Nur sehr wenige Produkte können als unbedenklich gelten, und noch weniger Produkte sind gut für den Körper. Die meisten Produkte sind regelrechte Giftschleudern und gehören damit nicht auf die Haut, sondern höchstens in den Sondermüll. Dieses Buch ist für jeden eine unentbehrliche Hilfe, der auch nur halbwegs gesund leben möchte – und nicht nur für Allergiker oder Eltern von Kindern.


    __________________________________________________

    Beitrag wurde teilweise gelöscht

    Link gelöscht – Werbung ist nicht erlaubt
    Administration


    __________________________________________________


frage an die administration: warum wurde hier der link bzw. die weiterfuehrende information geloescht?
nahezu in jedem  zweiten beitrag dieses threads werden produkte und firmen genannt, darunter ganz normale unternehmen wie body shop oder yves rocher. ist das keine werbung?

nein, ich bin NICHT der meinung, dass jetzt jeder zweite beitrag geloescht werden soll. denn nur die nennung konkreter produkte macht einen erfahrungsaustausch nuetzlich. ich wollte nur mal auf die diskrepanz hinweisen. 

und jemand hat nach erfahrungen mit yves rocher gefragt. ich habe da nur eine beizusteuern. yr gibt - zumindest in oesterreich - die adressen seiner kunden weiter. warum ich das sage? ich habe bei jedem versandhandel einen anderen 'tippfeler' in meinem namen bzw. meiner adresse. erhalte ich anschliessend von einer fremdfirma werbung, kann ich problemlos nachvollziehen, wer die quelle ist.


das mit dem Tippfehler ist eine gute Idee - ich ärgere mich auch immer über alles mögliche an Werbung und Kataloge an mich adressiert, die ich nie bestellt habe.
Über die Löschung eines Teiles meines Beitrages wundere ich mich nicht mehr, da läuft so einiges schief auf diesem Forum .
Figges hat geschrieben:
gelika57 hat geschrieben:
Figges hat geschrieben: Ich benutze die Kosmetik von Bodyshop, es sind kleine Läden in Einkaufsstraßen auch in mittelgroßen Stadten.
Es ist Naturkosmetik, ohne Tierversuche und die Firma bezieht die Öle und Sheabutter direkt von kleinen Familienbetrieben aus Afrika. Sie baut Schulen dort und hälft überwiegend Frauen, sich selbständig zu machen und Produktionsstätten zu gründen.

Die 2. Alternative ist Lavera. Meine Zahnpasta ohne Gift, pardon ohne Fluor, ist auch von Lavera.

Gelegentlich nutze ich Weleda-Kosmetik (Schweizer Firma), die ist etwas teurer, die Produktion erfolgt nach anthroposophischen Prinzipien.




@ Weleda kommt aus Schwäbisch Gmünd innBaden Würtemberg...nur zur Info!


@Geli
Weleda ist ursprünglich eine Schweizer Firma, hat aber eine Niederlassung in BW, vielleicht auch eine Produktionsstätte.


Das stimmt :!: :!: eine Kollegin, durch Ausreiseantrag ist sie in Aalen gelandet und arbeitete bei Veleda :idea:

Einmal hatten wir, wir ehemalige Kollegen gegrillt, da ihre Schwiegermutter noch hier lebt(e?) war sie dabei und hat für uns allen Produkte dabei, habe ich wie Gold behandelt, wer weiß, wann sie wiederkommt :wink: :wink:

Super Produkte, ich habe nachgesehen, sie bauen Kräuter / Blumen selbst an :idea:

Wie ich schon ein paarmal geschrieben habe, habe ich auch selbstgemachte Sachen, weil ich von Konservierungsmittel, Duftstoffe Entzündungen bekomme, eben wie Missi schrieb :idea:

1. / 5
Hallo,
 
Naturkosmetik ist wirklich eine gute Sache in diesen Jahren, da man auf alles aufpassen will und muss. Synthetische Duftstoffe oder Konservierungsmittel zu meiden hilft der Haut und dem Körper wirklich. Erstens habe ich mir nicht viel davon gemacht, als mir es meine Freundinen erzählten, bin aber einigermaßen mit der Zeit umgestiegen. Ganz auf Naturkosmetik kann ich aber nicht umsteigen, denn manchmal will ich für einige Veranstaltungen nicht biologisch aussehen, sondern umwerfend. Also dann müssen High-End-Make-up Produkte und Concealer her. Ich achte aber, dass es Kosmetik von Cosline, oder ähnlichen Herstellern, da es Kosmetik ohne Tierversuche ist

    __________________________________________________

    Beitrag wurde teilweise gelöscht

    Link gelöscht – Werbung ist nicht gestattet
    Administration

    __________________________________________________



Liebe Grüße an alle!
Gesunde Hautpflege ist heut so ein Thema an dem viele verzweifeln.
Alles was aus der Natur kommt muss nicht zwangsläufig das Beste für die Haut sein. Die meisten Unverträglichkeiten, bzw. allergische Reaktionen kommen aus der Natur. Die Duftstoffe (das gibt es so einige) führen in Verbindung mit Sonne oft zu Pigmentstörungen. Emulgatoren, Parabene, Mineralöle, Paraffine, Silikone finden wir in vielen Produkten, ob Natur oder nicht. Diese Substanzen belasten und verkleben die Hautbarriere.
Das klingt jetzt vielleicht etwas fremd, aber gesunde Pflegeprodukte sollten chemisch und physikalisch der Membran-Struktur der natürlichen Hautbarriere entsprechen.  Die Haut sollte möglichst ihren natürlichen Zustand beibehalten. Dieses finden wir in DMS-Produkten. (Derma-Membran-Struktur)
Figges hat geschrieben:
gelika57 hat geschrieben:
Figges hat geschrieben: Geli
Weleda ist ursprünglich eine Schweizer Firma, hat aber eine Niederlassung in BW, vielleicht auch eine Produktionsstätte.
rlich *************

Ja, stimmt, in Schwäbisch Gmünd - östlich von Stuttgart - gibt es eine Niederlassung mit Produktion! Einmal jährlich gibt es einen tollen "Tag der offenen Tür" inkl. Superrahmenprogramm. Einfach großartig, was es da zu sehen und an Atmosphäre zu erleben gibt.
Ich selber genieße zur Körperpflege und auch Gesichtspflege immer wieder Weleda-Produkte. Mein Wohlfühl-Geheimtip ist das Sandorn-Duschgel. :P :) :)
Hallo zusammen! Nachdem ich lange Zeit auf der Suche nach wirkungsvollen Anit-Falten Produkten war, bin ich auf die Naturkosmetikfirma xxx gestoßen. Die haben eine ganze Produktreihe mit dem Namen xxx und haben sich intensiv mit dem Thema Altern beschäftigt. Während viele Anti-Aging Produkte gegen das Altern kämpfen und eher maskenhaft wirken, verspricht xxx gepflegte und natürliche Schönheit. Ich hab das Serum ausprobiert und ich bin hellauf begeistert! Jeden morgen klopfe ich mir die gutriechende Flüssigkeit auf die Augenpartie auf und meine Haut fühlt sich den ganzen Tag frisch und strahlend! Hab von Freunden auch schon einige Komplimente zu meinem frischen Teint erhalten :wink: Ich kann es kaum erwarten, mehr von diesen Produkten auszuprobieren! Es ist zwar keine Billigkosmetik, aber die Zutaten sind alle rein pflanzlich und bio-zertifiziert. Endlich mal eine Naturkosmetikfirma, die konsequent und ehrlich hält, was sie verspricht. Sie verwenden vorgeblich nur Zutaten, die auch zum Essen gesund wären :D
Hier der Link:

    __________________________________________________

    Beitrag wurde teilweise gelöscht

    Link gelöscht – Werbung ist nicht gestattet

    Administration
    __________________________________________________

- absolut empfehlenswert!
Hast du den vorigen Beitrag nicht gelesen, wo Werbung schon 2015 gelöscht wurde :?: :wink:
Ein sehr wirkungsvolles Mittel ist Olivenöl.
Es enthält viel Feuchtigkeit und nätürliche Fette.
Am besten auf leicht feuchter Haut, z. Bsp. nach dem Abtrocknen, auftragen.
Der spezifische Geruch verflüchtigt sich schnell, und ist für mich nicht störend.
Gerade Handcremes enthalten oft Alkohol, welches die Haut austrocknet, und den Kunden dann immer wieder nachcremen lässt......, sehr zur Freude des Herstellers
Habt ihr schon malvon der Wirkstoff Naturkosmetik von Helena Paulus gehört?
Endlich Produkte ohne Glyzerin,dass die Haut in so gut wie allen anderen Produkten austrocknet etc..
Ich habe da die Waschlotion und Produkte für trockene Haut etc...sehr gut..
LG Hmbeerlady
Olivenöl - hat bestimmt eine gute Wirkung z.B. über Nacht auf die Hände.

Meine Tochter hatte als Kind eine leichte Neigung zu Neurodermitis.
Damals hatten wir guten Erfolg mit einer Creme, die Harnstoff enthält, von der Firma W.....
aus dem Land, aus dem Shekinah kommt.
Heute nutze ich deren andere Pflege fürs Gesicht. Gibts in der Apotheke.

Die Naturkosmetik hat auch meine Sympathie.
Aber was ich auch ausprobiere für "unser" Alter. Alles riecht irgendwie ähnlich :( ,
klebt und glänzt , und hat mir nicht genug Feuchtigkeit.
1965, für meinen ersten Urlaub mit einer Freundin auf Mallorca, holten wir uns 100 ml Olivenöl aus der Apotheke, wegen des Geruchs mit Zitronensaft versetzt. Ergebnis: Schokoladebraun ohne Sonnenbrand. Jetzt hab ich das Öl lieber im Salat.