Ich benutze die Kosmetik von Bodyshop, es sind kleine Läden in Einkaufsstraßen auch in mittelgroßen Stadten.
Es ist Naturkosmetik, ohne Tierversuche und die Firma bezieht die Öle und Sheabutter direkt von kleinen Familienbetrieben aus Afrika. Sie baut Schulen dort und hälft überwiegend Frauen, sich selbständig zu machen und Produktionsstätten zu gründen.

Die 2. Alternative ist Lavera. Meine Zahnpasta ohne Gift, pardon ohne Fluor, ist auch von Lavera.

Gelegentlich nutze ich Weleda-Kosmetik (Schweizer Firma), die ist etwas teurer, die Produktion erfolgt nach anthroposophischen Prinzipien.
Schabba.., also ich bestelle bei Spinnrad nur meine geliebten Zimtlatschen - immer gleich zig Paar - und das Nerz-Shampoo fürn Hund, da glänzt das lange Fell so gut nachm Wannenbad - vielleicht hülft das ja auch bei Nasenbären :lol:

Kosmetik selbst zusammen zu rühren ist mir noch nie in den Sinn gekommen, ebenso wenig wie zig Zehner fürn kleines Döschen Hautcreme oder irgendwelche Liqiudwunderkapseln auszugeben.
Habt ihr schonmal von aktiviertem Wasser gehört?
Foxifix,
die Zimtlatschen hab ich auch, aber nur im Sommer :)
_SPHINX_ hat geschrieben: @Romantika1954,
und weis du wo deine Kosmetik getestet wird :?:


Die Gütesiegel auf die sich Lavera beruft sind alle Nachprüfbar und für mich ist es eben sehr wichtig, daß wirklich keine Tierversuche durchgeführt werden - ein Auszug aus Lavera :Seit es lavera gibt, gibt es für uns nur eins: echte Naturkosmetik herzustellen. Der Maßstab hierfür ist der strengstmögliche: Wir orientieren uns an den Richtlinien für kontrollierte Naturkosmetik, die von der Organisation NATRUE definiert werden. Kannst alles im Internet nachlesen :mrgreen:
@Romantika1954,
wenn die Gütesiegel drauf steht, kann man sich auch verlassen. :wink:
P.S.
gibt es auch in Österreich ?
Ich bestelle schon sehr lange bei Yves Rocher zu meiner vollsten Zufriedenheit.
Hat jemand damit auch schlechte Erfahrungen gemacht?
Ich schwöre seit Jahren auf die Produkte von Annemarie Börlind, Man muss es ausprobieren. Dr.Hauschka, habe ich  auch nicht vertragen und .Yves Rocher schon gar nicht. 
_SPHINX_ hat geschrieben: @Romantika1954,
wenn die Gütesiegel drauf steht, kann man sich auch verlassen. :wink:
P.S.
gibt es auch in Österreich ?


Lavera wird z. B. auch im DM Markt angeboten, gibt es sicherlich auch in Wien. Und in Bioläden. Wenn du bei einer Naturkosmetikerin einkaufst bekommst halt Proben, es kann schon sein, daß man mal eine Creme nicht verträgt. Ich bin sehr zufrieden damit, kaufe auch die Zahnpaste von Lavera und Kopfwaschmittel.

@Hawaii70 ich habe fast 30 Jahre immer Yves Roche verwendet. Aber dann habe ich erfahren, daß die Zusatzstoffe nichts mit Bio zu tun haben und seitdem nehme ich Lavera.
schabbalabba hat geschrieben: Foxifix,
die Zimtlatschen hab ich auch, aber nur im Sommer :)


Ich trag die das ganze Jahr über in der Wohnung, und Zimt ist ein echtes Naturprodukt, die sind - für mich - sehr hautverträglich. :D

Und wer jemals eine ausgeprägte Allergie auf verschiedenste Stoffe entwickelt hat der wird wie ich sehr vorsichtig sein mit Experimenten jeglicher Art - nicht nur Kleidung sondern auch Hautcremes, Shampoos und Duschbäder betreffend.
Da kann drauf stehen was will als Hersteller, und was Andere vertragen muss mir und meiner Haut noch lang nicht gut tun. :wink:
In meinem Badezimmer finden sich überwiegend Produkte von Dr. Hauschka und Martina Gebhardt.
Damit komme ich bestens zurecht :)
In der Parfümerie erhielt ich mal eine Probe einer Augencreme von Dior.
Meine Augen waren nach einer Anwendung völlig zugeschwollen :shock:
Derartiges ist mir mit Naturkosmetik noch nie passiert.
Figges hat geschrieben: Ich benutze die Kosmetik von Bodyshop, es sind kleine Läden in Einkaufsstraßen auch in mittelgroßen Stadten.
Es ist Naturkosmetik, ohne Tierversuche und die Firma bezieht die Öle und Sheabutter direkt von kleinen Familienbetrieben aus Afrika. Sie baut Schulen dort und hälft überwiegend Frauen, sich selbständig zu machen und Produktionsstätten zu gründen.

Die 2. Alternative ist Lavera. Meine Zahnpasta ohne Gift, pardon ohne Fluor, ist auch von Lavera.

Gelegentlich nutze ich Weleda-Kosmetik (Schweizer Firma), die ist etwas teurer, die Produktion erfolgt nach anthroposophischen Prinzipien.




@ Weleda kommt aus Schwäbisch Gmünd innBaden Würtemberg...nur zur Info!
Jetzt fehlt noch Avon!  :lol:
Ist eine avonberaterin zugange? 
Ich benutze Vitahorn baby Creme für 1,79 die 30 ml Tube seit Jahrzenten und bin mehr als zufrieden! 
Au backe nee, Tara, ich hatte ne Kollegin, die kam andauernd damit an, musste ja Umsatz machen, hör mir auf damit. Die war aufdringlicher als jeder Staubsauger-Vertreter. :lol:
Dann gibt es da auch noch Mary Kay Kosmetik! Die machen glaube ich so ähnliche Partys wie die Tupper-Leute...
cron