Ich habe in drei Monaten 10 Kilo abgenommen.....

Fast keine Kohlenhydrate.....dh. kein Brot....keine Kartoffeln ....keine Nudel....kein Reis......kein Zucker.....

Trotzdem esse ich morgens 1 Scheibe Brot.......mit Käse oder Schinken....

Ansonsten Fisch....Fleisch....Käse und andere Milchprodukte.....Gemüse....Salat....Obst........Eier.......
gebraten wird mit dem harten Kokosöl........


Low carb..................
Ein freundliches Hallo an alle "Abspecker"
Für mich ist Intervallfasten 16:8 wirklich die Lösung.
Mich haben seit Januar fast 25 kg verlassen, ohne dass ich auch nur einmal das Gefühl hatte, auf irgendwas verzichten zu müssen! :D
Super, Lulumanu!

Ich machs so ähnlich:

Abend nur mehr ein Joghurt
oder 1Obst. Spätestens 18 Uhr

Weniger: Zucker, Salz, Kohlenhydrate
Mehr: Salate, Gemüse
Fleisch: Fisch oder Huhn
Gern: Joghurt, Käse, Ei

Bewegung, Bewegung!
Durch Sport, Muskrlaufbau, hebt man den Grundumsatz und darf dann einbißchen mehr essen!

Ich finde, die Restaurants bieten
viel zu große Portionen an! :-(
@ spreemicha

Du hast vollkommen recht … egal welche Art des Abnehmens man wählt, es ist immer "reine Kopfsache"!!!
Stimmt Wolfi, weil die entscheidende Öffnung im Kopf ist.......... ;-)

"Jedes Pfund geht durch den Mund" ;-)
:wink: :lol: … auch deshalb, ja
Arzt: Sie sollten Sport machen.
Patient: was denn? ist ja anstrengend!

Arzt: Nein!-
Den Kopf hin und herdrehen,
Wenn ein Essen kommt! :D
Mrs.Charlotte hat geschrieben: Ein freundliches Hallo an alle "Abspecker"
Für mich ist Intervallfasten 16:8 wirklich die Lösung.
Mich haben seit Januar fast 25 kg verlassen, ohne dass ich auch nur einmal das Gefühl hatte, auf irgendwas verzichten zu müssen! :D


Danke dir für diesen Hinweis :D

Die Methode ist genial, man muss keine Kalorien zählen, nicht unbedingt darauf achten, wieviel Kohlenhydrate man aufnimmt und die Nichtessenszeiten sind gut einzuhalten. Ich habe mit Radelfahren in einer Woche 3 Kilo's abgenommen.

https://www.br.de/br-fernsehen/sendunge ... n-100.html

https://www.gesundheitsbox.net/intervallfasten/16-8/
Mrs.Charlotte hat geschrieben: Ein freundliches Hallo an alle "Abspecker"
Für mich ist Intervallfasten 16:8 wirklich die Lösung.
Mich haben seit Januar fast 25 kg verlassen, ohne dass ich auch nur einmal das Gefühl hatte, auf irgendwas verzichten zu müssen! :D




Ein paar Kilos könnte ich auch weniger haben

Du schreibst Intervallfasten ist die Lösung , du hast 25 kg abgenommen ,
am Anfang ist es ja auch leicht , da verliert man viel Wasser ,
Gewichtsabnahme ist nicht gleich Fettabnahme .

Am besten isst man nur dann wenn man Hunger hat , viele essen auch aus Langeweile /Seelentröster und nicht weil wirklich Hunger da ist .

Kenne ich auch von mir selber , man sitzt vor dem Fernseher oder Computer und man isst Lebensmittel / Süßes auch wen man keinen Hunger hat ,
und das wird dann zum Hüftgold :( :x
hmm die Waage kann gnadenlos sein.

Habe letzten Herbst auch ein Erlebnis gehabt wo ich sagte so kann es nicht weitergehen. Also musste ich was ändern.

Mit Trennkost und weniger Kohlehydraten habe ich in 9 Monaten 15 kg abgenommen. An die neue Ernährungsweise habe ich mich in der Zwischenzeit gewöhnt. 10 kg möchte ich noch abnehmen und dann kann es so bleiben.

Dann kommt die nächste Schwäche in Angriff bei mir und das ist dann das Rauchen abgewöhnen. Beides gleichzeitig zu machen wird wohl nicht funktionieren.
Moin , ich habe bis jetzt fast 4 Kg weniger. Bin echt zufrieden damit , ist aber nicht so einfach das auch wirklich durchzuhalten. Ich muss schon oft daran denken was ich früher so alles in mich reingehauen habe. Nee nun achte ich viel mehr darauf was ich Esse und vor allem was in meinen Korb landet. Aber gestern habe ich mir mal ein Eis gegönnt, warum auch nicht. Ich freue mich , dass es wirklich was bringt. Zucker fast nichts mehr und die paar Kohlenhydrate machen den Kohl auch nicht mehr fett. Ab 16 Uhr ist bei mir Küchenschluss. Obwohl ich schon manchmal um den Kühlschrank schleiche … :roll: :wink:

    __________________________________________________

    Beitrag wurde teilweise gelöscht

    Link gelöscht – Werbung ist nicht gestattet
    Administration

    __________________________________________________
ich habe gute Erfahrungen mit der Intervalldiät gemacht
das heißt : vom Abendessen an 16 Stunden warten bevor man wieder Nahrung zu sich nimmt
wenn ich also um 19Uhr mein Abendessen einnehme warte ich bis 13 Uhr bevor ich wieder etwas esse
@Thedis,

ja, Intervallfasten mache ich auch gerade.
Langsam schmelzen die Pfunde!
Hast Du mal nachgerechnet?
Wenn Du von 19Uhr bis 13Uhr fastest, sind das 18 Stunden!
wow!
Mir reichen die 16 Stunden von 20Uhr bis 12 Uhr.
Allerdings versuche ich auch in der erlaubten Zeit gesund und kalorienarm zu essen.
Dabei merke ich immer wieder, wie gern und oft ich doch
abends zu Näschereien gegriffen habe, ohne wirklich hungrig gewesen zu sein.
Ich gebe zu, manchmal ist die Versuchung groß, aber meistens hilft mir
Wasser darüber hinweg.

@Martin65 Wenn Du schon für KURENA Reklame machst, solltest Du
vielleicht nicht gerade Dein Foto aus der KURENA-GmbH-Werbung https://www.google.de/search?hl=de&biw= ... zMjS1xgZzI
als Profilbild wählen. :roll:
Das nur mal so als heißen Tipp.
Eagle123 hat geschrieben: Ich habe mit Intervall Fasten angefangen. Bin auf den Erfolg gespannt. Hat da jemand Erfahrung?


Das würde mich auch interessieren. Habe beispielsweise damals auf Fleisch gefastet, und habe immer mehr Lebensmittel mit reichhaltigen Vitaminen und Ballaststoffen gegriffen es erweitert. Klappt heute inzwischen auch sehr gut. Ich probiere viele Sachen aus. Beispielsweise Ingwer, der für einen guten Stoffwechsel sorgt. Ein guter Ingwertee am Morgen wirkt beispielsweise auch sehr sättigend am Morgen und hilft bei mir die Fressattacken zu umgehen. Abends als einfache Haarkur selbstgemacht

    __________________________________________________

    Beitrag wurde teilweise gelöscht

    Link gelöscht – Werbung ist nicht gestattet

    Administration
    __________________________________________________

und den Ingwer komplett dadurch verbraucht :)