Wer kennt das schon?
Wird durch Genmanipulationen hervorgerufen usw.

Ich habe einen "weniger schönen" Buchtipp. Es geht um unsere Zukunft bzw. um eine Krankheit namens Morgellons.
Das Buch heisst: Der Durchbruch von Jim Humble

(Ich rate vorher mal zu Goggeln). Nicht am Abend googeln denn sonst kann man evtl. nicht schlafen.
Es ist ein Sachbuch und somit wissenswert und regt zum Nachdenken an.
Ich habe es selbst aus Zeitnot noch nicht vollständig gelesen. Man möge mir nachsehen; es sind ziemlich viele Artikel .............. :?
Danke Bettina,
Bild
Die Wenigsten haben von dieser Erkrankung, für die ich die Chemtrails verantwortlich mache, gehört. Viele wollen das auch gar nicht hören / davon wissen, weil diese Vorfälle zeigen, wie ohnmächtig der/die Einzelne ist...
Bettina50 hat geschrieben: Die Wenigsten haben von dieser Erkrankung, für die ich die Chemtrails verantwortlich mache, gehört. Viele wollen das auch gar nicht hören / davon wissen, weil diese Vorfälle zeigen, wie ohnmächtig der/die Einzelne ist...


Ja, so kenne ich es leider auch aus meinem Bekanntenkreis.
Niemand will es (vorerst) wissen; aber dann .............
Ich mache trotzdem drauf aufmerksam; was dann jeder für sich macht ist doch seine Sache ...!

Auch im BIO-Laden müssen wir LESEN und es wird ganz sicher wieder nicht ehrlich alles deklariert werden; so ist es.

Von wem war der Spruch: "Wir werden eines Tages alle vor vollen Töpfen sitzen und nichts essen können?
Eigentlich ist es doch schon lange so!
In jedem Lebensmittel steckt irgendwo ein Gift
:evil: :evil:
Vielleicht rotten sich somit "die Alten" endlich schneller aus :twisted:
Was essen denn die Verantwortlichen :?: :?:
<<< Wer kennt das schon?
Wird durch Genmanipulationen hervorgerufen usw.>>>


Der Name ist eigentlich nicht klar einzuordnen,
auch wenn die Gegner von Gen Manipulation das gerne so hätten.

Erstmalig wurde Morgellons bereits in den 17. oder 18 Jahrhundert
schon einmal erwähnt, dabei aber äthiologisch völlig ungeklärt.
Vielleicht ist das deswegen kein Zufall, ausgerechnet Morgellon
zum Anlass zu nehmen, für dies und jenes ...
Und ich denke, es gibt ganz sicher
auch darüber seriöse Literatur, noch bevor man sich
mit irgend welchen Pseudowissen von Zweifelhaften im Netz
verrückt machen lässt.
IM "Netz" gibt es ja noch viel mehr "Pseudowissen von Zweifelhaften ....."; man kann sich damit auseinandersetzen oder auch nicht.
Informieren darf man ja mal!
Man KANN muss aber NICHT; wie mit ALLEM ......
Sag ich doch. :lol:
Dann is et ja jut, gell Bild