moin..moin..

..ich plane aus meinem mini transporter ; fiat fiorino kasten , zu einem mini camper auszubauen ...reduziert .. auf eine person ..mit kleinen budget , das beste draus zu machen. viel wert lege ich auf das _bett_ , habe schon eine geile option im netz erstöbert > da ich den beifahrersitz komplett ebenerdig absenken kann, habe ich eine fläche von über 2 meter länge zur _körperablage _ / bett
brauche noch einige input`s zum thema single campen , speziell küchenblock ; also ein einflammer mit gaskartusche, wassertank , kühlbehältnis 12 volt etcpp
möchte das alles als block bauen , mit schubladen , bzw staufächern..
schwebt mir vor :=)
vielleicht habt ihr ein paar hinweise , tipps...etcpp.
auf gehts ( hoffentlich )
herzl. gruß
Tom
info .. kann keine dateien ,,anhänge etcpp lesen !!
kann dir leider nicht weiterhelfen, aber stell doch bitte ein paar Fotos ein, wenn's fertig ist :D
klingt interessant!
herzl. dank jacaranda für dein interesse, aber wie schon erwähnt; als nicht zahlendes mitglied sind meine optionen / posting`s / eingeschränkt.
lg
Hi Thasso,
ich habe - ohne festen Einbau - meinen Ford BMax zum Schlafwagen gemacht. auf die ebene Fläche Vordersitz+Rücksitz+Kofferraum (macht ca. 220 cm) mehrere selbstaufblasbare Isomatten aufeinander (um die Knubbel der Sitzrückseite auszugleichen, reicht eine nicht aus). Da schlief sich sehr gut drauf :-). Der Rest (Tisch, Stühle, Kühlbox etc) war im freistehenden/angebauten Wohnmobilzelt (einfach mit Abspannleinen übers Dach gezogen), so dass ich eine großzügige Gesamt"wohnung" hatte, aber trotzdem das Auto tagsüber benutzen konnte. Phänometastisch :D :D :D Auch bei Regen!
Für das Zelt (Modell Tunnelzelt mit 4 Bögen) brauchte ich allerdings Helfer zum Aufbau. Daher jetzt mit aufblasbarem Zelt - das kann ich auch alleine aufbauen.

Viel Erfolg beim Bau Deines Minicampers. Es gibt übrigens eine niederländische Firma, die sich auf den Ausbau von Kastenwagen zum Minicamper spezialisiert hat. Sah ich letztes Jahr auf der Campingmesse in Ddorf. Nicht billig/günstig, aber für Ideen ....

LG Musicarella (auch Magermitglied :-)
Nun ja, tasso.
Das mit dem ausbau deines fahrzeuges ist ja keine schlechte sache. Aber bedenke dabei einmal, du bist jetzt 65 jahre alt und über 180 cm gross. Mit jedem jahr älter werden tun dir mehr die knochen weh. Und immer in so einem miniding umher zu kriechen ist dann auch nicht mehr das wahre.
Glaub mir ich sprech aus erfahrung. Habe mich jahrelang, als ich noch jünger war mit zelt und paddelboot umher getrieben. Dann mit nem umgebauten golf 2 bis zu den lofoten gewagt. Tolle sache gewesen. Dann einen ford in dem ich wenigstens stehen konnte umgebaut und monatelang im norden skandinviens unterwegs gewesen. (Siehe galerie). Man will es zwar nicht wahrhaben, aber mit dem älter werden, ist man froh über einwenig bequemlichkeit. Wenn es natürlich nur campingplätze sein sollen, lässt sich das ausgleichen. Überleg dir das gut.
Mfg
Der reisende ausm spreewald
re..
>> man muß doch das beste aus dem leben machen...und für ein kurztrip ..ist doch das allemal ok.
ick will ja nicht die welt erobern ..// .hab ick schon, auf ner andren art // ...grins
eine federkernmatratze rein ( wo man auch drauf ( ungebückt ) sitzen kann )
kleiner küchenblock , wassertank ..
überschaubare kosten ..
aber ...herzl. dank für dein feedback
gruß
aus spandau
Hallo Thasso,
ich besitze ein kleines "Schnarchmobil", ein von Dethleffs umgebauter Citroen Berlingo.
Die hintere Sitzreihe ist ausgebaut, die Rückenlehne des Beifahrersitzes wird fürs Bett, Länge knapp 2 m,umgeklappt (darunter ist eine 2. Batterie),
Unter dem Bett (auf der rechten Seite) befinden sich 2 große Platikboxen für die Aufbewahrung von Kleidung, Schuhen, etc...
Der Bett-Boden kann ausgeklappt werden (Breite ca. 1.20m, und stützt sich auf kleine stabile Pfosten, die unten an den Schrankseiten angebracht sind.
Die Schrankseite ist auf der linken Seite des Wagens, mit vielen kleinen gut verschließbaren Fächern.
Die 2-er Kochstelle habe ich ausgebaut, da es mir zu gefährlich ist in so einem kleinen Wagen mit Gas zu kochen. Die Wände sind mit Plastik verkleidet.
Lösung: ich koche im Freien, ein Gaskocher mit Kartusche, steht auf einem Campingtisch. Das ganze schiebe ich nach Gebrauch in eine sog. "Windmuschel" oder "Sonnenmuschel" hinein und hänge ein Badetuch davor.
Gespült wird auch im Freien. Aus Sicherheitsgründen, als Frau allein, fahre ich immer auf Campingplätze.
Habe schon tolle Touren mit meinem "Karlchen" gemacht und habe mich für das Campertreffen am Niedermooser-See angemeldet.
War 3 Wochen in Geltow- Caputh und konnte die Hitze dort am Wasser sehr gut ertragen.
Gruß Lahnente - Bilder hochladen klappt leider nicht
Hej Ella,
wo hängt es beim Bilderhochladen?
Vielleicht können wir helfen.
LG
Ohewa
ohewa41,Moderator der Themengruppe Wohnmobil&Wohnwagen
zum Forum: Wohnmobile und Wohnwagen
zu den Veranstaltungen
@Ella
spannender ausbau ...meiner ist ja noch lütter ; kürzer ..aber genau so etwa habe ich mir das vorgestellt. ..habe ja einen komplett versenkbaren beifahrersitz ..also ebene fläche bis hinten ..250 cm !! der radkasten stört bestimmt ...werde das am we zum ersten mal mit einer matratze probieren.habe für meinen ja bei flexcamper in www solch einen ausbau entdeckt. das auszubauen kann ich selber ...
vielleicht kannst du ja bilder von deinem hier reinstellen ..
lg
tom
aus spandau
Hallo Tom,
Hast du das schon gesehen? Nur als Idee.

https://www.youtube.com/watch?v=pNvrH9xlFDc

Gruß Lucy
Hallo,
mit interesse lese ich ......... das ist es was ich so suche
Ich bin jetzt Rentnerin, plane das Reisen und so ein Mini Camper, das ist es.
Jetzt durchforste ich das Internet.........
Der Caddy erscheint mir sehr interessant........ welche Autos gibst noch mit so einem Camper-Innenaustattung die ihr empfehlen könnt?
Hallo,
bin ganz neu im Forum und freu mich, dass sich auch andere hier für minicamper interessieren.
Hab 2014 meinen Kangoo zum Minicamper ausgebaut und tolle Trips mit ihm gemacht ( Irland, Südengland ...). Inzwischen hab ich einen Caddy und ihn hab ihn natürlich gleich ausgebaut ... Schottland ist für 2019 geplant.

Beim ersten Ausbau hat mir total die Internetseite von Paddelpeter weitergeholfen.

https://paddelpeter.lima-city.de/peter/ ... -bett.html

so in etwa hab ich es auch gemacht.
Der ganze Ausbau hat mich unter 200,- Euro gekostet.

super finde ich auch die QUQUQ Box, aber die ist nicht ganz billig.
https://ququq.info/ququq/kombibox/

Sie war für mich aber leider nicht erschwinglich ... oder zum Glück, weil ich mit meinem Ausbau total glücklich bin.
Ich hab mir auch eine Kochkiste gebaut, die unter dem Bett ist und die ich nur rausziehen muss... Küche immer dabei.

Die Kinder sind groß und so hab ich meinen Caddy nun fast immer im Camping-stand-by ...

viele Grüße
Jacks
moin...in die runde !
sorry. habe mich hier lange nicht gemeldet ..
also > der neueste stand ;

ich habe erfolgreich in meinem flottem kästchen ( fiorino ) die ersten nächte obligatorisch , auf einer guten matratze ..die ich einfach nur quer, auf dem boden gelegt habe -- getestet. das raumgefühl bzw. raumklima ist super .., [img][img][/img][/img]
da ich ein seitenschläfer mit armauslage bin..grins.. hat sich das als optimal herausgestellt. und nun geht es als winterprojekt los. ich werde ein untergestell , bettgestell bauen..etwa in der höhe , das ich darauf auch sitzen kann , ok..mit angewinkelten beinen . somit habe ich platz unter der liege ( kann man nie genug haben ) desweiteren baue ich mir drumrum , besonders im linkem eck , hinter dem fahrersitz , einbaumöbel . diese sollten einen gasherd zweiflammig ..einen wassertank , eine autobatterie ( externe stromversorgung ) .. sowie natürlich stauraum für allmögliche dinge beinhalten. den gaskocher werde ich bestimmt so integrieren, das ich den auch nach draußen schieben kann , also auch im stehen kochen kann , da lasse ich mir eine konstruktion einfallen ..meine handwerklichen fähigkeiten werden da nicht im wege stehen ..:=)
der weg ist das ziel .. beim bauen ..basteln fällt einem genug ein ..

beispiele gibt es genug im netz..

auch für eure beiträge hier , recht herzlichen dank ! habe auch bei fb > microcamper , minicamper und wohnmobile ( jeweils eine gruppe ) viel anregungen bekommen. übrigens gibt es auch ein einbausatz für mein flottes kästchen bei flexcamper.de , aber ...selbst ist der mann / frau .... es spart nicht nur geld auch denke ich, wenn man selber baut, gestaltet..bastelt ..werkelt ...hat man eine ganz andere , tiefe beziehung dazu.

info ; das projekt dient natürlich nicht als dauercamping , habe das auch nicht vor, bin nicht so der campingplatzfan .. diese nähe ..diese unruhe geht mir auf den geist. ich denke eher an freicampen .., da mein flottes kästchen eh nach transporter aussieht, vermutet keiner ein schläfer drin, werde auch tunlichts alle vermeiden was nach campingfahrzeug aussieht :=)
aber ....auch vorbereitet sein ..auf ein zwei, drei, nächte am selben ort ( also auch vorbereitet , wenn es die gegebenheiten erlauben, ein vorzelt aufzubauen ...draussen ein süppchen zu kochen .. im campingstuhl zu sitzen und z.b. den vögeln zu lauschen ..oder ein buch zu lesen..oder oder ..grins !!

ja, ich weiß , es gibt einwende ...das darf man nicht mehr so einfach ..freicampen..das kostet strafe ..oder ....
in meinem alter macht der körper das nicht mehr so gut mit .., die knochen , gelenke vertragen dieses ständige gebücke ..usw. nicht ...
ich mache das trotzdem ... :=)
ein problem ist allerdings die toiletten geschichte ..:=)
ja, das muß man ansprechen , ich werde ..wenn es sich vermeiden läßt ..in der natur nicht Alles hinterlassen ... :=)
und da ich ja mich von der zivilisation ja nicht so weit entferne ...wird mein körper ab und zu eine dusche sehen ..

okay ..freunde
das war ein kurzes zeichen ... wenn interesse vorhanden ist...schaut ab und zu rein ... ich werde das hier dokumentieren ( wie ihr seht , kann ich plötzlich auch bilder reinsetzen , ich lerne ...hihi )

tschau
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
so schön kann das leben als freecamper sein ..
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
Hallo Thasso
Auch wir sind frei Camper.
Wie können wir dir Bilder zukommen lassen?
Es grüßen Heike und Peter