„Hallo Du stummes Mitglied… ;-))“

Grüß euch und dich Jolle48

Du hast natürlich Recht, dass nur konsumieren sehr einseitig ist und nicht zu einer Gemeinschaft beiträgt.

Ich habe seit 21.03. sehr viel Arbeit, da ich mir an diesem Tag ein/mein stark, reparaturbedürftiges WM gekauft habe.
Es ist ein Weinsberg – Fiat Ducato 2,5 TD, 95PS, Bj. 1993, 111000km.
Technisch ist er in einem besonders guten Zustand. Nur der Aufbau hat/hatte sehr viele Wasserschäden. Die Einrichtung samt Geräte ist ok.
Der Aufbau bzw. die Wasserschäden werden von der Firma, wo ich dieses Fahrzeug gekauft hab, auf deren Kosten repariert. Ich beteilige mich bei den Arbeiten am Aufbau, damit ich sicher sein kann, dass auch wirklich alles gut gemacht wird.
Bis jetzt wurde die ganze rechte Seite der Außenwand geöffnet, die Möbel und die Fenster demontiert, auf der Innenseite die Hartfaserplatten mit den aufgequollenen Oberflächen samt den Verstrebungen zwischen der Isolierung ausgelöst und neue verstrebt samt neuer Hartfaserplatte die wieder eingesetzt wurde, die Außenwand neu verklebt, abgedichtet und wieder verschraubt.
Nächste Woche beginnen wir mit der linken Seite und dann kommt noch der Alkoven und die Wand im Bad.
Meinerseits und auf meine Kosten werden noch verbaut 2 Dachluken, 1 Fiamma Turbo Vent Polar Control Dachhaube, da sich im Fahrzeug zwar eine Klimaanlage befindet, die aber nur mit 230V läuft, 2 Engel Schwingkompressor Kühltruhen, die ich schon aus meinem vorigen WM habe, eine TV Halterung und einen Antennenmast samt Satelliten - Antenne für abends wenn es regnet. Eine Markise mit Safariroom und einen Fahrradträger – auch aus meinem Bestand.
Eine gebrauchte Fiamma Ultra Box 500 (147x53x70) würde ich noch brauchen!
Also wenn jemand so ein Teil verkaufen möchte und maximal 300km von der Österreichischen Grenze entfernt wohnt, hätte ich großes Interesse :-)
Die Jungfernfahrt, richtet sich nachdem wieviel Geld bleibt und zwar ohne Autobahnen von Österreich gemütlich durch den bayrischen Wald Richtung Nordsee, über Norddeich nach Groningen in Holland – Lelystad – Delft – Van Helder – nach Belgien Antwerpen – Brasschaat – Brügge – über Luxenburg nach Frankreich Nancy – Besançon – Dijon - Chalon-sur-Saône – Cluny (Taize) – Macon – Grenoble – Richtung Nice durch die wunderschönen französischen Alpen – über Italien nach Lichtenstein und wieder nach Hause. Ein Zeitlimit habe ich nicht. Solange Geld und Medikamente zur Verfügung stehen bin ich weg.
Fotos, wie ich den Weinsberg gekauft habe, vor der Reparatur und später noch wie es repariert wird schicke ich, wenn ich das schaffe. Ich bin das absolute Gegenteil eines PC-Profis.
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
Hallo hansibauer,

schön dass Du Dich wieder meldest,
ich freu mich dass mein Aufruf Früchte trägt! :)

Da hast Du Dir aber was vorgenommen, Wasserschäden sind was Übles.

Als ich mein Womo 3jährig gebraucht kaufte hab ich nach so was gar nicht geschaut, bin total blauäugig eingestiegen und hatte wohl Glück, bis jetzt nach 10 Jahren ist er, hoffe ich zumindest, noch trocken. Na ja, liegt vielleicht auch daran dass er im Süden überwintert, ohne Schnee und Eis.

Die Weinsberg sind schöne Womos und die Einteilung in deinem find ich gut, hinten hätte ich auch gerne ein Fenster.
Bj. 1993, bekommst Du da eine H-Nummer? Kürzlich sage mir jemand dass man die teuer bezahlen muss, stimmt das?

Vielen Dank für die Bilder!


Zitat: Eine gebrauchte Fiamma Ultra Box 500 (147x53x70) würde ich noch brauchen!
Also wenn jemand so ein Teil verkaufen möchte und maximal 300km von der Österreichischen Grenze entfernt wohnt, hätte ich großes Interesse


Den Gedanken einen Thread *suche – biete* einzurichten hatte ich schon mal, und werde das gleich tun.
Dann kannst Du Dein Gesuch auch dort einstellen wenn Du magst.

Wird Dein Womo wohl diesen Sommer noch fertig, damit Du die große Tour starten kannst?
Ich wünsch Dir jedenfalls gutes Gelingen und hoffe dass wir auf dem Laufenden gehalten werden, vielleicht treffen wir Dich ja irgendwo auf deiner Tour.

Viele Grüße nach Austria!
joelle48
Hallo Jolle48!
So eine H-Nummer gibt es in Österreich gar nicht.
Bei uns ist ein WM als Sonder-KFZ Typisiert und man meldet es als Wechselkennzeichen zum PKW dazu und es ist somit gratis.
Man kann bis zu 3 Fahrzeuge auf einer KFZ- Nummer anmelden, aber bezahlt nur das, dass am meisten KW / PS hat. Zur jährlichen Überprüfung (TÜV) muss man natürlich schon mit jedem einzelnem Fahrzeug fahren.

Na ja, ich denke, dass mein WM so Mitte bis Ende Juni noch in der Werkstatt sein wird und wenn ich es bei mir zuhause habe, möchte ich noch die Küche umbauen. Der bestehende Kühlschrank kommt ganz weg und wird durch 2 Engel Schwingkompressor-Kühltruhen mit insgesamt 70 Liter ersetzt, die ich aus dem letzten WM ausgebaut habe.
Der 2 Flammen Kocher wird gegen einen 3 Flammenkocher in Kombination mit einer Spüle und natürlich auch die Arbeitsplatte gewechselt. Wo der Kühlschrank war, fertige ich ein Türe an und baue innen Ladenauszüge für Lebensmittel ein.
Die Gasheizung möchte ich dann auch im Laufe der Zeit entfernen und gegen eine Wasserstoffheizung die ein guter Bekannter entwickelt hat ersetzen. Dann heize ich nicht mehr mit Gas sondern nur mehr mit Wasser, was natürlich für Wintercamping eine tolle Sache wird.

Meine Reise werde ich zum Herbstanfang starten.
Ich hatte mir auch schon überlegt andere User zu animieren / motivieren mitzumachen, habe das dann aber wieder verworfen da für mich diese Reise bedeutet zu fahren bis es mir wo gefällt und wieder aufzubrechen wenn es das nicht mehr tut. Die Fixpunkte sind Norddeich, Groningen, Taize und die französischen Alpen. Wenn nun viele Menschen eine Gemeinschaft bilden die sich so gut wie überhaupt nicht kennen, ist es mit der Freiheit vorbei.
Wenn es nun mit mehreren Leuten, sagen wir 3-4 Wochen eine Reise gibt, wo es auch ein Programm dazu gibt, und mir das gefällt, kann ich mir das dann schon durchaus vorstellen, dass mir so etwas, auch mit vielen Wohnmobillisten gefällt.
Oder zB. Wintercampen für viele Monate mit dir und auch anderen ab dem Winter 2016/17.

Ja, so eine Suchen / Kaufen-Seite wär schon toll! Auf Ebay sind solche Boxen sehr selten und wenn sich eine dorthin verirrt, hat sie meist eine Entfernung von 8-900km von meinem zuhause, was ja für andere Teile kein Problem darstellt. Nur diese Box ist zu lange, als das es eine Spedition wie DHL etc. transportieren würde :-(

Ich würde gerne unterwegs Leute treffen! Vielleicht sogar ein Stück des Weges gemeinsam fahren!
Ich muss nur erst darauf kommen, wie ich unterwegs ins Internet komme um Kontakte zu knüpfen und auch hin und wieder zu berichten. Wir habe hier einen „daily01“ der Moderator von unserer Linzer Regionalgruppe. Der kennt sich, wie ich glaube, ganz gut aus mit einem PC - meinem „persönlichen Feind“.
Mein PC und ich führen eine sogenannte Liebes.- Hassbeziehung ;-)

Anhängend schicke ich noch ein Foto vom Bad, das mir gestern 50+ nicht mehr genommen hat und dann kommen die ersten Reparaturbilder, damit ihr euch eine Vorstellung machen könnt, was es ausmachen kann ein doch älteres WM zu restaurieren. Aber dann hält es sicher/hoffentlich wieder 15-20 Jahre.
Da es nämlich für Fahrzeuge bis BJ. 2002 kaum bis gar keine Ersatzteile technischer Natur mehr gibt, habe ich mir einen Ducato 2,5TD ausgesucht, da ich glaube, dass dieser Motor der Beste ist den Fiat je gebaut hat. Ich selbst bin schon einmal mit einem Hymercamp mit diesem Motor 560.000 km gefahren, bis ich dann den Fehler machte, mein WM herzuleihen.
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
jetzt die vom Anfang der Rep.
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
der nächste Schwung
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
Hallo hansibauer,

da entstand ein Riesenschaden hinter einer schönen Fassade.

Denke das Geld für eine 2-jährige Feuchtigkeitsprüfung ist gut angelegt,

Ich wünsche Dir, dass bald alles nach Deinen Wünschen fertig wird und Deine tolle Tour beginnen kann.

LG
Wolke137
Hallo Wolke137!
Was ist bitte eine 2-jährige Feuchtigkeitsprüfung?
Oh, hansibauer,

pardon.

Da habe ich mich ungeschickt ausgedrückt.

Ich meinte : Feuchtigkeitsprüfung alle 2 Jahre !

WoMo- und WoWa-Spezialisten kennen bei den meisten Vehikeln die Schwachstellen und stellen da mit einer Sonde den Feuchtigkeitsgehalt in den Zwischenwänden fest.
Im Falle eines Falles kann so weiterer Schaden verhindert werden.

LG
Wolke137
Hallo Wolke137
Das wusste ich gar nicht.
Wenn ich mir ein WM kaufe, sehe ich zuerst ob mir optisch etwas auffällt und dann überprüfe ich das Fahrzeug mit meinem Holzfeuchtigkeitsmesser innen und unten und da habe ich dann die beste Verhandlungsbasis mit einem Verkäufer.
Jetzt haben die meisten Firmen die WM verkaufen selber auch Holzfeuchtigkeitsprüfer und das ist gut so.
Aber Vorsicht, es gibt natürlich auch unter den Händlern schwarze Schafe. Sie nehmen einen Messer zum einkaufen und einen anderen zum herzeigen her, wo man nicht die Holzart einstellen (Universalmesser) kann und der zeigt dann nicht wirklich einen Wassereintritt an. Und dann gibt es auch noch die, die einen zum einstellen verwenden und den Bereich bei der Hartfaserplatte mit der Sonde messen, aber das Gerät statt auf Buche, auf Fichte stellen und dann bekommt man auch nicht das richtige Ergebnis heraus. Hartfaserplatten werden nämlich wie Hartholz gemessen und nur die Verstrebungen zwischen der Hartfaserpl. und der Außenhaut sind Fichte. Glaube mir, ich habe schon wirklich viel erlebt und auch Lehrgeld bezahlt.
Aber speziell bei meinem neuen (alten) WM ist mir das schon sehr gut zu Gute gekommen. Das WM sollte ursprünglich 9.500,- kosten. Als ich dem Händler dann das Ergebnis meines Feuchtigkeitsmessers und andere Rep.bedürftige Teile präsentierte, ging er mit dem Preis auf 5.000,- herunter. Dann verhandelte ich noch den Preis, wenn er die Reparaturen durchführen würde und so sind wir auf 7.000,- gekommen. Und das ist, wenn alles fertig ist ein Superschnäppchen. Mit dem, was da aber nach dem öffnen der Wände noch zum Vorschein gekommen ist, wird dem Händler die Rep. auf 3.000,- bis 3.500,- kommen. - Dieses Mal hat es wieder einmal einen Anderen erwischt und ich bin Froh, dass ich nicht auf seinen Vorschlag eingegangen bin, diese Rep. selbst zu machen.
Hans im Glück aber auch manchmal ohne..........
Hallo hansibauer,

Deinen Erfahrungsschatz möchte ich haben. :)

Ich hatte 23 Jahre einen WoWa Knaus Passat und mit diesem nur Glück. Der Nachkäufer hat mir noch lange berichtet, wie glücklich er damit war.

Nun habe ich ein WoMo, aber nicht Dein enormes Wissen. Dafür einen Spezialisten, auf welchen ich mich verlasse, wenn ich schon selbst kein Spezialwissen habe wie Du.
Da ich eher gemütlich fahre und sorgsam mit dem ****-Hotel umgehe, denke ich, dass es für mich auch lange ein treuer Begleiter sein wird.

Die schwarzen Schafe in jeglicher Branche werden immer häufiger. Es geht nur noch um Abzocke im grossen Stil. Habe erst vor kurzem meine Erfahrung bei den Recherchen für GPL-Gasflasche machen dürfen.

LG
Wolke137
Hallo Wolke 137,

Was hast du den jetzt für ein WoMo, kannst du Bilder zeigen? :wink:

Ich fahre auch meist so bis 80Kmh, denn da kann ich auch während der Fahrt einiges ansehen. Durch die hohe Sitzposition kann man sogar die Vorgärten sich ansehen – wie der eine oder andere seinen Garten gestaltet hat und so manches gelöst hat.
Außerdem fahre ich eher kleine Straßen und fast nie die Autobahn.
Übernachten tue ich auch meist in der Natur, auf Plätzen die nicht leicht eingesehen werden können.
Trubel, laute Musik und viele Menschen sind nicht so mein Ding.
Hallo hansibauer,

da haben wir etwa dieselbe Art des Reisens.
Ich benutze gerne Stellplätze. Wenn Du Kontakt haben willst, bekommst Du ihn. Wenn Du Ruhe haben möchtest, wird das meist akzeptiert. Das ist meine bisherige Erfahrung.

Leider hat der Admin meine WoMo-Fotos aus der Galerie verschwinden lassen. Weshalb wird ein ewiges Rätsel bleiben. Habe sie wieder eingestellt.

Yearling vo_li.JPG


Yearling.JPG


Yearling innen.JPG


Mein WoMo ist von McLouis (Italia). Eine limitierte Serie: Yearling 63.
Motor Ducato 2,3 l mit 130 hp. Ist sehr sparsam. Der Verbrauch mit meiner Fahrweise liegt bei 9 l im Schnitt, d.h. ~ 950 km/Tankfüllung.

Die Ausstattung entspricht nun meinen Wünschen, da ich einige Annehmlichkeiten einbauen liess. Besonders wichtig war die Rückfahrkamera.

LG
Wolke137
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
Hallo Wolke137!

Du hast ja ein tolles Teil!

Ursprünglich wollte ich auch ein WoMo wo das Bett unten ist. Ein anderes Kriterium war, dass ich auch in der Stadt überall parken und Feldwege zum suchen eines guten Schlafplatzes befahren können möchte und das passt, was ich mir so angesehen habe und meinem Budget entspricht nicht wirklich zusammen. Die einen Fahrzeuge waren 7m lang und länger und bei den Vollintegrierten sind die Betten nur 1,8m lang, was mir mit meinen 1,92 nicht recht praktisch erschien.
Und so entschied ich mich wieder einmal für ein Alkoven - WoMo.

Ich dachte mir, wenn ich einmal sooooo gebrechlich bin, dass ich da nicht mehr hoch komme, bin ich schon sicher so alt, dass ich mich beim husten anlehnen muss, dass ich nicht dabei umfalle und wenn es einmal so weit ist, hab ich hinter einem Lenkrad eh nichts mehr verloren.

Für Rückfahrkameras interessiere ich mich auch zur Zeit.
Ich bin am überlegen, was ich mir anschaffen soll, da ich auch das Camping-Navi Proventura S8000 kaufen möchte und das auch mit einer Rückfahrkamera kombinierbar ist.
Was ich nicht so gerne haben möchte ist, dass ich einen Monitor für die Retourkamera habe und dann noch einen 2. für das Navi.
Wer die Wahl hat, hat die Qual.

Diese Woche ist bei meinem WoMo wieder einiges weitergegangen. Die rechte Seite, die vorige Woche noch komplett offen gewesen ist, ist nun wieder geschlossen, die Seitenwände wurden mit Karosseriekleber verklebt und wieder verschraubt und auch die Fenster und die Möbel sind wieder eingebaut.
Das Bad und der Alkoven kommen nächste Woche dran.
Nachher stelle ich wieder Fotos ein.
Hier die versprochenen Bilder
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
Wow das sieht ja schon ganz gut aus, da ward ihr aber fleißig! :D

>> ich dachte mir, wenn ich einmal sooooo gebrechlich bin, dass ich da nicht mehr hoch komme, bin ich schon sicher so alt, dass ich mich beim husten anlehnen muss, dass ich nicht dabei umfalle und wenn es einmal so weit ist, hab ich hinter einem Lenkrad eh nichts mehr verloren.<<

Ja so dachte ich auch :) ich liebe meinen Alkoven und ein Womo über 6m will ich auch nicht, alleine hat man da genügend Platz und das parken ist wirklich ein Vorteil, wir müssen beim einkaufen nicht quer vier P in Anspruch nehmen. :wink: