erst war es zu naß, dann hatte ich keine Zeit und dann keine Lust - auf einmal war es Spätherbst und meine armen Blumenzwiebeln (Tulpen und Narzissen) hatten noch keinen Lebensraum.
Jetzt ist wundeervoller Schnee, bessser könnte man es sich zu Weihnachten nicht wünschen.
Weiß Jemand, ob ich noch Chancen auf bunte Frühlingsblumen habe?
Vielleicht wenn es nochmals auftaut?
Ist das schon mal Jemand passiert?
Wollen wir es hoffen,, daß man noch was korrigieren kann. .
Besinnliche Adventsgrüsse
Waldfee
Hallo Waldfee,
kein Problem, solange der Boden nicht gefroren ist, musst halt den Schnee wegschaufeln und dann die Zwiebeln in die Erde! Ein bißchen Dreckarbeit
wirds halt.
lg. wühlmaus
Wie es aussieht, habe ich jetzt Chancen noch was zu verbuddeln. Werde Euch dann im Frühling berichten, was daraus geworden ist.
Aufgetaute Grüsse von den Rheinhöhen
- von mir aus könnte es Frühling werden -
Waldfee
cron