einatmenausatmen hat geschrieben: Hier muß ich Sally recht geben, viele doofe , abwertende Kommentare und Ratschläge. :shock:
Ich denke wenn sich ein Mann hier so "auszieht", dann ist es ein wirkliches Problem für ihn.
Manchmal dauert es einfach viele Jahre bis man ein Problem nicht mehr aushalten kann.
Lösung habe ich auch keine parat, angesprochen wirst Du es ja schon haben bei Deiner Frau, auch wenn ich da aus eigener Erfahrung weiß, dass man irgendwann nicht mehr darüber spricht/sprechen kann.
Wenn es euch beiden wirklich wichtig ist an der Ehe festzuhalten, wäre auch professionelle Hilfe eine Wahl.
Denn so einfach wie manche hier flapsig von Scheidung reden, ist es nicht nach 35 Jahren.Da schmeißt man nicht so leicht hin.


ein imaginäres Däumchen für Dich .... so sehe ich das auch
Das ist ein häufiges Problem und es betrifft meist die Partner, die sich tief verbunden fühlen mit ihrer Familie. Ein oberflächlicher Mensch würde es sicher nicht so lange aushalten. Ob es richtig oder falsch ist an so einer Ehe festzuhalten, das kann kein Aussenstehender beurteilen und schon garnicht verurteilen. Mutmaßungen, ob finanzielle Gründe vorliegen, sind auch fehl am Platz.

Eine professionelle Hilfe ist in jedem Fall wichtig. Er hat nichts zu verlieren und wenn er nur die Erkenntnis hat, weshalb die Ehe so verlaufen ist. Welchen Anteil er daran hat.

Ich bin sehr froh, dass der Thread eine andere Richtung nimmt, denn es gibt sicher Viele, die vor der Trennung eine solche Ablehnung erfahren mussten.
Die Sache ist halt hier die:
Wieso meint manche/r, daß ihre/seine Ratschläge besser als die der anderen sind ?
Dass gerade sie das richtige meinen und schreiben ?

Auch die mit den angeblich flapsigen Bemerkungen haben schon ihr Leben gelebt und Ehen oder Beziehungen gehabt und wieder aufgegeben.

Dass man eine Ehe nach 35 Jahren nicht leicht aufgeben kann
oder daß man eine Therapie als angezeigt findet
oder Mediation

das sind doch nun wirklich keine bahnbrechenden neuere Erkenntnisse.

Möchte man sich vielleicht selbst als besserer Mensch als die anderen darstellen ?

Nun, der TE hat sich nicht mehr geäußert, aber auch nicht gelöscht. Falls er hier noch mitliest, kann er sich jetzt ja aussuchen, was er macht. Ich vermute, daß nichts von den guten Ratschlägen eine Alternative für ihn ist.
Melissa56 hat geschrieben: Ich vermute, daß nichts von den guten Ratschlägen eine Alternative für ihn ist.

Womit du recht haben könntest.
Meine Mutter hat aus Angst vor dem Alleinsein ausgeharrt bis zum bitteren Ende.
was sich liebt und verliebt ist, küsst sich gern und oft .... sonst ist es eben Freundschaft
Freundschaft ist auch etwas Wichtiges
Max1956 hat geschrieben: Hallo,
ich habe ein ganz großes Problem, dem ich aus dem Wege gehe.
Meine Frau küsst mich nicht, außer flüchtigen Küsschen.

Max vielleicht liegt es auch an Dir
Ich hatte das gleiche Problem, nur umgekehrt
Ich werde jetzt im einzelnen darauf eingehen, aber ich hatte nach einiger Zeit keine Lust mehr meine Frau zu küssen, Später zum Ende unserer Ehe war es mir fast zuwider (nein, Mundgeruch war nicht das Problem)
Wie erotisch küssen sein kann, habe ich wohl erstmals im Leben nach meinem Neuanfang vor ca sechs Jahren erfahren
Wenn mein Partner mich nicht mehr küssen wollte,würde ich ihn darauf ansprechen.
Wenn dann die Antwort käme,"keine Lust" oder Ähnliches, tja.... dann hätte ICH keine Lust mehr, kostbare Zeit zu vertändeln, oder gar, mich damit abzufinden.
Denn es schwimmen soviele Fische im Ozean.....einen behalten zu wollen, dem ich egal bin....
Pffff....nö! :roll:
Es soll ja Frauen geben, die lieber Frösche küssen und die Prinzen laufen lassen. Dass es beim Sex nicht so läuft wie es soll, könnte natürlich auch an Dir liegen. Wie sieht es denn mit Deiner Kreativität und Fantasie aus?
Neeeeeeee, wo sind diese Fische, oder Ozean, die Kandidaten fehlen nach wie vor, ein Deich ginge auch schon mit einem einzigen Fisch drin :oops:

Viel zu viele Frösche dagegen ja, voll damit !

In meinem Alter eher aussichtslos.
Dabei war ich heute in der Zahnklinik wegen Implantat, ob es sich noch lohnt diese Prozedur, Koronamäßig und Küssenmäßig :idea:

Einzeln eintreten, Temperatur messen, zig Listen ankreuzen, Einwilligung damit Studenten an meinem Gebiss die Zähne ausbeißen und evtl. verzweifeln können, medikamenten Einahme, Krakheiten,.......Röntgen............am Ende 20. Nov. Termin, lebe ich dann noch :?:

Wenn die Admins aber mein Postfach nicht reparieren, ist Hopfen und Malz verloren, da entdecke ich mal einen Fisch und kann ich ihn nix rausangeln :wink:

Du in deiner jugendliche Leichtsinn, Kussi, ich erinnere mich noch auf dein Hochzeitfoto, ich frage nicht, an was, wen gelegen hat, wer von euch beide nicht mehr wollte, Menschen haben begrenzte Zeit um schlechten Wein zu trinken :idea:
Danke, Du weißt ja, 3 Beiträge, sei jetzt vorsichtiger, da hast Du ja noch viel Zeit !
Er hat Dich nicht verdient !
Je eher festgestellt wird, es geht nicht, ohne Küsse geht eh gar nicht, jeden Tag mehrmals sogar, jaaaaaaaaaaa dann war ich wohl verwöhnt, liegt aber an 2 / zwei Personen :oops:

Leider küssen andere noch besser, alle sind austauschbar !

2.
cron