Frauen würden so etwas ja nie tun, die haben Verständnis.
manche Frauen haben Verständnis - andere verstehen sich nur selber uns sonst niemanden.....und manche wollen niemand anderen verstehen....

bei Männern dasselbe....
was soll's ?......es gibt ja genug Menschen auf der Welt..... :wink:
Wenn ich Verständnis für etwas oder jemanden habe, heisst das doch nicht, dass ich etwas oder jemanden auch verstehe.
Doch! Ich verstehe, warum er diesen Weg geht, aber es bedeutet nicht, dass
dieser auch mein Weg ist.
Ich möchte mich da als Mann auch mal zu Wort melden und sagen wie wenig ich von diesen Stereotypen halte. Von Milliarden an Männern da draußen wird es ja wohl mehr als nur eine Gattung geben..ich könnte beispielsweise als klassisches Beispiel eines Mannes gelten bedingt durch meine Fußball-Liebe, doch was viele nicht wissen, einfach weil sie sich mit mir nicht eingehender befassen: ich verbringe meinen Tag mit klassischer Musik am liebsten, ganz gerne etwa Wagner. Ich bin emotional und möchte auch gehört werden. Habt ihr denn noch nie facettenreichere Männer kennengelernt?
Schön, dass du dich als Mann zu den Stereotypen (?) zu Wort meldest. Leider muß ich dir aber widersprechen, denn es gibt wirklich nur eine 'Gattung' Männer, halt einfach die Gattung Männer!

Aber die Erscheinungsform dieser Gattung ist so vielfältig, dass ich hoffe, du kannst das Ausmaß dieser Vielfältigkeit überhaupt ermessen.

Ich glaube, so einzigartig, wie du denkst, bist du sicherlich nicht, aber du hast hier die Chance, auch deine Facetten einzubringen.

Ich finde, das ist doch schon mal eine ganze Menge!
Ja stimmt die Erscheinungsform, das ist aber nicht so kompliziert, da kann ich Dich beruhigen, sehr übersichtlich, so viele gibt es da gar nicht:

Es gibt Warmduscher, Schattenparker und Dumpfbacken.

Frauen erscheinen da viel variantenreicher. Mal mit grünen, mal mit blauen, mit roten (also so quasi in allen Farben die es so gibt) Schuhen. Ich verliere da immer die Übersicht.
:P .....:D..... :lol:

ihr bestätigt meine Ansicht, dass es genausoviele verschiedene Männer wie Frauen gibt.....
Nicht ganz so viele, weil die Männer sind ja in der Unterzahl.
Das ist ja irgendwie das Grundroblem - in unserem Alter sind viele Männer bereits verschieden.
Und die noch nicht Verschiedenen sind wiederum so verschieden, dass einem dabei schwindlich werden kann.

Die Verschiedenen waren wahrscheinlich auch verschieden, aber wiesehr lässt sich leider nicht mehr feststellen.
:lol: :lol: :lol: :lol:

..genau mein Humor!......Aber Humor ist ja auch bekanntlich sehr verschieden :wink:
Sagt man da nicht die "Verblichenen" ?
Ja Melissa, die verschiedenen Verschiedenen waren alle sehr bleich, deshalb nennt man sie auch die Verblichenen.
Verscheiden ist zwar ein nicht mehr so ganz gebräuchlicher Ausdruck, aber auf jeden Fall ist ein Verschiedener jemand der verstorben ist....
Alf_2203 hat geschrieben: Es gibt Warmduscher, Schattenparker und Dumpfbacken.

Die Gegen-den-Wind-Pinkler nicht vergessen ...
ups :oops:

... sollte natürlich "Helden" heißen. 8)
included cookies_info_box.html