..na, hier ist ja lange nichts eingetragen, dann wollen wir 'mal.
Eines meiner absoluten Lieblingslieder ist "The Rose" von Bette Midler

Autor: Bette Midler
Title: The Rose

Some say love, it is a river that drowns the tender reed.
Some say love, it is a razor that leaves your soul to bleed.
Some say love, it is a hunger, an endless aching need.
I say love, it is a flower, and you it's only seed.

It's the heart, afraid of breaking, that never learns to dance.
It's the dream, afraid of waking, that never takes a chance.
It's the one who won't be taken, who cannot seem to give.
And the soul, afraid of dyin', that never learns to live.

When the night has been too lonely, and the road has been too long,
And you think that love is only for the lucky and the strong,
Just remember in the winter far benaeth the bitter snows,
Lies the seed, that with the sun's love, in the spring becomes The Rose.

Da nicht jeder der englischen Sprache mächtig ist, die Übersetzung:

Autor: Bette Midler
Title: The Rose

Manche sagen, Liebe ist ein Fluss, der das zarte Schilfrohr ertränkt
Manche sagen, Liebe ist eine Rasierklinge, die deine Seele bluten lässt
Manche sagen, Liebe ist ein Hunger, ein endlos schmerzendes Bedürfniss
Ich sage, Liebe ist eine Blume und Du bist die Saat

Es ist das Herz, dass Angst vor dem Zerbrechen hat und niemals lernt zu tanzen
Es ist der Traum, der Angst vor dem Erwachen hat und niemals ein Risiko eingeht
Es ist das eine, das niemals genommen wird, das nie zu geben scheint
Und die Seele, die Angst vor dem Sterben hat, lernt niemals zu leben

Und wenn die Nacht zu einsam war und die Straße zu lang
Und du denkst, Liebe ist nur für die Glücklichen und Starken
Erinner dich daran, im Winter, weit unter dem bitterem Schnee
Liegt das Samenkorn, das mir der Liebe der Sonne, im Sommer eine Rose wird.
Eines meiner Lieblingslieder ist dieses von Chris Rea:

As long as I have your love

The word you sent today
From somewhere far away
Cut in deep to the bone
Though I am not with you now
I feel you close somehow
Too many days, so far from home
And I send my dream to you
And I will go on
As long as I have your love
I see your candle burn,
You wait for my return
I feel your shadow in the night
The question still remains, oh love it's still the same
Oh I'll get by
Don't you know I'll be alright
As long as I have your love

Written and performed by Chris Rea (vocals, guitars)
Männer im Baumarkt

Sie schieben große Einkaufswagen,
Müssen viele Tüten tragen,
Müssen viele Fragen fragen.
Sind stets auf der Suche nach dem nächsten Kick
Mit diesem verwegnen "geht nicht gibts nicht"-Blick
Bohrn sie furchtlos und behende
Löcher in Tische und Wände,
Überschwemmen, legen Brände,
Und bringen nie etwas zu Ende -
Sind so kleine Hände!


Sie hasten suchend durch die Enge
Endloser, düsterer Gänge,
Gehn verloren im Gedränge.
Wie Hänsel und Gretel im Walde verirrt,
Ihr Blick voller Zweifel, ihr Sinn verwirrt.
Sind sie ganz der Welt Entrückte,
Sind sie traurige Bedrückte,
Verzweifelte, Gramgebückte?
Sind sie stumm verzückt Beglückte,
Oder einfach nur Verrückte?

Sie sind Säger, sie sind Sammler,
Einsame Jäger und Rammler,
Sie sind Schräger, sie sind Stammler.
Heimwerker sind sanfte Träumer,
Stille Steckenpferdaufzäumer,
Nie den Arbeitsplatz Aufräumer.
Selten gelobt und bis heut nie besungen,
Fragen nicht nach Risiken und Nebenwirkungen,
Belächelt, verspottet, verhöhnt von vielen.
Aber sie tun doch nichts - sie wolln doch nur spielen.

Männer im Baumarkt,
Während draußen die Frau parkt,
Stehn vor kleinen Monitoren
Mit offnem Mund und roten Ohren,
Lernen Fräsen, Schleifen, Bohren.
Folgen wachsam der Belehrung,
Wie man Winkelholz auf Gehrung
Sägt und wie man Zargen genau zargt -
Männer im Baumarkt.

Männer im Baumarkt,
Während draußen die Frau parkt,
Treibt ein unbänd"ges Verlangen,
Gierig mit glühenden Wangen
Zu Kneif-, Flach- und zu Rohrzangen.
Kuscheln mit Gartengeräten,
Träumen vom Hacken und Jäten
Und daß den Rasen die Frau harkt.
Männer im Baumarkt.

Männer im Baumarkt - cha cha cha -
Während draußen die Frau parkt,
Können es einfach nicht lassen,
An den Schlangen vor den Kassen
All die Schnäppchen anzufassen.
Und da kauft Klaus für Malene
Noch einen Klappstuhl ohne Lehne.
Jürgen kauft sich für Ina
Den bill'gen Werkzeugsatz aus China.
Marco kauft für Maria
Diesen schicken Schraubenzieher.
Helge kauft für Nicole
Die große Isolierbandrolle.
Bodo kauft für Belinda
Ein Sortiment Kabelbinder.
Reinhard kauft für Hella
Einen Winkelschleifervorsatzteller (den wünscht sie sich so sehr!)

Männer im Baumarkt
Muß die Freiheit wohl grenzenlos sein -
Alle Nägel, alle Schrauben, sagt man,
Man muß nur ganz fest dran glauben und dann
Würde, was uns klein und wacklig erscheint,
Riesengroß und bricht ein!

Reinhard Mey
Autor: Plain White T's
Title: 1234

1-2-1-2-3-4

Give me more loving than I"ve ever had
Make it all better when I"m feeling sad
Tell me that I"m special even when I know I"m not
Make me feel good when I hurt so bad
Barely getting mad
I"m so glad I found you
I love being 'round you

You make it easy
It's as easy as 1-2- 1-2-3-4

Refrain:
There"s only 1 thing
2 do
3 words 4 you
(I love you) I love you

There"s only 1 way
2 say
Those 3 words
That"s what I"ll do
(I love you) I love you
Give me more loving from the very start
Piece me back together when I fall apart
Tell me things you never even tell your closest friends
Make me feel good when I hurt so bad
The best that I"ve had
I"m so glad I found you
I love being around you

You make it easy
It"s easy as 1-2-1-2-3-4

Refrain:
There"s only 1 thing
2 do
3 words 4 you
(I love you) I love you

There"s only 1 way
2 say
Those 3 words
That"s what I"ll do
(I love you) I love you
(I love you) I love you

You make it easy
It"s easy as 1-2-1-2-3-4

Refrain:
There"s only 1 thing
2 do
3 words 4 you
(I love you) I love you

There"s only 1 way
2 say
Those 3 words
That"s what I"ll do
(I love you) I love you
(I love you) I love you

1-2-3-4
(I love you) I love you
(I love you) I love you
Folgendes Lied hat Eric Clapton ein Jahr nach dem tragischen Unfalltod (1991) seines 4-jährigen Sohnes geschrieben:

Tears in Heaven (Eric Clapton)

Would you know my name
if I saw you in heaven?
Would it be the same
if I saw you in heaven?

I must be strong and carry on
'cause I know I don't belong
here in heaven

Would you hold my hand
if I saw you in heaven?
Would you help me stand
if I saw you in heaven?

I'll find my way through night and day
'cause I know I just can't stay
here in heaven

Time can bring you down
time can bend your knees
time can break your heart
have your beggin' please
beggin' please

Beyond the door there's peace I'm sure
and I know there'll be no more
tears in heaven

Would you know my name
if I saw you in heaven?
Would it be the same
if I saw you in heaven?

I must be strong and carry on
'cause I know I don't belong
here in heaven
'cause I know I don't belong
here in heaven.


Tränen im Himmel

Wirst du meinen Namen wissen,
wenn ich dich im Himmel wiedersehe,
wird es wie früher sein,
wenn ich dich im Himmel wiedersehe?
Ich muss stark sein und weitermachen.
Denn ich weiß,
ich gehöre (noch) nicht in den Himmel

Wirst Du meine Hand halten,
wenn ich dich im Himmel wiedersehe
Wirst du mir helfen aufzustehen,
wenn ich dich im Himmel wiedersehe?
Ich finde meinen Weg durch Tag und Nacht,
denn ich weiß,
ich kann (noch) nicht im Himmel bleiben.

Die Zeit kann dich herunterziehen,
die Zeit kann dir die Knie weich machen,
die Zeit kann dir das Herz brechen
hast Du um einen Gefallen gebettelt
Jenseits der Türe, da ist Frieden,
und ich weiß ganz sicher,
dass es im Himmel keine Tränen gibt

Wirst du meinen Namen wissen,
wenn ich dich im Himmel wiedersehe,
wird es wie früher sein,
wenn ich dich im Himmel wiedersehe?
Ich muss stark sein und weitermachen.
Denn ich weiß,
ich gehöre (noch) nicht in den Himmel
Marius Müller Westernhagen - Willenlos 1994
Ihr Name war Carmelita
sie war die Schönste im Ort
sie brachte Lahme zum Gehen
in ihrem 50er Ford

Sie hatte Klasse gar keine Frage
ich fiel in ihr Dekoleté
und ich war wirklich nicht in der Lage
ihr aus dem Wege zu gehen
ihr aus dem Wege zu gehen

Ihr Name war Fräulein Meyer
Meyer mit Ypsilon
sie schaffte täglich zehn Freier
was für 'ne Kondition

Sie hatte Rasse gar keine Frage
ich lutschte an ihrem Zeh
und ich war wirklich nicht in der Lage
ihr aus dem Wege zu gehen
ihr aus dem Wege zu gehen

Hey Mama was ist mit mir los
Frauen gegenüber bin ich willenlos
völlig willenlos

Selbst im Büro im Damenklo hab ich sie geliebt
die Erika die Barbara erst recht die Marie

Ihr Name war Natascha
sie kam aus Nowosibirsk
wir tranken Wodka aus Flaschen
sie hät mich beinah erwürgt

Sie hatte Stolz gar keine Frage
ich schickte ihr Orchideen
man ich war wirklich nicht in der Lage
ihr aus dem Wege zu gehen
ihr aus dem Wege zu gehen

Hey Mama was ist mit mir los
Frauen gegenüber bin ich willenlos
völlig willenlos -- was ist mit mir los
was ist mit mir los was ist mit mir los
was ist mit mir los was ist mit mir los
Wenn sie jetzt ganz unverhohlen,
wieder Nazilieder johlen
über Juden Witze machen,
über Menschenrechte lachen,
wenn sie dann in lauten Tönen
saufend ihrer Dummheit frönen,
denn am Deutschen hinterm Tresen
muss nun mal die Welt genesen
dann steh auf und misch dich ein:

SAG NEIN

Meistens rückt dann ein Herr wichtig
die Geschichte wieder richtig
faselt von der Auschwitzlüge
leider kennt man´s zu Genüge
mach dich stark und bring dich ein,
zeig es diesem dummen Schwein:

SAG NEIN

Ob als Penner oder Sänger
Bänker oder Mußigänger
ob als Priester oder Lehrer
Hausfrau oder Straßenkehrer
ob du sechs bist oder hundert
sei nicht nur erschreckt, verwundert,
tobe, züren, misch dich ein:

SAG NEIN

Une wen aufgeblasenen Herren
dir galant den Weg versperren,
ihre Blicke unter Lallen
nur in deinen Auschnitt fallen,
wenn sie prahlen von der Alten,
die sie sich zuHause halten,
denn das Weib ist nur was wert
wie dereinst an Heim uns Herd,
tritt nicht ein in den Verein:

SAG NEIN

Und wenn sie in deiner Schule
plötzlich lästern über Schwule,
schwarze Kinder spüren lassen
wie sie andre Rassen hassen,
Lehrer anstatt auszusterben,
Deutschland wieder braun verfärben,
hab dann keine Angst zu schrein:

SAG NEIN

Ob als Penner oder Sänger
Bänker oder Mußigänger
ob als Priester oder Lehrer
Hausfrau oder Straßenkehrer
ob du sechs bist oder hundert
sei nicht nur erschreckt, verwundert,
tobe, züren, misch dich ein:

SAG NEIN



Text und Musik: Konstantin Wecker