Hallo Lioness,
du bist herzlich eingeladen, das unsere auf Kuscheligkeit zu prüfen in Weissehütte..

LG Rincewind
Reimo hat eine Seite die ihr mal, als völlig Unwissende in Sachen Womos oder Kawas,
durchlesen könntet.

https://www.reimo.com/de/campingbusse/c ... aucht.html

https://www.reimo.com/de/wohnmobile/woh ... aufen.html

ich denke es ist viel erklärt.
Danke für all die Tipps. Ich tendiere stark zu einem VW Bus, weil der sehr klein ist und ich damit mühelos in ein Parkhaus komme, wenn das Dach nicht erhöht ist..

Riesennachteil: Überall lese ich, dass im Winter diese Art von Camper nichts taugt und ich fahre immer eine Woche in die Skiferien in die CH ALPEN. Dort hat es einen Campingplatz, der ganzjährlich geöffnet ist. Ob ich das passende Auto dazu finde? :lol: :lol:

Doppelter Boden, Alkoven, weder teil-noch vollintegriert, sonst friert Frau grässlich, meine ich im Internet verstanden zu haben! Habe ich das richtig begriffen?

Oder sollte ich mir nicht eher einen Wohnfagen anschaffen und meine Autofahrkünste verbessern? Camper und sitta-muc könnten mir sicher Tipps geben, wie Frau das lernt.Andere haben sich auch für diese Lösung entschieden.. - Es ist sehr praktisch den Personenwagen "abkoppeln" zu können und rasch zum Einkaufen oder Ausflug zu fahren....

Gibt es unter euch irgendwelche Schneehasen, die mit ihrem Gefährt im Januar in die Berge zum Wintersport fahren und mir bei der Frage weiterhelfen können? :? :o
Hallo lioness,

du stellst eine der urtypischen Camperfragen, WoMo oder WoWa? Vorweg, eine allgemeingültige Antwort auf diese Frage gibt es nicht.

Grob gesagt, steht das "Heute hier - Morgen dort" im Vordergrund, hat ein WoMo sicher seine Vorteile. Geht es eher darum für eine "etwas längere" Zeit an einem Ort zu stehen, ist ein WoWa die bessere Wahl.

Wie "Heute hier - Morgen dort" und "etwas längere" Zeit definiert ist?. Keine Ahnung. Auch an dieser Antwort sind Generationen von Campern gescheitert.

So wie du schreibst, würde ich fast sagen, dass ein WoWa für dich die richtige Wahl wäre. Aber ein sehr kleiner. Unter 4,00mtr Aufbaulänge stelle ich mir für dich vor.

Warum? Na ja, weil

- leicht zu händeln,
- groß genug, aber dennoch kuschelig,
- du hättest trotzdem ein Fahrzeug für den Alltag,
- eingebaute kleine Naßzelle mit Toilette,
- günstig in der Anschaffung,
- günstig in der Unterhaltung,
- am Urlaubsort hast du ein Auto
und
- wintertauglich.

Sicher gibt es noch weitere Argumente für einen WoWa. Es gibt aber auch welche dagegen. Vielleicht schaust du dir beides einmal ausführlich bei einem Händler oder auf einer Messe an. Mieten vor dem Kauf, wäre sicher auch keine schlechte Idee.

Tut mir leid, dass ich vielleicht nur zu deiner Verwirrung beigetragen habe. Aber es ist auch bei dieser Frage wie im wirklichen Leben, jeder muss selbst spüren welcher Schuh passt.

Liebe Grüße vom Camper 
@lioness

es gibt heute tolle, kleine WoWa, welche für Wintercamping geeignet sind. Elektrische Heizung sorgt für wohlige Innentemperaturen.
Achten musst Du auf "Wintercamping geeignet".
Wie Camper schon geschrieben hat, ist eine Messe gut für Infos.

Es gibt da Bantam Camping Wankmüller in Hindelbank. Nicht sehr weit von Dir. Anfangs August haben diese auch eine Messe.
http://www.bantam-camping.ch/

Oder Waibel Camping in Schönbühl.


Würde mich freuen, wenn ich Dir etwas helfen konnte.

LG
Wolke137
Meine Lust auf „Schneckchen-Mobilität“ und die Lust, ganz spontan mit Schneckenhäuschen auf Reisen zu gehen, haben mir heute ein schon fast vergessenes Teil in Erinnerung gerufen.
Vor ein paar Jahren gekauft, weil ich mit meinem Sohn Camping machen wollte.
Es kam dann nie zum Einsatz, mal spielte das Wetter in den Ferien nicht mit, mal mussten alle bei der Ernte mit ran, mal war jemand krank … irgendwas war immer.
Und nun ist Sohnemann so groß, dass er eher mit 'nem Kumpel campen gehen würde, als mit Muttern!

Also habe ich das Ding in der Garage gesucht und mit dem Bau begonnen.
Was diese Bauweise angeht, mein Erstlingswerk!

Die Bauanleitung – knapp und nichtssagend, also war Vorstellungsvermögen anhand der Bildchen (1Foto und 1Zeichnungen) gefragt:
Bild

Na gut, nach ca. einer halben Stunde Gefriemel, Gedrücke und Geschiebe stand auf meinem Wüstenrasen immerhin schon das:
Bild



Wenig später dann das:
Bild


und nun habe ich einen Haupteingang, Party-, Ess- und Schnackzenrale sowie zwei Schlaf-/Wohnzimmer.
Bild


Kaum war ich fertig, fing es an zu regnen, super, so konnte ich gleich testen, ob das Dach dicht hält!
Welch freudige Überraschung: die Tropfen perlen ab!
Bild

Ich werde mein Werk jetzt, bei Regen und Wind auch vom Wohnzimmer aus, ein paar Tage im Auge behalten
Bild

und dann glaube ich, ich kann es wagen!
Werde mir noch eine Campingmatratze zulegen und dann kann's losgehen !
Ich freu mich und will Meer !!!

Noch kein WoMo, aber ein Habgeduldtrostpflästerchen :wink: :D


Und bis ich mein Schneckenhäuschen gefunden habe, lese und schreibe ich hier schon mal weiter mit! :)
Ja super KuK,

dann kannst Du doch damit gleich mal im September nach W-T zum Treffen kommen,
könntest dich neben lioness auf den CP stellen.

Es sind ja nur schlappe 300km bis dahin. :D
Hallo KuK..
Sowas hätt ich auch noch, allerdings als 3-Zimmer-Ausführung!
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
Hallo lioness

Man kann jedes Gefährt Kuschelig machen. :D
Du solltest dir lediglich überlegen, was du für Urlaube oder Ausfahrten machen möchtest? :?
Wenn du dich im Urlaub auf einen CP für die Dauer eines Urlaubs stellen möchtest, ist ein WOWA sicher die beste Lösung. Denn du hättest dann die Möglichkeit von dort mit deinem PKW auch weitere Ausflüge zu machen.
Auch wenn mehrere Leute zusammen Urlaub auf einen CP machen, können die einen mit dem Auto die anderen mit dem Fahrrad etwas unternehmen während andere lieber Baden gehen und wieder andere sich in der Sonne dörren lassen, oder so. :roll:
Wenn du allerdings einen „Anschauurlaub“ machen möchtest und du jeden oder alle paar Tage wo anders sein willst, ist ein WOWA aus meiner Sicht ein Alptraum.
Du brauchst dir nur überlegen, wenn du irgendwo in einer Stadt oder Städtchen einen Parkplatz suchst um bei einem Bankautomaten Geld zu ziehen oder unterwegs auf einem Markt frisches Obst und Gemüse kaufen möchtest. :shock:
Wenn du aber beides haben möchtest dann schaffe dir ein WOMO und einen WOWA an. :D
Ich habe auch beides.
Allerdings werde ich mich wahrscheinlich vom WOWA trennen.

Und wegen Reparaturen! :oops:
Jeder kann das machen was er kann und irgendwie wächst man dann langsam hinein!
Wenn irgendwo eine Schraube locker ist zieht man ihn eben wieder an. Wenn ein Schlauch leckt tauscht man ihn einfach aus. Man kann ihn natürlich auch in die Werkstätte bringen und ist dann vielleicht einige 100€ los?
Ich habe auch schon gehört, dass sich manche einen Abschleppwagen kommen lassen weil sie einen „Platten“ hatten – ist nur eine Frage des Geldes. :lol:
Du kannst auch andere Camper fragen ob sie dir helfen – es gibt sicher viele die einen anderen helfen würden und werden. :wink:
Und das Motor, Getriebe, Fahrwerksteile ect. unterwegs brechen, kommt in der Regel höchstens 1x in einem Leben vor. Ich campe jetzt seit ca. 42 Jahren und bei mir war noch nie eine derartige Reparatur fällig und ich hoffe, dass dies auch so bleibt! :roll:

LG. und viel Spaß beim überlegen :idea:
Hansibauer
:lol: :lol: :lol:

Einen "Wohnwagen" habe ich schon. Wenn ich an meinen Urlaub in Berlin denke, bei dem wir jeden Morgen und Nachmittag 700 -800m spaziert sind, um dann beim Buss zu sein, um mit ihm zur S-Bahn zu fahren und mit der S-Bahn in die Stadt, dann kam mir schon der Gedanke, wie ich meine Kräfte schonen Könnte. Schliesslich will frau auch die Stadt anshauen.

Kuschelig hat für mich auch was mit der räumlichen Ausdehnung zu tun.....

Per Zufall bin ich auf einen Skandinavischen Hersteller gefallen, wegen der Wintertauglichkeit....

Ich kann hoffentlich meinen "Wohnwagen" als Zuggefährt einsetzen...... und Auostunden brauche ich auch noch........Aber ich denke, diese Initialzündung ist es wert, um nacher die Wahl zu haben...

Der Regen in Berlin war mir egal, aber Wäsche zu trocknen war ein Ding der Unmöglichkeit und irgendwann wird mein WOMO zu eng..... :lol: :lol: :lol:

Und am Abend ab und zu Gesellschaft wäre auch ganz nett gewesen. :oops:
Hallo KaffeeundKuchen + Rincewind!

Das sind ja wahre Zeltpaläste die ihr euer Eigen nennt! :D
So etwas hatte ich noch nie.
Ich hatte früher ein kleines Zweimann/Frau Zelt als ich noch als Jugendlicher und mit Rucksack durch Europa trampte. Später einmal kaufte ich ein Wurfzelt für Pilgerwege. Da ich dann aber nie Pilgern war, ist es noch immer gut verpackt im Lager.
Es ist schon so lange her, dass ich es glatt vergessen hatte. :?
Gute Nacht euch beiden. :wink:
Hansibauer
Wer funkt mir bei meinem Korrekturen dazwischen? die Mitternacht? Latürnich ist mein Zuggefährt ein "WOMO" und die Tippselfehler könnt ihr behalten....
joelle48 hat geschrieben: Ja super KuK,

dann kannst Du doch damit gleich mal im September nach W-T zum Treffen kommen,
könntest dich neben lioness auf den CP stellen.

Es sind ja nur schlappe 300km bis dahin. :D


Klingt sehr verlockend, aber im September ist das recht eng,
Da sind die sommerferien vorbei und ich sitze bis Freitag Abend ca. 19:30 und Montag schon wieder ab ca 6:30 am Steuer meines Busses .

Da käme ich ja frühestens Freitag gegen Mitternacht an und müsste Sonntag Abend schon wieder zurück.
Mit Zeltauf- und Abbau wohl ziemlich anstrengend! :wink:

Vielleicht kann ich ja in Weissehütte mal vorbei schauen, komme vor Ende der Sommerferien hier wahrscheinlich noch nach Deutschland, vielleicht passt das ja.
Das wäre aber ganz spontan.
Ich kenn etliche Menschen, die sich bei Bedarf ein WoMo mieten..

wer nicht ständig damit unterwegs ist, kommt damit viel kostengünstiger weg, und wer, als Rentner-Rüstig nicht unbedingt in der Hauptreisezeit verreisen möchte, kann da echte Schnäppchen machen.

Lioness, an Deiner Stelle würd ich mindestens 3x nacheinander verschiedene Typen mieten, grösser / kleiner/ halbintegriert/ vollintegriert/ mit und ohne Klimaanlage, Standheizung, etc.. erst mal verschiedene Ausstattungsvarianten ausprobieren..

nicht gleich was kaufen!
lioness noch einmal :D
Es gäbe auch mechanische und elektrisch Luftentfeuchter zu kaufen.
Wie schnell diese Teile zu einem guten Ergebnis kommen weis ich leider nicht.
Manche stellen so ein Teil über dem Winter in ihr Fahrzeug, damit es innen trocken bleibt. :idea:
Gute Nacht, jetzt entgültig. :D
Ich muss morgen Früh einen Alptraum durchleben - Ich muss zum Zahnarzt :oops: