[quote="Gundulabella"]"gefühlt" würde ich sagen, dass die meisten Frauen einen gesunden Instinkt haben.....

[/size]


@Gundulabella, ja meine ich auch UND Männer in meinem Umfeld sind beratungsresistent, wenn man ihnen mal bei einem gesundheitlichen Problem ein bewährtes Hausmittel empfiehlt. Sie bevorzugen die „Chemische Keule“. Auch nicht immer förderlich......
Da hat doch kürzlich jemand meinen Apothekerschrank vermisst. Der wurde jetzt geliefert und scheint hier genau am richtigen Platz zu sein.
Danke, Shekinah :D
Gundulabella hat geschrieben: "gefühlt" würde ich sagen, dass die meisten Frauen einen gesunden Instinkt haben.....

Frauen ab 60 wollen meist einen in etwa gleichaltrigen Partner (+ 2 bis 4 Jahre) - oder einen etwas jüngeren Partner.....(wobei viele Frauen eine jahrelange Pflege ihres ältern Partners hinter sich haben und lieber alleine bleiben, als sich nochmals in eine solche Situation zu begeben ).....

und weil ich ebenfalls eine Frau bin und um den Instinkt meiner Geschlechts-Genossinnen weiß und ihn zu schätzen weiß, weil er oft richtig ist ......
hmmm....... :wink:


Die Blogs sprechen da aber eine andere Sprache. Da kommen doch täglich tolle Schoten raus.
Frau ist 64/68/75 und toppfitt. Mann ab 60 eher schon geschrumpft an Körper und Geist,etc.(Qualitätsurteil von Blogstellerinnen) Da würde ich eher von Instinktlosigkeit sprechen.
Dann haben Männer perse die geringere Lebenserwartung, ergo es muss ein Jüngerer her. Ist ja nichts gegen zu sagen. Aber diese Pauschalurteile sind schon ......naja.
Erstaunlich, dass diese Exemplare weiblicher Intoleranz dann doch eine längere Verweildauer auf verschiedenen Plattformen (die Betonung liegt auf platt) "erleiden müssen" Ausser es liegt eine gewisse Vorliebe zum HWG vor. Warum nicht, das ist Privatsache, hat aber dann mit der großen Liebe, die ja angestrebt wird, nichts gemein.
Das andere Geschlecht aber so mies zu machen ist ja wohl mies.
Ein bisschen Recherche bringt dann doch andere Ergebnisse und ein weniger abfälliges Urteil wäre schon angebracht.
Wer in so manchem Thread oder auch Blog mal mitliest, könnte meinen hier herrscht Krieg.
barbera hat geschrieben: Sex macht für einige Sekunden unsterblich. Ist doch toll, oder?


Es kommt halt darauf an, aus den Sekunden Minuten zu machen! So einfach scheint dies zu sein :oops: :mrgreen:
Sterndeuter hat geschrieben:
Gundulabella hat geschrieben: "gefühlt" würde ich sagen, dass die meisten Frauen einen gesunden Instinkt haben.....

Frauen ab 60 wollen meist einen in etwa gleichaltrigen Partner (+ 2 bis 4 Jahre) - oder einen etwas jüngeren Partner.....(wobei viele Frauen eine jahrelange Pflege ihres ältern Partners hinter sich haben und lieber alleine bleiben, als sich nochmals in eine solche Situation zu begeben ).....

und weil ich ebenfalls eine Frau bin und um den Instinkt meiner Geschlechts-Genossinnen weiß und ihn zu schätzen weiß, weil er oft richtig ist ......
hmmm....... :wink:


Die Blogs sprechen da aber eine andere Sprache. Da kommen doch täglich tolle Schoten raus.
Frau ist 64/68/75 und toppfitt. Mann ab 60 eher schon geschrumpft an Körper und Geist,etc.(Qualitätsurteil von Blogstellerinnen) Da würde ich eher von Instinktlosigkeit sprechen.
Dann haben Männer perse die geringere Lebenserwartung, ergo es muss ein Jüngerer her. Ist ja nichts gegen zu sagen. Aber diese Pauschalurteile sind schon ......naja.
Erstaunlich, dass diese Exemplare weiblicher Intoleranz dann doch eine längere Verweildauer auf verschiedenen Plattformen (die Betonung liegt auf platt) "erleiden müssen" Ausser es liegt eine gewisse Vorliebe zum HWG vor. Warum nicht, das ist Privatsache, hat aber dann mit der großen Liebe, die ja angestrebt wird, nichts gemein.
Das andere Geschlecht aber so mies zu machen ist ja wohl mies.
Ein bisschen Recherche bringt dann doch andere Ergebnisse und ein weniger abfälliges Urteil wäre schon angebracht.
Wer in so manchem Thread oder auch Blog mal mitliest, könnte meinen hier herrscht Krieg.


glaubst Du im Ernst, dass der "Krieg zwischen den Geschlechtern" nachläßt - nur weil wir älter geworden sind ?...... :lol:

alle fühlen sich jung und alle fühlen sich fit .....und alle wollen einen Partner, der mindestens !!! genauso fit ist wie sie selber....

mir ist das alles ziemlich egal - ich möchte mich einfach nur austauschen mit anderen Leuten.....

Menschen, die ähnlich wie ich - immer wieder lange in ihrem Leben alleine gelebt haben -
die verstehen zwar viel .......was ihnen oft fehlt, ist diese "Anpassungs-Kompromiss-Geschmeidigkeit" - die andere Leute in jahrzehntelangen täglichen Prozessen geübt haben....u.a. in langjährigen Ehen - mit Familie - Kindern - Enkelchen......ich mach mir da über mich keine Ilusionen...

einie Punkte erschweren - meiner Meinung nach - eine erneute Partnerschaft:
langes Alleineleben und daraus resutierend eine Ungeübtheit, alltäglich Kompromisse zu schließen -
vorgefaßte Meinungen vom anderen Geschlecht
schwarz/weiß- Denken .....
die Unfähigkeit, eine Sache von mehreren Blickwinkeln aus zu betrachten - andere Meinungen/Erfahrungen zu lassen und akzeptieren....
Enttäuschungen/Verletzungen, die einem vom anderen Geschlecht zugefügt wurden
nicht gewolltes/ungeliebtes/frustiertes/verzweifeltes Alleinesein
das Gefühl, dass die Zeit drängt
Sterndeuter, genau deswegen wurde der Apothekerschrank gezielt hierhin geliefert.

Bitte Rotkappe, gern geschehen.
In der Tat, ist dass tatsächlich so.
Eine Freundin von mir hat als 77 jährige überhaupt keinerlei Interesse einen, meist oft drastisch optisch gealterten Mann in ihrer Altersklasse näher kennenzulernen.
Hat sie doch die Auswahl an Kandidaten die bis zu 30 Jahre! jünger sind, die sie umwerben.
Ich muss dazu sagen, sie sieht sehr attraktiv und wesentlich jünger trotz regelmäßigen Tabakkonsums aus.
Möglicherweise wirkt sich der Kontakt zu jüngeren Männern dann wohl doch auf ihre Attraktivität und Agilität positiv aus. :wink:
was noch eine Rolle spielt:
die Testosteron-Ausschüttung bei den Männern in jungen Jahren....

Männer sind genetisch darauf programmiert - in ihren jungen Jahren "reinzupowern"......

beruflich: Karriere machen - andere Männer hinter sich zu lassen....
genauso im Sport.....
und sich sexuell durchzusetzen....

all das kostet Kraft.....deshalb sind etliche Männer ab 40/50 beruflich und privat ausgebrannt .....

bei den Frauen ist diese Kurve flacher.....sie verausgaben sich nicht so sehr in jungen Jahren - haben die Kinder groß und danach wieder "Luft nach oben"....

anders bei den alleinerziehenden Müttern.....und dennoch ist da die durchschnittliche Lebenserwartung immer noch größer als die der Männer....
Erzähle doch ein bisschen über die alleinerziehenden Mütter. An denen bin ich nämlich persönlich sehr interessiert.
@Gundulabella, diese Frage (alleinerz. Mütter und Lebenserwartung) würde mich auch sehr interessieren :D
sorry - hab die Statistik nicht mehr .....

die durchschnittliche Lebenserwartung ist da geringer - doch immer noch höher als die der Männer...

wobei - ihr kennt ja den Spruch mit den Statistiken..... :wink:
Och schade, ich hätte jetzt wirklich gerne statistikfrei meine Lebenerwartung erfahren. Allerdings bin ich überzeugt, dass andere Faktoren wesentlichere Auswirkung auf meine Lebenserwartung haben als Alleinerziehende zu sein..
schwarzweiß - wie so oft - und immer und immer wieder....... 8)
das ist genau das, was ich nicht mag und was mir nicht liegt, denn ich sehe die Dinge gerne von mehreren Seiten.....differenzierter halt ..... :wink:
Gundu, hattest du gemerkt, dass Shekinahs Frage mehr ironisch gemeint war?
Weil du über alleinerziehende Mütter geschrieben hast, aber eben nur - wenn überhaupt - irgendeine Statistik gemeint hast. Kann man Statistiken trauen? Wohl nicht.