Wo ist die Grenze zum menschlichen Denken?
Ganz einfach zu finden.
Man erzähle einer KI etwas, worüber ein Mensch lachen würde.Die KI kann niemals lachen!
Denn zum Lachen gehört Vorstellungsvermögen, Einfühlungsvermögen in das Erzählte.
Diese Eigenschaften sind, mit anderem Worten, die SEELE.
Die hat nur der Mensch, keine KI und kein Tier.
Das ist sehr kurz gedacht. Je älter ich werde, um so mehr glaube ich an das Unmögliche. Was ich in diesem Leben alles schon für Erfindungen und Veränderungen sehen und erleben durfte, da ist künstliche Intelligenz zwar jetzt nur schwer Vorstellbar aber mit ein wenig Fantasie doch wahrscheinlich. Hätte nie gedacht, dass ich eine Telefonzelle mit mir schleppe. Hätte nie gedacht, dass ich im Internet über künstliche Intelligenz schreibe. Das wir zu fremden Planeten reisen. Das Sonne und Wind unsere Energien der Zukunft sein sollen.
Mattan hat geschrieben: Diese Eigenschaften sind, mit anderem Worten, die SEELE.
Die hat nur der Mensch, keine KI und kein Tier.


Diese These ist für mich nicht hinnehmbar!

Ein Tier kann vielleicht nicht so, wie wir Menschen, in schallendes Gelächter verfallen, aber durchaus lachen (vor allem Affen!) und durch entsprechende Körperreaktionen Freude zeigen...

Und das Weinen ist anscheinend bei einigen Säugetieren auch gegeben:
https://www.google.com/search?q=weinend ... =firefox-b

Einem Tier die sog. "Seele" abzusprechen, ist nicht nachvollziehbar...
Das spielt ins Thema Religion hinein.
Die Logik sagt: Kein Tier baut eine Kultstätte. Darum kann kein Tier eine Gottesvorstellung haben. Eine Vorstellung imaginärer Art.
Wir Menschen können das. Kunst und Erfindungen beweisen das.
Diese Fähigkeit kann nur von Gott kommen, denn sie stellt den Kontakt zu Gott her. Nach unserem Tode auch.

Darum ist diese Fähigkeit die Seele.