Muss und will backen, aber eigentlich habe ich keine Zeit. :roll: und da habe ich dies im
Internet gefunden, einfach suuuper.

Ihr kennt das bestimmt und wie schön ist es, wenn man dann so ein paar schnelle Rezepte
hat, die einfach und schnell zuzubereiten sind und die auch noch fantastisch schmecken.
Jetzt zur Sommerzeit einen schnellen Tortenboden:

5 EL Mehl (gehäuft bei etwas dickerem Boden)
4 EL gestr. Zucker
3 Eier
2 EL Öl
1 EL Essig
1 TL Backpulver
Vanillezucker nach Bedarf und eine Prise Salz

Eier trennen, Eigelb und Zucker schaumig rühren
Essig und Öl unterschlagen
danach das Mehl mit dem Backpulver
zum Schluss das mit dem Salz steifgeschlagene Eiweiß unterheben

Dann alles in eine gefettete Springform geben, max. 15 Min. im vorgeheizten Backofen
bei 175 Grad. (ich habe eine 26er Springform)

Kuchen in der Form lassen, abkühlen und dann eine Creme, super schnell, keine Milch kochen,
ruckzuck ist sie fertig und schmeckt auch noch.

1 Becher Schmand
1 Becher süße Sahne
1x Sahnesteif
1x Paradiescreme Vanille (Cremepulver)

Alles in eine Schüssel geben und mit dem Mixer miteinander verrühren.
Erdbeeren drauf, Tortenguss und schon kann der Besuch kommen.

Vielleicht habt ihr auch ein paar schnelle Backrezepte., das würde mich freuen :D :D
Ist vielleicht kein richtiger Kuchen, eher ein süßer Auflauf, aber ist super schnell gemacht.
An heißen Tagen wirklich köstlich:
Zwieback in Auflaufform zerbröseln, mit einer Eier-Milch-Vanilliezucker-Mischung bedecken und (möglichst saure) Früchte großzügig darauf verteilen. Mit Zucker bestäuben und backen bis der Zucker karamellisiert ist.

--------------------------------oder

Eine Torte im Kühlschrank "gebacken", nicht nur für Veganer:

Avocado-Schoko-Torte
http://www.kuechengoetter.de/rezepte/To ... 43668.html
Avocado-Schoko-Torte, hört sich interessant an :D

die probiere ich aus, nur Datteln :mrgreen: - da bin ich eigentlich kein Fan von.
Sumsum, nimm vielleicht getrocknete Feigen?
Wenn ich einen Tajgine zubereite nehme ich entweder kleingeschnittene Feigen, Datteln oder auch sehr gerne getrocknete Aprikosen dazu. Verkocht sowieso und gibt halt den typischen Geschmack.
Im Rezept soll für den Boden süße Klebmasse erzeugt werden, glaube da gehen auch getrocknete Pflaumen, Aprikosen o.ä.?
"Aprikosenkuchen - der einfachste überhaupt!"

Unter diesem Titel ist er bei Chefkoch.de zu finden. Ich mache ihn immer wieder, und ich glaube, er geht NOCH schneller, als deiner, @ sumsum,
... und ist total lecker!


Alle diese Zutaten zusammen in eine Schüssel geben und cremig verrühren:

125g weiche Butter
125g Zucker
1 Vanillezucker,
1 Prise Salz
1 Zitronenabrieb
3 Eier
2 TL Backpulver
200 g Mehl
2 EL Sahne oder MIlch


Die Masse in eine Tortenform geben, und obenauf eine (bis2) Dose/n halbierte Aprikosen legen.
Nicht eindrücken, sie versinken von alleine! Ich habe auch schon mal Kirschen genommen, das war auch sehr gut. Da habe ich zusätzlich Schokostreusel im Teig vermengt.

Bei mir ist er bei 175 Grad (Heißluft) schon in 35 min. fertig, bei einer 28- er Form. Im Rezept ist allerdings eine Stunde angegeben.

Zum Schluss mit Puderzucker bestäuben.
Jetzt ist Ribisel(Johannisbeeren)zeit:

RIBISEL-SCHNITTEN

Zutaten: 300 g Staubzucker, 2 Pkg. Vanillinzucker, 6 Dotter, 6 EL Wasser, 100 g Butter,
500g Mehl, 1 1/2 Pkg. Backpulver, 1/8 lt. Milch

Belag: 6 Eiklar, 400g Kristallzucker, 1 Pkg. Vanillinzucker, 300 - 400 g Ribisel

Zubereitung: Zucker, Dotter und Wasser schaumig rühren, nach und nach zerlassene Butter, mit Backpulver vermischtes Mehl und Milch einmengen.
Teig ca. fingerdick auf ein befettetes Blech streichen und bei 180° hellgelb backen

Belag:
In den Schnee löffelweise Zucker und Vanillinzucker einschlagen, hernach die Ribisel einmengen.
Masse auf den gebackenen Kuchen streichen und bei geringer Hitze fertigbacken.

Nach dem Erkalten in Schnitten schneiden.

Diese Mehlspeise findet bei uns immer reißenden Absatz. Da bleibt kein Krümmel übrig.
Gutes Gelingen.
@MadamMim, das macht Lust auf backen!
Ich fange mal mit der halben Menge an und backe in der Tortenform.
Das ist ja super, so schöne Rezepte. Wenn das so weiter geht, wird die Küche zur Backstube und
ich zum Kullerkeks :shock: :wink:
Hi, sumsum, hab grade Deinen schnellen Obstboden gemacht. Der ist wirklich ein Oberkracher!!!!Vielen Dank für das leckere Rezept  :D

 
Freut mich Hanuta, ich mache ihn fast jede Woche. :D
Hanuta60 hat geschrieben: Hi, sumsum, hab grade Deinen schnellen Obstboden gemacht. Der ist wirklich ein Oberkracher!!!!Vielen Dank für das leckere Rezept  :D

 

ich kann mich dem nur anschließen ......
ich habs gestern ausprobiert , das rezept ...... zwar mit johannisbeeren als belag ....
aber das sind dann ja nur äusserlichkeiten :D
Vielen Dank SugarM für dein positives Feedback, super das auch ein Mann dieses
Rezept gefällt.
Supi... hab mir den Aprikosenkuchen ausgedruckt :)

Und hier noch ein Tipp :idea:
Man braucht hier mal etwas geriebende Zitronenschale oder da mal etwas vom Saft... und was macht man mit dem Rest? Oder gar den restlichen Zitronen aus dem Netz?

Ganz einfach...
Die Schale aller (Bio-)Zitronen abreiben und mit Zucker.. ich bevorzuge Rohrzucker.. in einem offenen Vorratsglas einige Tage trocknen lassen. Immer mal wieder schütteln, damit auch wirklich alles trocknet. Danach verschließen. Meistens benötigt man im Rezept eh Zucker.
Den Saft der Zitronen auspressen und im Eiswürfelbereiter einfrieren.
Ab jetzt habt ihr eure Zitronen portionsweise immer auf Vorrat und das ohne Konservierungsstoffe 8)
Hat vielleicht jemand ein einfaches Rezept für Käsekuchen ?
geht man ins Internet bekommt man hunderte von Vorschlägen und das macht mich ganz wirr.
Wirklich ein einfaches Rezept. 
Moin!
@aschoggi, wie wäre es mit diesem Rezept? Mein absoluter Favorit :wink:
http://www.chefkoch.de/rezepte/14179312 ... Boden.html