ashoggi hat geschrieben: Hat vielleicht jemand ein einfaches Rezept für Käsekuchen ?
geht man ins Internet bekommt man hunderte von Vorschlägen und das macht mich ganz wirr.
Wirklich ein einfaches Rezept. 


Das ist mein Käsekuchenrezept - mit Boden:

für den Teig:

50 g Margarine
30 g. Zucker
150 g Mehl
1 P Backpulver
3 EL Milch

für den Belag:

1000 g Magerquark 0 %
1 P. Puddingpulver
150 g Margarine
200 g Zucker oder weissen Rohrzucker
2 Eier
1 Viole Aroma (Zitrone oder Rum)

Margarine und Zucker schaumig rühren, nach und nach das mit Backpulver vermischte Mehl und die Milch hinzufügen. Den Teig leicht kneten und in eine gefettete, mit Paniermehl ausgestreute Springform legen. Ein kleiner Rand am Boden sollte etwa 1 cm dick sein.

Den Magerquark in eine Schüssel geben, Butter, Zucker, Eier und Gewürze hinzu und schaumig rühren, zum Schluss das Puddingpulver hinzugeben.

Die Qarkmasse in die vorbereitete Springform geben, einfüllen, glattstreichen und bei etwa 50 - 60 Minuten goldbraun bei 200 Grad auf mittlerer Schiene backen.

Nicht wundern, wenn die Teigmasse einen Deckel bildet. Das ist in Ordnung so.

(Dies ist das Originalrezept meiner Schwiegermutter. Meine Kinder backen diesen Käsekuchen zu allen Gelegenheiten nach diesem Rezept nach).

Gutes Gelingen !
.
Ich habe das beste Käsekuchenrezept der Welt, es stammt von meiner
Großmutter und wer ihn einmal gemacht hat, macht ihn immer wieder.
Eigentlich ein Geheimrezept :wink:


Käsekuchen ohne Boden

150 g Butter
300 g Zucker
1 kg Magerquark (Magerstufe)
2x Vanille-Pudding
5 Eier
1x Backpulver
Vanillezucker und Zitrone nach Geschmack

Butter, Zucker, Eigelb verrühren
löffelweise den Quark unterrühren und das Puddingpulver zugeben
zuletzt den Eischnee unterheben
Mittelhitze (250-280 Grad) 1 Stunde backen, nicht länger auch wenn er wabbelig
aussieht und weich ist.
Kalt werden lassen und dann aus der Form nehmen.
Mit einer Tasse Kaffee genießen und das Lob der Gäste entgegennehmen :wink:
Meine Lieblings Käsekuchen kommt aus Amerika.



200 g Zwieback fein zerdrücken ( zwischen Pergamentpapier mit dem teigroller)
40 g Zucker, eine Prise Salz und 80 g Butter gut einarbeiten

Springform einfetten und die zwiebakmasse als dünnen Boden hineindrücken



Füllung:

125 g Butter
75 g Zucker
1 Prise Salz
4 Eigelb
1 Päckchen Vanillinzucker
60 g Mehl
325 g Sahnequark
1/8 l Säure Sahne
4 Eiweiß  
 


Die Zutaten in wohlbekannte Weise  miteinander gut verrühren.
Erst Butter, Zucker, Salz, Eigelbe und Vanillinzucker, dann Mehl und Quark  Zum Schluss die vier steif geschlagene Eiweiß unterheben. 

Die Masse am Zwiebackboden verteilen.
Bei 180 Grad etwa 60 min. Backen



 
grüss Dich den hier kann ich Dir ans Herz legen ;-) ;-)

Locker, saftig und nicht so fett.
Man nehme
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Vanillepuddingpulver
1 Pck. Backpulver
3 Eier
200 g Zucker
5 EL Griess
2 Becher a 500 g Speiseqquark
1 Glas abgetropfte Kirschen
Zubereitung
1. Alles verquirlen ohne die Kirschen.
2. Die Masse in die Form füllen und die Kirschen darauf verteilen. (Ich nehme gern eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform)
3. Das Ganze bei 180 Grad Umluft ca. 60 Minuten backen, bis die Masse gestockt ist und eine schöne goldbraune Kruste hat.





den m Mürbteigboden kann ich Dir morgen schicken,wenn Du es willst
Frohes Schaffen u Gelingen ;-)

alegria31
allen  ganz herzlichen Dank für die Mühe, ich drucke jetzt alles aus und werde nach und nach - möglicherweise sogar alles - backen......
Sehr gerne ashoggi.

Sag Bescheid wenn es soweit ist, und wir kommen zum probieren. :wink:  
Mein Lieblingstortenboden, ganz schnell zubereitet.

3 Eier getrennt (Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen)
90 g Zucker
1 P. Van.-Pudding
100 g Mehl
1 TL Backpulver

Eigelb mit nach und nach Zucker schaumig rühren, Mehl, Pud.-Pulver, Backpulver darüber sieben, darauf Eischnee, alles vorischtig unterheben/vermengen
10 min bei 180 Grad backen (Stäbchenprobe, kommt auf Herd an), ich nehme Silikonbackform und bin sehr zufrieden damit, geht sehr gut herauszulösen und ist ohne Rand. Auf den ausgekühltenBoden kommt etwas Van.-Pudding ggf. mit schaumig geschlagener Butter vermischt..

Den Guß bereite ich bei roten Beeren mit Rotwein, bei hellen Obst mit Weißwein statt Saft zu, das ist herzhafter und schmeckt echt gut.


tarantel, Deinen Käsekuchen werde ich bestimmt probieren, der sieht lecker aus. Allerdings benutze ich nie Vanillin - das löst z.B. bei mir allerg. Reaktionen aus!
Zitronentorte

Bisquitbodenrezepte gab es ja schon und ich habe einen fixen Belag:
2 Tassen Wasser
1 Tasse Zucker
mit 1 Vanillepudding kochen ( Pudding mit Wasser anrühren)
in den noch heißen Pudding 125 g Butter, 1 Eigelb und den Saft von 1 Zitrone rühren (darf schön säuerlich sein ) und auf den Bisquitboden geben. Eventuell Tortenring um den Boden machen.
Nach Erkalten   1 geschlagene Sahne darauf streichen und mit geraspelter Schokolade garnieren.

Geht schnell und ist lecker! 
Hiermit habe ich alle verblüfft
https://www.youtube.com/watch?v=nSWK-dtLHKk

sah super aus 10 Minuten fertig 
Das sieht so toll aus!
@ traveler

Hab mir den Beitrag angeschaut. Diese "Rosen" haben was!!!! Kann mir eine Vanillesauce gut dazu vorstellen.
Hallo zusammen,
hat schon mal jemand Mug Cakes, also Tassenkuchen aus der Mikrowelle, gemacht? Bin für Tipps dankbar. :D
VN_traveler hat geschrieben: Hiermit habe ich alle verblüfft
https://www.youtube.com/watch?v=nSWK-dtLHKk

sah super aus 10 Minuten fertig 


Ein tolles Rezept.

Wann kann ich das in  10 Min. bei Dir lernen.

;-))  
Hier mein tolles Topfen (Käse) Kuchen Rezept

Topfenstreuselkuchen mit Marillen (od anderes Obst,Birnen Äpfel)

Zutaten:
Teig:
250 g Butter
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
1 Prise Salz
500 g Mehl
1 Päckchen Backpulver

Füllung:
1 kg Magertopfen
1/2 l Milch
3 Esslöffel Zucker
1 Päckchen Vanillepudding
2 Eier
120 g Zucker
5 Tropfen Zitronen-Aroma
1 Prise Salz

Marillen (od anderes Obst)



Zubereitung:

Butter , Zucker, Vanillezucker, Dotter und Prise Salz sahnig rühren.
Die Hälfte des mit Backpulver vermischten Mehls untermischen. Das restliche Mehl so unterkneten, dass eine krümelige Masse entsteht.
Die Hälfte der Masse auf ein gefettetes Backblech geben. Gut andrücken oder mit einer Teigrolle glatt rollen.
Die Füllung aus dem Puddingpulver, Milch, Salz und Zucker den Pudding zubereiten und auskühlen lassen,
dann alle Zutaten (Eier trennen und Eiklar zu Schnee schlagen) verrühren, auf den Teigboden streichen und mit den Marillen belegen.
Die restliche Krümelmasse über die Füllung verteilen.
Goldgelb backen.

Gutes Gelingen ;-) :)


Backofen:

Temperatur: 170°C
Schiene: 1. von unten
Backzeit: ca 50 Minuten
Danke für die tollen Rezepte! Habe mir zwei ausgedruckt. :)

Von mir auch eins... Oft gebacken, sehr gelobt. :D

Ratz Fatz - Kirschkuchen

1 Glas Schattenmorellen, (Abtropfgewicht 350 g)
40 g Mandel(n), gehackt oder gehobelt

Für den Teig:
240 g Dinkelmehl
1 Pck. Backpulver
80 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
2 Ei(er)
150 g Naturjoghurt
2 EL Rapsöl

Die Schattenmorellen abtropfen lassen.
Mehl mit Backpulver mischen, dann die anderen Teigzutaten hinzufügen und mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem geschmeidigen Teig mischen. Diesen in einer mit Backpapier ausgelegten Springform (26 cm) glatt streichen. Die Kirschen gleichmäßig auf dem Teig verteilen und mit den Mandeln bestreuen
Im vorgeheizten Backofen bei etwa 180°C etwa 40 Minuten backen. (Bei Umluft nehme ich etwas weniger Temperatur.)
Sehr lecker schmeckt der Kuchen auch, wenn man etwa 40 g Mehl durch gemahlene Nüsse ersetzt.