und ich lese und lerne hier und bin immer noch am experimentieren........ :wink:
@Gundulabella

lernen, experimentieren, auch mal die Meinung anderer für sich stehen lassen, ist immer gut und macht sympathisch.

Meine Pflanzen (5 Stück) sind jetzt im Wachstum so weit fortgeschritten, dass ich zunächst täglich von jedem Exemplar ein Blatt ernte, also 5 Blätter.
Die kaue ich einfach nur über den Tag verteilt.

Seit 3 Tagen schlafe ich nachts so fest wie eine Bärin und länger als sonst.
Das Resultat ist, dass ich mich erholter fühle.

Ob es von dem Jiaogulan kommt? Ich werde das mal weiter beobachten. :)


Und wenn ich @Marcella48 so lese, mutieren wir fleißige Anwender irgendwann noch mal zu Jungspunden. :wink:
kann man das Jiaogulan auch zum Käse essen ?

schmeckt er etwas bitter ?

ich mag das ......knabbere zwischendurch Käse und mümmle dazu den Rucola von meinem Balkon.....
Im Prinzip sind Deiner Kreativität in Bezug auf Verwendung keine Grenzen gesetzt.

Der Geschmack ist süßlich bis bitter.

Geht bestimmt auch zum Käse. Mußt Du mal ausprobieren.

Einige Blätter im Salat oder im Smoothie, wird bei mir wohl Standard werden.
Ansonsten die Blätter einfach zwischendurch mal so kauen oder einen Tee aufgiessen.

Du hast mich da auf eine Idee gebracht :idea:

Ich werde mal Rezepte mit Jiaogulan googlen.

Dir noch einen schönen Abend! :)
habe mich gerade schlau gemacht ......
werde probehalber 3 Pflanzen im nächsten Frühjahr bestellen .......

(von derselben Firma will ich nochmal Sonnenbraut bestellen - von wegen Bienenweide im Spätsommer/Herbst)
Soweit ich weiß, erhält man die Pflanze bis zum Herbst.
Sich davon mehrere anzuschaffen, ist eine kluge Entscheidung, falls eine mal nicht gedeiht.

Ich würde eine oder zwei davon im Freiland oder auf dem Balkon kultivieren und mindestens 1 Pflanze in der Wohnung als Ampelpflanze oder auf einer Pflanzsäule, da sie sehr lange Triebe bildet. So hat man auch im Winter genug Blattmaterial zum ernten.

Habe einige Triebe zum Bewurzeln abgeschnitten, um neue Pflanzen heranzuziehen. Mal schauen, wie es sich entwickelt. Es soll ja relativ einfach sein.

Die Pflanze selbst hat für mich richtig angeordnet zudem einen sehr filigranen und dekorativen Wert. Mir bereitet sie einfach nur Freude.

https://www.youtube.com/watch?v=rDIK1Xetx-I
Angeregt durch irgendeinen Kommentar, habe ich mir diese Pflanze besorgt. Momentan steht sie noch im Topf draußen im Halbschatten. Sie wächst. Ich habe schon mal vorsichtig 2,3 kleine Blätter probiert. Sie wirken zart, sind aber richtig fest, fast schon hart. Der Geschmack ist intensiv bitter süß ... schmeckt mir nicht. Aber das macht nichts. Ich habe mir vorgenommen täglich auf diese Weise die Blätter ganz intensiv zu kauen. Auch deshalb werde ich mir noch 2 weitere Pflanzen kaufen.
Danke @Shekina und @Marcella für Eure Hinweise.
bitter wäre genau richtig für mich....
wie ich @Sharon gepostet habe, kann ich erst im nächsten Frühjahr ein Plätzchen für diese Pflanze freischaufeln.......