Lecker ..........abba widda mol viel zu wenig Fleisch
Rinderbaron hat geschrieben: Lecker ..........abba widda mol viel zu wenig Fleisch


Genuss entsteht nicht durch Quantität und Masse, denk an die Lust auf mehr......
du kannst die Menüfolge ja nach eigenem Gusto ergänzen :wink:
Hallo,
bei euch geht es ja lecker zu.
Bei mir brät gerade ein Nackenbraten vom jungen Wildschwein im Ofen.
So groß, dass noch ein paar Leute mit satt würden.
Schade, dass wir uns nicht früher getroffen haben, ich hätte euch gern eingeladen.
Vielleicht beim nächsten Braten!!!
heliane hat geschrieben: Hallo,
bei euch geht es ja lecker zu.
Bei mir brät gerade ein Nackenbraten vom jungen Wildschwein im Ofen.
So groß, dass noch ein paar Leute mit satt würden.
Schade, dass wir uns nicht früher getroffen haben, ich hätte euch gern eingeladen.
Vielleicht beim nächsten Braten!!!


na du wirst doch nicht heimlich ein Wildschwein im Grunewald gekapert haben?
reisekater123 hat geschrieben:
Rinderbaron hat geschrieben: Lecker ..........abba widda mol viel zu wenig Fleisch


Genuss entsteht nicht durch Quantität und Masse, denk an die Lust auf mehr......
du kannst die Menüfolge ja nach eigenem Gusto ergänzen :wink:


Also jeden Tag esse ich nicht 6-spännig!

Frühstück --- Mittagessen gegen 1 ----- 17 Uhr Quark und Co (kohlenhydratfrei) ----später nur noch trinken

Da muss am Mittag schon etwas auf dem Teller sein.

Außerdem will ich den Tag nicht alleine mit Kochen verbringen.

Gibt noch andere ........Genüsse
Rinderbaron hat geschrieben:
reisekater123 hat geschrieben:
Rinderbaron hat geschrieben: Lecker ..........abba widda mol viel zu wenig Fleisch


Genuss entsteht nicht durch Quantität und Masse, denk an die Lust auf mehr......
du kannst die Menüfolge ja nach eigenem Gusto ergänzen :wink:


Also jeden Tag esse ich nicht 6-spännig!

Frühstück --- Mittagessen gegen 1 ----- 17 Uhr Quark und Co (kohlenhydratfrei) ----später nur noch trinken

Da muss am Mittag schon etwas auf dem Teller sein.

Außerdem will ich den Tag nicht alleine mit Kochen verbringen.

Gibt noch andere ........Genüsse


is gut Cheffe, dann gibts jetzt nur noch die 5 Minuten Terrine :roll:
Nicht im Grunewald, in einem Wald in Brandenburg.
Aber : kapern lassen !!!
War total lecker, man könnte da schon diesen oder jenen Gedanken bekommen.
Jetzt werde ich mal ein paar von euren Rezepten ausprobieren, was ohne Fleisch!
Fleisch ist ein Stück Lebenskraft !!!!!!!!

Wer viel Fleisch ist, wird stark wie ein Ochse.

Da können die Körnerfuzzis daheim bleiben, beim Mehlsäcke tragen.
Einer meiner Freunde ist Müller.
Wenn der das gelesen hätte, hätte er mich doch glatt ungespitzt in den boden gehauen.
Der kann das. Geht ja auch regelmäßig mit zum Steak essen.

Wobei, heute nachmittag habe ich einem Schokolatier zugeschaut.

Also es muss wirklich nicht immer Fleisch oder Wurst sein.

Die eine oder andere Praline tut es auch.
Rinderbaron hat geschrieben: Also es muss wirklich nicht immer Fleisch oder Wurst sein.

Die eine oder andere Praline tut es auch.


Ich möchte den Satz gern abändern: Die eine und die andere Praline und so weiter, bis die Schachtel leer ist. Das wäre was! :lol: Dafür lasse ich jedes Steak stehen!
Pralinen sind hochkalorisch......................deshalb sollte man sie wie Kostbarkeiten lieber ansehen als in einem rutsch verna.......

Filet mignon vom Piemonteser Rind mit einer Kruste aus Honig, geraspelten Mandeln, Pinienkernen und mie de pain und Abrieb vonTonkabohnen

mit einer Barologlace, die mit etwas Gianduja Schokolade aromatisiert worden war

wäre das ein Kompromiss?
Filet mignon ist ein Kompromiss, mit dem ich mich einverstanden erkläre, aber die genannten Zutaten sind mir zu viel tralala. Ich bin mehr für die Einfachheit. Ein gutes Stück Fleisch braucht keine Schnörkel! Trotzdem danke für Deine Anregung!
Okay, zuerst ein Filet mignon mit glace, speckböhnchen, Kartoffelkrusteln

Danach als dessert: Espresso mit einem alten Fassgrappa und zwei Pralinen der Extraklasse

Klein......aber fein.

Zart, wie die Frau, die mir gegenübersitzt.

oder auch nicht.