Kann die Welt verbessert werden?

Ja
59%
37
Nein
40%
25
Weiß nicht 
2%
1
Abstimmungen insgesamt : 63

Menschen wollen sich offensichtlich auf keinen Fall vorstellen, dass es sie eines Tages nicht mehr geben könnte.

Seit 1947 bewerten führende US-Atomforscher die Gefahren für die Menschheit mit einer symbolischen Weltuntergangsuhr - der sogenannten Doomsday Clock. Dabei geht es um langfristige Entwicklungen, nicht um einzelne Personen. Bis jetzt. Bis zur Wahl Donald Trumps.

Diese Uhr verheißt nichts Gutes.
Bleiben wir trotzdem optimistisch.

Pessimismus hilft auch nicht weiter.
Was hat man davon, recht gehabt zu haben, wenn man tot ist.
Was soll das denn?
Jetzt können wir auch noch eine nutzlose Abstimmung machen ob die Welt besser wird oder nicht.

Man müllt uns förmlich mit nutzlosem Zeugs voll. Solche Scheinabstimmungen sind in meinen Augen überflüssig wie Kropf.
Die Weltuntergangsprophezeiungen finde ich interessant. Sie erinnern mich an einen Friseurbesuch vor fast 40 Jahren. Der Friseur öffnete plötzlich eine Flasche Sekt, gab uns die gefüllten Gläser, stieß mit uns allen an und sagte, dass für diesen Tag der Weltuntergang vorhergesagt ist und er -damals bei München- sagte, er mache 'a schene Leich' aus uns allen. :lol:
ja, meiner Meinung nach schon. Ein einfaches Rezept wäre, so finde ich, wenn sich jeder dem anderen gegenüber so verhalten würde, wie er selbst behandelt werden möchte, die Orte an denen er sich befindet, so verlässt, wie er sie selbst vorfinden möchte und er sich nicht ungefragt in fremde Bereiche einmischt und stets achtsam und respektvoll gegenüber der Schöpfung lebt.
@Taifun, ich weiß nicht, worauf sich Deine ersten 5 Worte beziehen, denn das hast Du nicht zu erkennen gegeben, aber Deiner zusätzlichen Aussage kann ich nur zustimmen.

Ich würde aber, wenn ich als Neuling einen Raum beträte, zumindest eine Weile das Geschehen beobachten und sehr vorsichtig mit Äußerungen, Be- und Verurteilungen sein, weil ich mich ja noch nicht auskenne. Das zumindest würde sich ja mit Deinem einfachen 'Rezept' decken.

Wäre es nicht schön, wenn wir uns alle daran hielten?
Ja liebe Leute.
Es gibt keinen Weltuntergang!
Nur unsere Subjektivität lässt und auf sowas denken.
Es gibt ganz sicher nächstens und ohne Vorwarnung, den Menschenuntergang.
Die Mutter Erde hat sowas genug von uns, dass Sie gleichzeitig, alle Vulkane in Betrieb setzt.
Sogar auch die sogenannten Erloschenen .
Quelle Band II
Zwischenwelten von Anton Styget
...ganz sicher nächstens....
also, den Plan für die Silvesterbowle habe ich schon mal fallen gelassen und Gedanken über die Frühjahrs-Garderobe sind auch unnötig.... :?
AlterGrauerWolf49 hat geschrieben: Was soll das denn?
Jetzt können wir auch noch eine nutzlose Abstimmung machen ob die Welt besser wird oder nicht.

Man müllt uns förmlich mit nutzlosem Zeugs voll. Solche Scheinabstimmungen sind in meinen Augen überflüssig wie Kropf.



Alles wird gut.
"Wir schaffen das"
:lol:
ja, aber wir schaffen das nur, weil wir frauen zusammenhalten :lol: :lol: :lol:
Unsere Toleranz schafft uns!
tja, nixe, so sind wir nunmal :lol: :lol: :lol:
Wenn wir nicht imstande sind, das zu sehen und uns nicht wehren, können wir irgendwann einpacken.
Weglachen lassen sich unsere Probleme nicht.
hmmmmm um welche probleme geht es denn nun? das hört sich nun eher politisch an
Der Fred heißt "Kann die Welt verbessert werden?"
Der Thread sollte viel eher heissen: Sind wir noch zu retten...?