Heute bin ich mit dem Anbau fertig geworden......

Hab mir schon lange einen gemütlichen Raum mit einer natürlichen Wärmequelle gewünscht..

Hier bin ich nun öfter anzutreffen....Am Abend... in meinem Schaukelstuhl.. an einem kleinen runden Tisch..

In einem kleinen Körbchen, das ich immer mit in diese Stube bringe..habe ich Optimismus.. Herzenswärme...Vertrauen.. ..eine grosse Tüte Friedens- bonbons .. eine Grosspackung freundlicher Gedanken .. und ein Döschen liebevoller Worte dabei .
Hab ich was vergessen..?

Wer es wie ich gerne Warm & Gemütlich hat.... ist herzlich eingeladen einzutreten und Platz zu nehmen.. Zu einen kleinen Plausch .. gemeinsamen Nachtgedanken..
Vielleicht auch zu einer friedvollen Diskussion über Gott.. die Welt & ihre verschiedenen Menschen.

Nur eine Bitte habe ich an die Besucher.. lasst eure Waffen draussen im Flur...
Dort ist eine Garderobe mit grossen Fächern, in denen ....Studienmappen .. Doktorhüte....Lehrbücher....Aktentaschen...Sarkasmus & Ironie für die Dauer des Besuches abgelegt werden können .
Sogar ein kleiner Mülleimer steht dort.. in den Vorurteile.. und der Frust eines anstrengenden Tages.. geworfen werden dürfen..

Neben der Eingangstür steht ein grosser Korb mit Holzscheiten.. zum nachlegen, damit es nicht kalt wird...

Wenn jeder Besucher noch eine kleine...freundliche ... Kerze mitbringt, haben wir vielleicht nach einer Weile genügend Licht beisammen um besser sehen zu können...

Vielleicht bis heut Abend...

Arnica
hallo hella,
freue mich dich zu lesen.. so einen ofen hätte ich auch gerne und dazu noch einen holzkohlebackofen vor der tür, hmm ..heißt der holzkohlebackofen??? wird doch mit holz beheizt.
ich wünsche dir für heute noch viele freundliche begegnungen
und einen wunderschönen tagesausklang
dagmar
Hallo liebe Dagmar,

du bringst mich aber wirklich in Verlegenheit...
Denn ich weis auch nicht wie genau diese Backöfen genant werden. Vermutlich in jeder Region anders. Ich nenne ihn immer Steinbackofen. *schmunzel*
Du meinst doch die aus Klinker im Hof gebauten Steinbacköfen zum Brotbacken die mit Holz geheizt werden..?

Dann haben wir einen gemeinsamen Wunsch.
Vielleicht kriege ich doch noch eines Tages so ein Ding gebaut..


Dir auch liebe Grüße in deinen Nachmittag.
Hella
hallo liebe hella,
ja, den meine ich, ich kaufe bei uns immer ein holzlukenofenbrot, das ist wohl schon die antwort.
wird wohl in jeder region anders genannt , ist ja auch egal....hauptsache das brot schmeckt. ist schwer den selbst zu bauen, ich habe viel darüber gelesen....wir hatten früher mal einen bauernhof, wie es so üblich war für berliner, als ferienhaus.
einen lieben gruss
dagmar
Ja - eine Kerze hätte ich noch, die bring ich gerne mit. Und die Fächer vor der Tür: muss ,man da was reintun? Ich hoffe nicht - mir fällt grad nichts ein. Hätte eine Gitarre Platz am runden Tisch? Nur gelegentlich, in friedlichen gemeinsamen Gesprächspausen. Nein - natürlich keine Fender, eine akustische...

Machen wir es uns gemütlich...

Nikolaus
Liebe Hella,

Hab mich leider ein bisschen verspätet, weil ich gleich 4 Kerzen gekauft habe -schon mal so im Voraus - dann hab ich bezahlen wollen und gemerkt, dass ich kein Geld dabei hatte. Also Geldbeutel holen, wieder zurück, Kerzen bezahlen - so und jetzt bin ich da. Etwas Brot und Salz habe ich zur Einweihung mitgebracht. Ablegen in deine Regale muss ich nichts, denn ich habe nur ganz viel Zeit für dich mitgebracht. Nette Leute hast du hier. Das wird ein schöner Abend.

Ich hoffe, ich darf öfter kommen.

Liebe Grüße an dich und leb dich gut ein

Hanna
Liebe Hella,
eine Tüte Milch und Kakao für ein paar Tassen heißer Schokolade (weiß schon Zucker ist ungesund..aber erinnert so ans Kindsein dürfen) , Blumen auf den kleinen runden Tisch, Musik und einen Haufen zum gemeinsam Lachen bring ich mit.....
vivara-Ursl
Guten Abend liebster Nikolaus,
liebe Konstanze
und liebe abgehetzte Hanna,
und natürlich Dagmar, die du schnell für einen lieben Gruss hereinschautest, als ich noch den letzten Staub wegwischte.. ...auch ein herzliches Willkommen in der warmen Stube..

Schön... ..ihr habt dieses warme Stübchen gefunden..dass ich mit viel Mühe*schwitz* und Liebe für Menschen wie Euch angebaut habe...

Tretet ein wann immer ihr wollt und macht es Euch gemütlich...

Du liebster Nikolaus hast wirklich nichts was du in den Fächern der Garderobe ablegen könntest..
Bitte bring deine Gitarre mit herein..so können liebevolle Gedanken... gemeinsam gedacht..... sich in in Perlen freundlicher Worte verwandeln....die uns unser Tagwerk draussen in der Welt leichter macht und die Mensch so notwendig braucht.

Konstanze, dir danke ich für dein wundervolles Geschenk... Dein kleines Gedicht tut nach der Mühe der anstrengenden Tage... .. so gut..
Auch du hast Nichts dabei was du an der Garderobe abgeben könntest..

Und du liebe abgehetzte Hanna hast doch wirklich gleich 4 Kerzen mitgebracht.. soo lieb von dir.. Doch denke ich, dass sie vorerst nicht gebraucht werden.. denn Wir können uns doch auch in der Dämmerung erkennen. Und liebe Hanna, was solltest du denn in der Garderobe ablegen..?

Für Brot und Salz ..sag ich dir meinen Dank ..mögen in diesem Raum immer geistige und seelische Nahrung... genügend Liebe...und als Würze..Freude am Leben vorhanden sein..

Ich freu mich sehr dass Ihr gekommen seid.......... und ganz besonders darüber, dass Ihr, die ihr selbst ein leuchtender Wiederschein der Liebe seid, das hoffentlich nicht benötigte freundliche Kerzlein mitbrachtet.

Und.... ich freue mich auf noch viele gemütliche interessante und........ lehrreiche Plauderstunden mit Euch..

Hella
Ach liebe Ursl,

wie freu ich mich, dass du auch noch gekommen bist. Sei herzlich willkommen in unserer gemütlichen Runde..
Musik hat Nikolaus schon dabei....! Er hat doch seine Gitarre mitgebracht..

Heisse Schokolade......mhhhhh .. ist eine super Idee..... und ich werd dann noch eine Kanne feinen Kräutertee kochen..

Oh ja..Liebe, und schön das du an die Blumen denkst ... ich bin sicher dass wir ganz viel gemeinsam lachen können ..

Hella
Als erstes - Close your eyes, von James Taylor, ja? Dann können wir auch gleich Kerzen sparen...

...close your eyes. You can close your eyes, it's all right...
Ja du Lieber, spiel bitte weiter... bei Euch liebevollen Menschen, die ihr bisher hier zusammen sitzt, können wir wirklich Kerzen sparen und die Augen schliessen... weil alles gut und richtig ist.

Danke Euch
Hella
Also - jetzt, wo die Sonne untergegangen ist können wir uns ja Geschichten erzählen. Wer fängt an?
Ja - was würde Dich denn interessieren. Oder euch? Im Moment beschäftige ich mich gerade mit "koscher". Ganz schön spannend... :P
Also, ein bisschen was zu koscher. Ursprünglich war das eine hygienische Thematik, wie vieles in vielen Religionen. Da ist also Schwein nicht koscher, manche Fische ja, andere nicht. Krabben und Meeresfrüchte sind es nicht. Milch und Milchprodukte müssen vom Fleisch getrennt bleiben. So gibt es hier Hamburger, aber keine Cheeseburger. Und die Semmeln enthalten keine Milch, kein Milchpulver, aber ich denke, so etwas natürliches ist da bei uns auch nicht drin. Kontrolliert wird das vom Rabbi. Und wer schon einmal erlebt hat, wie eine "normale" Küche koscher gemacht wird... das ist eine Großaktion.

Die Küche kann nämlich auch koscher sein oder eben nicht. Außer den oben genannten Regeln gilt auch noch: eine Küche, in der am Sabbat gearbeitet wird, ist nicht mehr koscher. Auch alle Geräte und Speisen nicht. Was dazu führt, dass ich am Sabbat nirgendwo etwas zu essen kaufen oder bestellen kann. Wie macht das aber ein Restaurant, das am Sabbat geöffnet hat? Ganz einfach: sie haben zwei Küchen. Das Essen am Samstag ist also nicht koscher, aber die andere Küche bleibt unberührt.

So, das wollte ich mal erzählt haben. Weil ich doch schon den ganzen Tag darum kämpfe, die Zertifikate zusammen zu bekommen, die belegen, dass mein Bier hier koscher ist. Gar nicht so einfach! Und teuer. Für das Malz kostet das Zertifikat 1.500 €! Und das muss man vorher zahlen, die werden da ihre Erfahrungen haben...

Gott sei Dank darf man am Sabbat Bier zapfen!

Auch wenn nicht einmal ganz 50 Prozent der israelischen Einwohner jüdischen Glaubens ist, so sollen doch angeblich mindestens 75 Prozent der Bevölkerung auf das Koscher-Zertifikat wert legen. Das dann auch sauber in jedem Restaurant ausgehängt ist.

Irgendwie hat es die jüdische Glaubensverwaltung geschafft, diese doch strengen Gesetze bis heute hoch wirksam zu halten. Obwohl wir mit Kühlung und anderen Maßnahmen sicher besser in der Lage sind, unsere Lebensmittel frisch zu halten als das vor 2000 Jahren möglich war. Und von Chemie ganz zu schweigen. Koscher ist also nicht mit Öko gleichzusetzen, aber hier ein wichtiges Attribut für Qualitätsnahrung.

Und jetzt einen Rabbi-Witz von Dir? Aber einen den ich hier lesen darf.

Liebe Grüße, gerne mehr über dieses eigenartige und so warme Land

Nikolaus
ooch Konstanze....Schade...?




Aber sag mal Nikolaus, wieso gibt es denn da bei Fischen einen Unterschied..?

Und magst du uns mal erzählen wie eine normale Küche koscher gemacht wird..Ja?
*neugierigfrag*

Hella
cron