Einen guten Morgen allen in der warmen Stube, schön, dass es euch gibt!
Wie wichtig diese "Stube" für mich ist, wurde mir erst heute klar.

Ursl, dein Erlebnis auf dem Zahnarztstuhl hat mich nicht mehr losgelassen.

Dein Satz, Konstanze, "Lieben bedeutet Leben,man kann dabei alles geben", hat bei mir so ein kleines "Aha - Erlebnis" zur Folge gehabt.

Mein Problem liegt vermutlich darin, dass es mir leicht fällt zu geben, aber das Nehmen ist für mich oft schwierig. Dabei will ich ja eigentlich gerne Zuneigung, Hilfe, Liebe bekommen. Da ist aber oftmals eine Art Sperre in mir.

Ich frage mich, warum das so ist.

Vielleicht ist es so erklärbar: Ich musste mir mein Selbstbewusstsein - nach einer nicht unproblematischen Kindheit - mühsam aufbauen. Das Leben verlief dann so, dass ich einfach meist die starke Rolle einnehmen musste.

Als Gebende bin ich in der "starken" Position, als Annehmende bin ich passiv, muss etwas mit mir geschehen lassen.

Kann es sein, dass ich Angst habe, als Nehmende meinen starken Panzer, --denn ich bin eigentlich gar nicht stark -- aufbrechen zu müssen und fürchte, dadurch leichter verwundbar und angreifbar zu werden?

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Eurer Meinung dazu würde mich interessieren. Vielleicht könnt ihr mir in meinen Gedanken weiterhelfen.

Danke für euer geduldiges Zuhören und ein schönes Wochenende

Liebe Grüße an alle

Hanna
hi

sooo, mal schnell die Asche raus nehmen, Papier, Reisig und Holz rin in den Ofen, Lüftung auf ... und Streichholz ran.

Pot mit heißem Tee und Kandis dazu,
ne Boddel ital. Roten auch schon mal "kitzeln" (zum kandieren -oder wie heißt das da nu richtig?????)

euch allen schon mal viel Spaß hier heut Abend wünschend
entweicht wieder durch die "Hintertür"
das
Carlchen

(ach ja, heut Nacht macht bitte der letzte das Licht aus)
An diesem schönen Morgen - immer noch goldener Oktober im November - einen lieben Gruß in die Runde ...

Konstanze, vielen Dank für deine Antwort und den Buchtipp. Ich werde mir mal das Kind in mir etwas näher anschauen!! ---

Hallo Carlchen, das war ganz lieb von dir, hier alles vorzubereiten - aber warum bist du dann gegangen? Der beste Rotwein schmeckt nur halb so gut, wenn der Spender nicht mittrinkt. Also, bleib doch bitte!!

Einen schönen,erholsamen Sonntag wünscht euch allen

Hanna
Hab heut ganz viele liebe Gedanken für euch alle eingefangen.
Hab sie in eine Herzschachtel getan und sie an eine flauschige Wolke gehängt.

Mit dem Wind treibt sie nun langsam zu Dir Hella nach Niderbayern
in dei gmütliche Stub"n
Schau hoch zum Himmel, sag, ist sie schon zu sehn bei Dir?

Und wenn jetzt ein Lächeln Dein Gesicht erhellt,
dann ist sie angekommen...die Schachtel...die alles Liebe für euch enthält.

Du fragst Dich jetzt sicher, warum ich dies tat?
Ganz einfach zu erkären....

.... ICH MAG DIESE RUNDE !!!!!!!


und dir Hella möcht ich schreib"n
schee is dei runde sie strahlt viel Geborgenheit und Harmonie aus.
dei Kachelofen verbindet Freunde


i wünsch euch allen einen schönen Sonntag
und a stade Adventszeit
liebe grüsse aus Korea an alle Freunde und an dich persönlich
Michael
.....ein Fenster stand etwas geöffnet..... da hab ich mich mal reingeschlichen und gleich bemerkt..... hier ist es warm und gemütlich und es ist alles so heimelig hier..... schnurre vor Wohlbehagen...... streiche mal allen um die Beine..... nehme alle Düfte auf........ und.......

schleiche wieder zum Fenster raus......... denke noch: "hier menschelt es sehr.........wäre schön, wenn das Fenster öfter geöffnet wäre...... "
wollte ich erst abschliessen, damit die liebe Katze auch zur Haustüre hereinkommen um sich zu uns setzen kann.....doch mir fiel rechtzeitig ein
dass sie vielleicht noch ein wenig scheu ist und einige Zeit braucht..um an unserem runden Tisch mitzuschnurren...
Bei Carlchen weiss ich, dass er uns und sich erst mal nur etwas Gutes tun möchte .. und deshalb vorerst nur darauf achtet dass unser warmer Ofen nicht ausgeht. Und uns mit Punsch versorgt..
Irgendwann wird er schon noch bleiben und nicht husch.. zur Hintertür hinaus entweichen...*schmunzel*


Ich hab es heute Nachmittag gemacht wie Konstanze.... und mit meinen Hunden einen langen Spaziergang unternommen.. Über die Wiesen.. und abgeernteten Felder..die heute leider nur ein paar Stunden voll des Sonnenscheins waren..

Und als ich kurz vor Zuhause war.... der Herbstnebel wurde schon recht dicht....sah ich doch geradewegs .. an der letzten sichtbaren Wolke vor der Haustüre eine riesengrosse Herzschachtel vom Himmel heruntersinken..

Ich lächelte... machte ich sie auf.. und fand ganz viele liebe Gedanken .und Wünsche...für uns aus Korea.... von Michael.....
Die möchte ich jetzt erst mal ganz schnell an Euch verteilen....
damit ihr wisst.. dass er aus der Ferne... doch ganz nahe bei uns ist..

Danke dir lieber Michael.. ..
du sollst wissen, dass wir hier in der gemütlichen Stube, die Herzen voll Dank für deine Lieben Wünsche .. jetzt ganz fest an dich denken..fühl dich mal ganz lieb gedrückt von uns...


In meinen Gedanken, macht sich mit jedem Tag mehr... ein Wunsch breiter....

Zu gerne... würde ich diese so liebenswerte Runde... irgendwann einmal.. ...wenn ich einen neuen Hof gefunden habe... in einem realen Kachelofenstübchen an meinem runden Tisch erleben..
Das wäre schööön..
Ich denke, dass Nikolaus uns dann ganz sicher einen Riesenkrug von seinem leckeren Öko - Weissbier spendieren wird...


Allerliebste Grüsse
und einen besonders lieben Gruss nach Korea ..
Hella
seit einigen Tagen... die Schildkröte nach Hause zu schicken..


Über Ursls ..Hannas und Konstanzes Gedanken von gestern hab ich lange nachgedacht..
ganz besonders über Hannas folgende Gedanken..

Vielleicht ist es so erklärbar: Ich musste mir mein Selbstbewusstsein - nach einer nicht unproblematischen Kindheit - mühsam aufbauen. Das Leben verlief dann so, dass ich einfach meist die starke Rolle einnehmen musste.

Als Gebende bin ich in der "starken" Position, als Annehmende bin ich passiv, muss etwas mit mir geschehen lassen.

Kann es sein, dass ich Angst habe, als Nehmende meinen starken Panzer, --denn ich bin eigentlich gar nicht stark -- aufbrechen zu müssen und fürchte, dadurch leichter verwundbar und angreifbar zu werden?


In der Kindheit seh ich Paralellen..
Und ich glaube, dass wir eigentlich gar nicht so sehr Angst haben, dass wir verwundet oder angegriffen werden könnten.. Wir können uns ja auch hier öffnen . Auch wenns nur virtuel ist.. Ich könnt mir vorstellen, dass es eine jahrzehnte lange Gewohnheit .. ist, die uns in Fleisch und Blut überging.. Und wir wissen ja Alle, dass man Gewohnheiten alleine, ohne liebevoller Hilfe von Freunden schwer ablegen kann.

Ich denke weiter, dass wir vielleicht alle ein wenig üben sollten....unseren imaginären und doch so realen Panzer erst mal in kleinen Schritten zu öffnen....denn wir haben sie so nötig..die Liebe und das Mitgefühl unserer Menschen..

Ich versuche es auch immer.... öfter ....stillzuhalten, wenn mich einer meiner Menschen in den Arm nehmen will und nicht mehr so steif zu werden.
Immer öfter kann ich sogar darum bitten, einfach mal in den Arm genommen zu werden..
Weils soo gut tut..
Und mittlerweile bin auch ich soweit, dass ich wie Konstanze, voller Freude und ohne mich zu winden und zu drehen.. danke sagen kann wenn ich etwas schönes geschenkt bekomme.

Diese neue Weichheit fühlt sich mit jedem Mal, wo ich es schaffe, die zu sein die ich sein möchte ... besser an..

Oh keine Sorge Ich arbeite auch noch dran...
*schmunzel*

[center]Nimm dich an
Sei die, die du bist.
Sei der der du bist.
Erst dann fängst du an, zu werden, was du sein möchtest....

Versteh deine Schwächen,
erst dann kannst du mit ihnen arbeiten
und sie zu Stärken verwandeln.
Setz deine Stärken so ein,
dass du noch zerbrechlich bleibst
und niemanden unnötig abschreckst.
Achte auf deine Unsicherheiten,
sie öffnen dir Wege in neues Land.....
@ U. Schaffer[
[/center]

Ich weiss dass viele von uns bedingt durch eine harte Kindheit sich mit dieser harten Schale selbst schützen mussten..Und gerade wir Frauen verlieren so manchmal an weiblichkeit...weil sie durch diesen harten Panzer nicht nach aussen dringen kann..

Aber wenn wir mit ganz kleinen Schritten anfangen. Vielleicht unter Uns und im nächsten Freundes und Bekanntenkreis schaffen wir das schon...
Dir liebe Hanna möcht ich noch schnell sagen das ich dich sooo gerne hab. Und umärmel dich..
Hast gesehen...? Ich hab gesagt dass ich dich gerne habe und nicht das man dich gerne haben muss...
Ist schon ein grosser Unterschied Oder?

Und nun bitte keine Drängelei hier.. Euch Anderen doch auch.. ganz dolle.

Euch Allen ein paar liebe Kusshände in die Runde.

Hella
die jetzt zufrieden mit sich ist. Uff *schwitz*
Hiilfeee Carlchen.....!

irgendwie bin ich wo dran gekommen und jetzt ist meine Schrift sooo klein, das ich meine Lesebrille brauche......äh..
In den anderen offenen Tabs hab ich normale Schrift..

Was hab ich da verbrochen,,,?

In der Hoffnung auf ne Lösung...eine sich die Augen reibende
Hella
hallöchen in die Rund,

@ Hanna,
... tja, so ist das Carlchen eben, heimlich wieder entweichen ... bevor einer mich noch festhält :lol:
ich hatte noch Besuch erwartet, mit dem ich hier auch noch "rötlichen" genossen hatte. So gesehn bin ich ja nit um den Genuß gekommen. Und ich ging davon aus, ihr werdet einige mehr.

@Kätzchen
ich ahnte es, drum hatte ich das Fenster ja auch ein wenig geöffnet gelassen ...



@Hella
... heut bleib ich und genieße schon mal den ersten Tropfen .... :D

Zu gerne... würde ich diese so liebenswerte Runde... irgendwann einmal.. ...wenn ich einen neuen Hof gefunden habe... in einem realen Kachelofenstübchen an meinem runden Tisch erleben..

... sach das nit zu laut :lol: ... sonst stehen wir alle mal vor deiner Tür ... (aber ohne Anmeldung ... :lol: )

Hiilfeee Carlchen.....!
irgendwie bin ich wo dran gekommen und jetzt ist meine Schrift sooo klein, ..... etc etc etc

... ups, so jetzt auf die schnelle und Ferne ... ???

wo???
nur hier in dem Schreibfenster???
oder bei allem hier in diesem Fenster (Tab) wo du alles vom Forum liest???

Weil du schreibst, in den anderen Fenstern (Tabs) ist es normal ... steh ich nu auch auf dem "berühmten Schlauch".

Tipp: gehe mal raus aus dem Browser und starte ihn mal neu .. und öffne dann 50Plus und das Forum neu ... evtl ist das Problem dann behoben ... hoffentlich!!!


@all
... na, wo seid ihr denn all heut abend ...


wünsche allen -die nit mehr kommen- noch ne schöne Nacht, schöne Träume und genießt die kommende Woche
euer
Carlchen
Danke liebes Carlchen..

ich hab den Rechner runtergefahren und neugestartet .. Anschliessend war wieder alles auch ohne Brille zu lesen..

Ich bin Optimistin..
Leichte Irritationen bringen mich nicht vom Weg zu Euch ab.. :)

Lieben Gruss
Hella
hallöchen Konstanze,
Konstanze hat geschrieben: .......... und hoffe, dass Carlchen einen guten Tropfen Roten für mich übrig hat, .....

... na klar doch (sogar auch anderthalb Tröpfchen :wink:) ...
... dir mal nen Gläschen rüber reich ... und mich zu dir setz (ist hier noch wärmer wie am Tisch) ...

... pröschterchen ...
lass es uns genießen
Auch noch ein Gute-nacht-Gruß von mir.

Danke Hella, ich hab dich schon verstanden und ich nehme es gerne an, dass du mich magst, so wie ich bin.
Man hat eben so "tiefe Tage" und da ist es gut zu wissen, dass es ein warmes Zimmer gibt, wo man sich mit seinen Gedanken einfach aufgehoben und angenommen fühlt.

Danke euch allen!

Carlchen, dir muss ich jetzt sagen, dass du uns gut tust, weil du so lieb für uns sorgst. Aber ich habe jetzt jeden Abend ein Plätzchen für dich freigehalten, weil ich nicht nur deinen Wein trinken möchte, sondern auch einmal mit dir reden will.

Ursl, geht es dir besser? Ich glaube , wir beide haben nicht nur den gleichen Beruf, sondern auch ein ähnliches Grundproblem.

Rangi, geht es dir besser?

In dieser angenehmen Atmosphäre hat sich etwas Wesentliches verändert:

Wir sprechen nicht über Literatur und wissenschaftliche Erkenntnisse, sondern über uns und unsere eigenen Erfahrungen und Probleme - wir sind ehrlich zueinander und wagen es, uns zu öffnen!!

Danke Hella, dass du uns dieses Kaminstüberl zur Verfügung gestellt hast. Was wir aus diesem Angebot machen, liegt jetzt bei uns. Aber ich denke, der Anfang ist schon einmal sehr gut!

Allen hier und auch draußen eine gute, erholsame Nacht

Hanna
sag auch ich Euch Allen

noch ein Gläschen von Carlchens Punsch mitnehm..

Mir war es ein Bedüfnis. nach der "Fülle " der alten Literatur und des angelesenens kopflastigen ..Pseudowissens.. einen warmen Raum zu schaffen, der uns allen die Möglichkeit gibt wir selbst zu sein.. und uns über unsere alltäglichen
Gedanken und Probleme auszutauschen.. uns gegenseitig zu helfen mit ein wenig Liebe.... Verständnis und wenn nötig. dem Bedürfnis hraus ..... mit einem lieben, herzlichen ümärmel das Vertrauen zum Selbst zu ..stabilisieren.

Kein Zweiffel, dass wir irgendwann auf das ..Unser Sein.. auf diesem Planeten und der Frage danach eingehen können..

Doch meine ursprünglichstes Anliegen war.. und Ist...dass wir die Liebe. die wir zum Leben zum Sein und zu unseren Mitmenschen empfinden.. wirklich aus uns herauslassen und ehrlich...ohne Ängste und Vorbehalte artikulieren und leben können..

Erst dann, wenn wir alle.... an unserem gemütlichen runden Tisch Anwesenden das zu tun bereit sind...., so denk ich.. ist eine Basis über die Philosophie unseres Alltages zu reden... nachzudenken und zu philosopheiren für alle eine Bereicherung und erlebenswert.

Alles braucht seine Zeit.. und Alles Ist gut angelegt ...... wird gut .

Zeit....Geduld mit einer Portion Vertrauen , einem Schuss Pragmatik und universeller Liebe gemischt .. wird unserer Runde , die noch in der Entstehunsphase ist.. .. und ganz sicher auch für die Menschen, die sich nicht trauen sich an unseren runden Tisch zu setzen.. eine Bereicherung und eine Freude für ihr Leben sein...

So hoffe ich...

Eine erfolgreiche, Euch und Eure Menschen erfüllende Woche wünsch ich Euch..
von Herzen....

Hella.
Guten Morgen in diese liebe Runde, die schon sehr groß geworden ist!
Wieder beginnt ein neue Arbeitswoche, die uns sehr viel abverlangen wird. Mit warmen Gedanken von anderen in den Arm genommen zu werden, das gibt Energie und innere Freude, ein Gefühl der Geborgenheit.

Mein "Selbstbewusstwerden-Weg" war ein harter und langer (und dauert immer noch)...es war/ ist ein an-dauerndes Lernen...besonders das Nehmen und Empfangen (Geben ist mir schon immer leicht gefallen)...das Beschenktwerdenkönnen...

Unwichtig
Wolken
Blumen
Stunden des Glücks
zählen zu wollen
Wolken ziehen weiter
Blumen verblühen
Stunden des Glücks vergehen
wichtig aber
sie überhaupt
zu sehen
zu erkennen
zu genießen
sie in den Gedanken
zu bewahren.


Margot Bickel

Eine gute Zeit für Euch und Euer Tun! Andrea Maria
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
Allen in der Runde einen schönen Nachmittag wünsche!
Liebe Hella würde gerne heute Abend am knisternden Kamin ein Lied von Alexandra singen, da wir ja zwei Gitarrenspieler hier haben fiel mir spontan dieses Lied ein.


Zwei Gitarren

Zwei Gitarren erklingen über's Meer,
die Nacht ist voller Träume und mein Herz ist sehnsuchtschwer.
Zwei Gitarren die erzählen mein Geschick,
die eine singt von Tränen und die and're singt vom Glück.

Du hast mir die Welt genommen und ich blieb allein.
Du, wann wirst Du wiederkommen, wann, wann wird das sein?
Zwei Gitarren erklingen sehnsuchtsschwer,
die Tränen werden bleiben, aber Du, Du kommst nicht mehr.

Du hast mir die Welt genommen und ich blieb allein.
du, wann wirst Du wiederkommen, wann, wann wird das sein?
Die Tränen werden bleiben, aber Du, Du kommst nicht mehr.
-----------------------------------------------------------------
Ich weiß, es ist traurig und voller Melancholie, aber es ist eins meiner Lieblingslieder.
Meine Welt fängt zum Glück erst an und da ich immer wieder Räume suche, in denen ich meinem Michael ein wenig näher sein kann, weil er eben immer noch so weit weg ist, möchte ich gerne hier Platz nehmen und mich wärmen am Feuer und an euren wärmenden Gedanken..

Ich habe Orangen mitgebracht und möchte einige Schalen gerne ins Feuer werfen, weil ich den Geruch so mag.

Wie sieht es aus, werden wir einen Adventskalender aufhängen hier? Hinter jedem Türchen auf eine kleine Überraschung wartend?

Ich freu mich auf Euch heute Abend und egal, wie das Wetter auch wird, ich komm ganz sicher.... wenn ich willkommen bin

Lieben Gruß
Inschi