Evelyn.....Ich selber bevorzuge zwar kürzere Beiträge, aber wenn jemand interessant und kurzweilig schreibt (und auch Absätze einsetzt), dann lese zumindest ich gerne auch längere Kommentare :wink:

Hm....nein, seit Mai ist tatsächlich noch nicht so lang. Dann waren die vielen Profilaufrufe wohl aufgrund deines Fotos...verständlicherweise.

So, nun habe ich genug mit Komplimenten um mich geworfen :D
Rotkappe hat geschrieben: Evelyn.....Ich selber bevorzuge zwar kürzere Beiträge, aber wenn jemand interessant und kurzweilig schreibt (und auch Absätze einsetzt), dann lese zumindest ich gerne auch längere Kommentare :wink:

Hm....nein, seit Mai ist tatsächlich noch nicht so lang. Dann waren die vielen Profilaufrufe wohl aufgrund deines Fotos...verständlicherweise.

So, nun habe ich genug mit Komplimenten um mich geworfen :D


Ich fasse mich diesmal auch kurz ........Danke Rotkappe :D
Ich sollte vielleicht einen 30 jährigen Mann knutschen?

Als Mann wäre ich ein toller Hecht
Ich sollte vielleicht einen 30 jährigen Mann knutschen?

Als Mann wäre ich ein toller Hecht
Auf deinem Profilbild bist du 14.

Demnach ist dein letzter Partner gerade brüllend in die ersten Windeln gewickelt worden.....
barbera hat geschrieben: Auf deinem Profilbild bist du 14.

Demnach ist dein letzter Partner gerade brüllend in die ersten Windeln gewickelt worden.....


:lol: Leg noch 51 Jahre drauf, dann paßt es. Aber danke :wink:
Diana_Maria hat geschrieben: Missa, so sehe ich es auch.
Es ist eine Frage der unterschiedlichen Entwicklungsphasen.
Als junges Mädchen und noch bis weit in die dreißig hinein fühlte ich mich stets zu weitaus älteren Männern hingezogen. Mein erster dauerhafter Freund war zwanzig Jahre älter, als ich. Der nächste sechzehn Jahre.
Mit den jungen konnte ich nichts anfangen.
Später verschob sich das.
Meine ganz große Liebe lernte ich erst mit 46 kennen.
Da waren es nur noch fünf Jahre Altersunterschied.
Heute, mit 65 komme ich viel besser mit jüngeren Männern klar.
So verändern sich die Bedürfnisse.


Das geht mir genauso, die Herren werden halt sehr gemütlich wenn sie älter werden und hinzu kommt dass das Hausfrauenleben für eine vitale Frau die ihre Leben im Beruf gemeistert hat eben nicht so prickelnd ist. Es ist eben ein gravierender Unterschied ob ein Paar zusammen alt wird oder ob man sich erst älter kennenlernt.
Bist du jung, möchtest du gerne eine reifere erfahrene Partnerin haben, es ist Himmel auf Erden.
Bist du älter möchtest du gerne eine jüngere Partnerin haben, damit du das erlernte weiter geben kannst
Martin
zu diesen Thema muss ich schreiben
ich habe nur sehr gute Erfahrungen mit jungen Männern gemacht
wenn sie es wollen eine reife Frau zu begehren warum denn nicht
Ein jüngerer Mann ist auch nicht viel anders als gleichaltrige Männer. Ich habe einige Jahre Erfahrung mit einem bedeutend jüngeren Mann machen können.
Gut oder schlecht, das weiß man meist erst hinterher.
_Evelyn_ hat geschrieben: Rückblickend stelle ich fest, dass meine Partner ab 23 J. immer jünger waren als ich. Bis auf eine Ausnahme (4 Jahre älter).
Witziger weise habe ich nie bewusst nach einem jüngeren Partner gesucht sondern es waren meist jüngere Männer, die mich gefunden haben.:-) Teilweise war ich nicht amüsiert darüber, dass ich scheinbar recht anziehend auf sie wirkte.
Auch mein Freundeskreis bestand überwiegend aus Jüngeren (Mädchen wie Jungs).
Mit 37 J. traf ich bei einer Party auf einen besonders charismatischen Mann. Er hatte eine tolle souveräne Ausstrahlung. 2 m groß. Hände groß wie Schaufeln. Ständig sah ich auf diese Hände, wie sie trotz der Größe sensibel gestikulierten. Ein Strandbesuch und lange Gespräche brachten uns näher. Ich stellte klar, dass ich keine Lust darauf habe eine Liason zu führen. Das wollte er ebenso wenig. Ich dachte es wäre an der Zeit ihn zu fragen wie alt er eigentlich ist. Dass er jünger war, war klar aber als er ...21 J. sagte, fiel ich fast vom Sofa. Ein Altersunterschied von 16 Jahren...schluck :-). Ok, soweit der Beginn einer wunderbaren, erfüllten, unsagbar glücklichen Partnerschaft, die in eine Eheschließung führte. Wir waren 8 Jahre ein unschlagbares Team und im Herzen sehr verbunden......bis der Tod ihn mir als er 29 J. war, nahm.:-(

Mit nunmehr 46 J. begegnete mir beim Hundespaziergang mein späterer Partner ( 10 Jahre jünger). Auch eine tolle Partnerschaft, die ich nach 7 Jahren auflöste. Freunde sind wir heute noch. Aber mein Weg war eben nicht seiner, das kommt vor.

Meinen jetziger Ex (14 Jahre jünger) fiel mir in einem Chat mit 160 Leutchen, sozusagen vor die Füße. 1/2 Jahr schreiben, treffen, Zeit miteinander verbringen, dann zog er zu mir. Wir waren auch ein tolles Team. Zur Schande muss ich gestehen, dass auch ich mich von ihm getrennt habe nach 12 Jahren.
Auch wir sind noch Freunde, helfen uns wenn einer Hilfe braucht und gehen neue Wege, jeder in seine von ihm gewünschte Richtung.

Egal welcher Partner neben mir ist, er ist nicht mein Besitz, sowenig wie ich seiner sein möchte. Jeder muss frei entscheiden können, mit wem, wie lange, er mit jemanden seine Zeit teilen möchte.

Gefühle, Liebe und alles was damit verbunden ist....muss für mich immer frei entschieden werden können..Jeglicher Zwang ist der Tod genau dieser.

Ich kann also nichts negatives über Partnerschaft mit einem jüngeren Mann vermelden. Hoffe das bleibt so ggg

Grundlagen für mich...Offenheit, Ehrlichkeit, Integrität, Authentizität, Entscheidungsfreiheit und ich habe keinen Besitzanspruch auf einen anderen Menschen.
Sorry falls mein 1. Beitrag in einem Forum zu lang geraten ist, gelobe Besserung. :-)
Wenn mir ein Mann gefällt (und damit meine ich nicht nur die äußere Erscheinung), dann lasse ich mir doch nicht den Personalausweis und sein Geburtsjahr zeigen.
Was ist das denn für ein Quatsch?
Man braucht auch keinen Blick in die Geburtsurkunde, da man auf den ersten Blick sieht, wer alt und wer jung ist.
Meiner Ansicht nach ist eine Beziehung ganz unabhängig vom Alter gut, wenn die Motive der Beziehungspartner redlich sind.
Ich kenne junge Männer, die sich auf ältere Frauen fokusieren, da diese angeblich "dankbarer" seien. Ich kenne jüngere Frauen, die sich für ältere Männer interessieren, wenn diese richtig Asche haben.
Alles nicht so schön.
Es kann aber natürlich auch einfach Liebe sein, die uns zu einem Menschen +-20 Jahre schwenken lässt.
Immer individuell, denke ich.
Mit meinen jetzt 57 Jahren hatte ich einfach noch nicht das Glück eine der älteren Damen abzubekommen.
Irgendwie habe ich immer jüngere bis viel jüngere abbekommen.
Suche jetzt eigentlich schon länger nach einer erfahrung mit einer Frau 60 + .
Vielleicht bin ich nicht der Typ für die reifere Damenwelt, meine Bekannten schätzen mich auch optisch jünger wie mein biologisches Alter ein.
Also interessierte Damen aus meiner Gegend ---> HIER BIN ICH
Was du schon für eine Sprache sprichst!
Ich möchte so einen nicht abbekommen wie dich.
In festen Händen, was soll ich mit dem?
Wenn ich es nicht mehr bin, dann die nächste?
Ich möchte nicht wegen meines Alters genommen werden, sonder weil ich ICH bin! :cry: