Das vermute ich auch, Nos....
Doch empfinde ich es als “intellektuelle Unlauterkeit“ hier den Eindruck zu erwecken, Jesus habe gesagt, dass............
Ja liebe Leute lasst Euch sagen
Ihr könnt immer die Propheten befragen!
Am meisten verlasse ich mich auf mein wehes Knie als Wetterprophet :lol:
siegfried37 hat geschrieben: JESUS UND DIE FARBE SCHWARZ !

Jesus warnte schon seine Zuhörer und Jünger vor allen Priestern in der nahen und fernen Zukunft, die schwarz gekleidet sind. Er sagte:
" Glaubt niemandem der schwarz gekleidet ist und mein Evangelium verkündet, denn unter dem Schwarzen kann kein echtes Licht von mir sein."

Empfangen von Jakob Lorber


Die Behauptung, dass Jesus diesen Satz sagte, ist schlichtweg erfunden, nämlich von besagtem Schriftsteller.

Ob dieser Schriftsteller Interesse findet, darüber kann diskutiert werden.
...was dem armen Jesus so alles unterstellt wird .....
einfach unglaubelich :lol:
Für wie kleinlich und engstirnig haltet Ihr Jesus?
Er, der die Liebe verkörpert, soll sich so über eine Farbe geäußert haben???
Es gibt Leute, die päpstlicher sind, als der Papst,
jetzt sogar welche, die päpstlicher sind als Jesus selbst.
Toll!
Tadaima hat geschrieben: Ich höre erst auf, Schwarz zu tragen , wenn es eine dunklere Farbe gibt.......

Bin aber sonst ganz helle :-))


:lol: :lol: :lol:
dazu fällt mir Friedrich Nietzsche ein:

Der denkende Mensch ändert seine Meinung


Gilt allerdings nicht für selbsternannte schwarzmal-Popheten :D
Wer war dabei, als Jesus irgend was gesagt hat?

Übrigens sollte Siegfried unbedingt allen Beerdigungen fernbleiben, denn nirgends findet man so viele schwarz gekleitedete Menschen auf einem Haufen. Und weil die aufgrund des traurigen Anlasses schwarz gekleidet sind, entfällt wohl die unsinnige Behauptung.

Muss wohl auch mal einige "Offenbarungen" zusammenbasteln und ins Netz stellen, mal sehen wie schnell sich dieser Quatsch verbreiten würde.

Ich bin überzeugt, auch für schwarz Gekleidete gilt:

https://www.youtube.com/watch?v=lMfiTL90ESI
BilderBerger hat geschrieben: Ich tät vor allem dem TE raten, dass er Donna und Inge nicht zu nahe kommt, diesen Schwarzmachtbrecherinnen .... da käm er ins Stottern.

Es grüßt der grünende Wald. :D



hehehe., lese ich ja jetzt erst .........

genau, bilder, aber trotz meines schwarzes tragens (ups, ist ein seltsamer satz)
habe ich fast immer eine gute aura ......und das liegt dann sicher an dem knalligen rot, was alles schwarze bricht, und alles hell erstrahlen lässt .....und nicht nur das schwarze brechen lässt .... lache ......

oh ja, du jäger aus kurpfalz, dann mal highlights vom see in den grünenden wald


und noch .... ja, jesus muss auch für so manches herhalten, ihm wird manches unterstellt
siegfried37 hat geschrieben: Ja Diana. Bitte objektiv bleiben. Geht das bei Dir?
Zuerst einmal sich informieren über Jakob Lorber.
Du hast da noch eine Bildungslücke!
Wünsche Dir einen lichtvollen Sonntag mit vielen neuen Erkenntnissen!



auch wenn du da mich nicht angeschrieben hast ......

man sollte immer zur quelle gehen, da wo das sauberste wasser ist, also auch klarheit ......und nicht irgendwo auf halbem wege quelle - mündung .... da haben schon zu viele reingepinkelt ......

und so sehe ich das auch mit biblischen aussagen, (oder in diesem falle nichtaussagen) halt auch einiges mittlerweile verfremdet und viel eigenes dabei, also auch nicht mehr klar und sauber
Ich finde der Todestag ist der schönste Tag im Erdenleben da dürfen wir wieder zur0ck in unsere Heimat.
Und diesen Freudentag ,könnten wir durchaus , mit farbenfroher Kleidung begehen und nicht mit diesem dämlichen , einfallslosen schwarz.
Ich lebe im Hier und Jetzt und das sogar gerne :!: Du scheinbar nicht :shock:
Natürlich nicht, ohne das Endziel aus den Augen zu verlieren.
siegfried37 hat geschrieben: Ich finde der Todestag ist der schönste Tag im Erdenleben da dürfen wir wieder zur0ck in unsere Heimat.
Und diesen Freudentag ,könnten wir durchaus , mit farbenfroher Kleidung begehen und nicht mit diesem dämlichen , einfallslosen schwarz.


Wer trägt denn dieses dämliche einfallslose Schwarz.
Ich manchmal zu verschiedensten festlichen Angelegenheiten wie Opernbesuch, Silversterball, Galadiners etc.
Wenn dann Menschen auf einer Beerdigung ihren schwarzen Anzug aufbügeln oder ein schwarzes Kleid anziehen, bedeutet das für mich, schlichtweg Eleganz.

Nun sind die Geschmäcker verschieden und das ist gut so. Dem verstorbenen die Ehre geben, da spielt die Farbe die letzte Rolle.
Unser Pastor fragte uns bei der Beerdigung eines Liebsten, ob er seinen weißen Talar anziehen soll. Wir haben uns darüber gefreut und fanden es sehr passend.
Toller Pastor !!! Gefällt mir.
Ja, der ist wirklich in Ordnung.
In seinen Trauerreden darf man sogar lachen, schmunzeln, weil er an fröhliche Stunden mit dem Verstorbenen erinnert.
So sind wir schon desöfteren an das Grab getreten mit dem Gedanken
"Danke, dass du hier warst, es war schön mit dir."
cron