sonnenkind hat geschrieben: Weil ich es kann :lol: :lol: :lol:

Ob rein, oder schlüpfrig, ob frivol oder brav......ich zähl mich einfach zu den Frauen, für die das einfach nicht in die Öffentlichkeit muss (gestehe aber jedem zu, das für sich anders zu halten).

Und ich habe an keiner Stelle gemaßregelt oder mich empört, warum auch?


Du siehst den Widerspruch/Fehler in deinen Texten :?: :!:
Mikkaele du darfst sehen und interpretieren, was immer du möchtest....

Außerdem ging es in diesem Thread doch eigentlich darum, dass eben das Thema hier viel zu sehr thematisiert wird, oder sehe ich das falsch?

So, macht euch noch einen Bunten, ich überlasse euch das Feld :mrgreen:
Es kam mir so vor.
tja, das leidige Problem Sender - Empfänger.... :wink:
sonnenkind hat geschrieben: Mikkaele du darfst sehen und interpretieren, was immer du möchtest....

Außerdem ging es in diesem Thread doch eigentlich darum, dass eben das Thema hier viel zu sehr thematisiert wird, oder sehe ich das falsch?

So, macht euch noch einen Bunten, ich überlasse euch das Feld :mrgreen:



Ja, das ist wohl so, aber nachdem du in die Diskussion mit Vehemenz und Meinungsäußerung eingestiegen bist, haben wir darauf reagiert (vielleicht ein Fehler??).
Aber du hast ja jetzt mit deinem Rückzug natürlich Recht und wir überlassen das Thema jetzt wieder seinem Spielfeld!
sonnenkind hat geschrieben: tja, das leidige Problem Sender - Empfänger.... :wink:


Oh! War ich zu voreilig???? :shock: :shock:
Es kommt darauf an, was man unter Sex oder Erotik versteht. Viele wollen schnell zur Sache kommen, sprich bedient werden.Eine erfolgreiche erotische Beziehung muss aufgebaut werden auf Vertrauen, Rücksicht und Respekt. .Den guten Umgang und das Werben läßt man vielfach wegen Zeitvergeudung schon einmal weg. Vielen ist die Klasse verloren gegangen. Schade
Caro, wo Du recht hast, da hast Du recht !!!!
hatte heute mjorgen war zum thema geschrieben, dann flog ich aus dem forum, und ein 2. malhatte ich keine lust mehr
iart öfter, dass ich nach einem längeren state herausfliege, geht ja anderen auch so
In einer Beziehung ist sicher nicht nur Sex wichtig. Allerdings ist es schon sehr schön, wenn auch dieser passt. In einer langjährigen Beziehung im Alter verschwimmen da naturgemäß durchaus schon Mal die Wertigkeiten.

Beendet man eine jahrelange, sonst gute Beziehung wenn 'altersbedingte Verfallserscheinungen' auftreten? Eher nicht so leicht. Das anzunehmen kann jedoch ein sehr schmerzvoller Prozess sein, wenn man sich noch was Andres wünscht.

In einer neuen Liebe hat Sex aber mit Sicherheit einen andren Stellenwert und wäre für mich unverzichtbar. Um zur Beziehung zu werden bedarf es aber weit mehr.

2/3
Lieber Themenstarter,
es freut mich, dass hier mal ein Mann NICHT betont, was für ein Sexgott er doch sei und wie es bei ihm unter den Decken so abgeht. Ich kann es nicht mehr hören/lesen und gebe dir vollkommen recht - eine freundschaftliche, zärtliche Beziehung ist wichtiger, als ein koituszentrierte.
Du musst jedoch bedenken, dass wir hier unter alten/älteren Menschen sind, die zum Teilauf Biegen und Brechen etwas abgreifen wollen. Daher betonen sie ihre "Jugend und Vitalität" durch Gefasel über ihre sexuellen Künste, ihre sexuelle Blüte.
Jede/r wirft auf den Tapeziertisch des "Liebesflohmarkts", was er zu haben glaubt.
Und bei einigen ist das halt nicht viel - nur bissi Schweinskram und Ende.
Manche ältere Männer überschätzen sich nun einmal gern und wollen mit diesem immer wiederkehrenden überbewertenden Thema Sex erst einmal schauen wie Frau zum Thema Sex steht..., soviel ist schon einmal klar und wer hier im Internet ganz sich dazu äussert soll es machen...ich gehöre nicht dazu und ehrlich gesagt finde ich dieses Thema hier völlig uninteressant, diesbezügliche Blogs usw. werde ich für die Zukunft ignorieren... :roll:
Wenn ein Mann bereits im Profil und in Blogs und Foren verstärkt gerade dieses Thema anschneidet geht mein Interesse gleich Null, denn wer viel redet dem fehlt die Praxis... und nein so etwas brauche ich nun nun wirklich nicht, sehe daraus ganz eindeutig dieser "Schatz" sucht eine Affäre... :)
caro69 hat geschrieben: Es kommt darauf an, was man unter Sex oder Erotik versteht. Viele wollen schnell zur Sache kommen, sprich bedient werden.Eine erfolgreiche erotische Beziehung muss aufgebaut werden auf Vertrauen, Rücksicht und Respekt. .Den guten Umgang und das Werben läßt man vielfach wegen Zeitvergeudung schon einmal weg. Vielen ist die Klasse verloren gegangen. Schade


ja - sehr schade.....
vor etlichen Jahren hatte ich mal einen Erotik-Thread aufgemacht .....
danach nie mehr, denn Erotik wird oft mit Sex und Porno verwechselt.....

dabei ist die Erotik eine Stimmung, in die wir kommen, wenn wir Lust haben, uns auf einen anderen Menschen einzulassen.........
da gehören auch Farben, Formen, Gerüche und die Körpersprache dazu....
Erotik ist wichtig, denn sie ist die Vorspeise, die uns Appetit auf das Hauptgericht macht.... :wink:
MillyMeter hat geschrieben: Lieber Themenstarter,
es freut mich, dass hier mal ein Mann NICHT betont, was für ein Sexgott er doch sei und wie es bei ihm unter den Decken so abgeht. Ich kann es nicht mehr hören/lesen und gebe dir vollkommen recht - eine freundschaftliche, zärtliche Beziehung ist wichtiger, als ein koituszentrierte.
Du musst jedoch bedenken, dass wir hier unter alten/älteren Menschen sind, die zum Teilauf Biegen und Brechen etwas abgreifen wollen. Daher betonen sie ihre "Jugend und Vitalität" durch Gefasel über ihre sexuellen Künste, ihre sexuelle Blüte.
Jede/r wirft auf den Tapeziertisch des "Liebesflohmarkts", was er zu haben glaubt.
Und bei einigen ist das halt nicht viel - nur bissi Schweinskram und Ende.


Tja @MM

Männer, die immer können und Frauen, die immer wollen.
So sieht's aus, wenn die Fantasie Oberhand gewinnt und der kleinste gemeinsame Nenner das Niiveau bestimmt.

Leider gibt uns der Themenstarter keine Denkanstöße, wie sein Jammertal
zu lustvollen Höhen führt. Und am Ende dieses Diskurses bin ich auch nicht schlauer geworden.

Gemeinsamkeit in der Kritik schafft noch keine Besserung.
[quote="barbera"]In einer Beziehung ist am Anfang Sex sehr wichtig - auf Dauer gesehen sind es andere Komponenten, die die Beziehung zusammenhalten.

Das sich auch bei seinen ansichten, gedankengängenen interessantfinden,gemeinsames schön findenwenn es denn wirklich beide schön finden, in eine richtung gucken könnensaich öffnen können für den anderen, und auch malaushalen können, was vielleich auch mal nich so gefällt.oder darüberreden können, ohne verletzend zu sein, immer über der gürtelllinie bleibenund zusammen lachen ode schmunzelnkönnen, finde ich sehr wichtig
cron