Liebe Indien-Interessierte, wenn ihr besondere Themenwünsche habt, so lasst es mich wissen, wenn möglich, werde ich sie erfüllen.
Danke für euer Interesse.
Von einer Busfahrt von Junagath nach Porbandar im Gujarath habe ich diese Bilder gemacht.
Die Leute (Bauern) auf dem Busbahnhof sehen nicht nur sehr gut aus, sie sind auch sauber gekleidet und niemals würde man in Indien üblen Körpergeruch bemerken und sei der Bus noch so voll.
Die beiden Kinder im Bus mussten eine lange Busfahrt hinnehmen. Dem Jungen war ständig übel, doch als ich beiden die Stofftiere übergab, dem Jungen ein Kamel, dem Mädchen einen kleinen Teddy, da war die Übelkeit weg. Sie spielten die ganze Zeit, das Mädchen zog dem Teddy ein Tuch wie ein Sari über und er wurde auf das Kamel gesetzt. Es war eine Freude, sie zu beobachten. Als sie ausstiegen, reichten mir beide Kinder die Hand und bedankten sich mit freudigen Gesichtern.
Es ist erstaunlich, wie gut erzogen die Kinder sind und das ohne Schläge, es ist die Armut , die sie so genügsam macht.
Ich bin ein Kriegskind und weiß, dass auch wir immer sehr angepasst waren.
Weitere Bilder in Teil 2. Tschüüüüß....
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.