ich bin mit hunden aufgewachsen und als erwachsener hatte ich auch immer hunde, meistens zwei parallel. vier alleine von einer rasse (dackel) und sie waren alle unterschiedlich ... vom kampfdackel bishin zum lämmchen. dann gab es bei mir noch ben, den größten labrador, den ich jemals sah. kein überzüchteter kleiner, sondern ein richtiger "ur-labrador", ein delfin unter den hunden. man fasste ihn an und irgendetwas ging dann von ihm aus.

beispiel für seine fürsorge: er holte einen ball, lenkte damit meine damals kleine tochter und ihre freundinnen ab und signalisierte ihnen damit, sie mögen sich vom poolrand (gefahr) entfernen. meine geschäftspartnerin äußerte sich mir gegenüber mal sinngemäß so: "ben nahm mir bewusst die angst vor großen hunden"!
es gäbe noch viele geschichten über ihn und ich habe nun tränen in den augen. seit 2009 ist er im hundehimmel und seine kleine lebensgefährtin iffi (rauhhardackel) folgte ihm 2011.

ich wollte danach keinen hund mehr, aber meine exfrau und meine jüngste tochter bombardierten mich mit tierschicksalen und seit 2013 habe ich nun meinen timmi, einen malteser. für mich der absolute super hund. einen malteser stellt man sich mit rosa schleifchen vor, halt wie einen "nuttenfiffi", aber er ist ein richtiger naturbursche! er ist heute zu meinem schatten geworden und ist genauso einmalig, wie all meine vorherigen hunde ... und wie eure!

wenn timmi döst, schaue ich ihn an und er spürt das sofort, schaut zurück ... wie jetzt auch, während ich hier schreibe! er schläft NIE, wenn nicht auch ich schlafe! da ich nachtmensch bin, ist timmi auch ein "nachthund"! mit dem frühen morgen kann er genauso wenig anfangen, wie ich!

hunde sind einfach sagenhaft und ein geschenk für uns menschen! bedauern kann man menschen, die das nicht nachempfinden können! sie wissen nicht, was ihnen entgeht und das ist letztlich gut so, denn man muss umgekehrt bereit sein, nicht nur liebe zu nehmen, sondern sie auch zu geben! das mit aller selbstverständlichkeit!

ich wünsche euch allen eine schöne zeit mit eurem lieben!