:D :D :D :D :D :D :D :D
da würde ich mir ein gitter vor die couch machen, nicht, dass du runterfällst
Seriöse Hypnose erfolgt zum Beispiel bei Angstpatienten auf dem Zahnarztstuhl. Allerdings besuchen diese Hypnotieseure keine Seminare, sondern durchlaufen eine solide Ausbildung, die ganz klaren rechtlichen Bestimmungen unterworfen ist. Einem Hobby-Hyptnotiseur würde ich mich jedenfalls nicht anvertrauen. Da bleibe ich doch lieber bei meiner Selbsthypnose.
Ewald2 hat geschrieben:
scherzkeks69 hat geschrieben: hallo Ewald

bei Hypnose wird oft das Unterbewußtsein angesprochen, was m. E. nicht funktionieren kann
dazu ziehe ich das Schmerz Gedächtnis heran - ich denke Du kennst den Begriff

Fakt ist daß Reize über die Augen permanent mit bereits erlebten Situationen verglichen werden
ist eine der neuen Situationen in etwa gleich mit einem Negativ Ereignis, das damals mit Schmerz
verbunden war, so wird das Unterbewußtsein umgehend den erlebten Schmerz nochmal präsen-
tieren, auch wenn das Ereignis schon Jahre zurück liegt

daraus läßt sich folgern, das das UB nur auf Bilder reagiert und nicht etwa auf gesprochende
Texte........Sätze wie - das Unterbewußtsein wird mich hören und verstehen - dies sind gern be-
nutzte Sätze auf CDs - können nur in der Phantasie desjenigen entstehen, der/die CDs erstellt


Hast du schon einmal Hypnose erlebt oder schon einmal jemanden hypnotisiert?
Du bringst da einiges durcheinander! 



ja hab ich, insgesamt 3x......und CDs zum Thema sind ebenfalls vorhanden
kannst Du mal konkret benennen, was ich durcheinander bringe :?:
Hallo BennyOS!

"Ist so etwas wie "Hobbyhypnose" überhaupt legal? Wie sehen die rechtlichen Rahmen hier eigentlich aus? Wer darf, wer nicht? Und wie lässt sich eine allergische (körperliche!) Reaktion "weghypnotisieren"?

Ich habe mich noch nie auf Hypnose eingelassen und kenne in meinem Umfeld auch niemanden, der das getan hat. Mit dem Rauchen konnte ich auch ohne Hypnose aufhören, auch bei anderen Lebenswandlungen kam mir Hypnose nicht eine sekundelang in den Sinn. Ohne jemanden zu Nahe treten zu wollen: Hypnosebehandlungen sehe ich persönlich als Konsequenz von mangelnder Selbstdisziplin. Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen (siehe chrisu, unglaublich!)


Dein Einwand stimmt zum Teil.
Krankheiten darf z.B. nur ein dafür zugelassener Hypnotiseur mit entsprechender Ausbildung behandeln.
Was mich betrifft:
Ich habe diese Zusatzqualifikationen nicht, und behandle auch deshalb keine Krankheiten.
 
@Ewald2 Ganz gleich, was du mit Hypnose behandelst oder behandeln willst. Ohne entsprechende Qualifikation solltest du die Finger davon lassen, sonst kann es richtig Ärger mit dem Heilpraktikergesetz geben. Da kennen die entsprechenden Ämter mit Recht keinen Spass.
Hallo scherzkeks69!

Hast du schon einmal Hypnose erlebt oder schon einmal jemanden hypnotisiert?
Du bringst da einiges durcheinander!



ja hab ich, insgesamt 3x......und CDs zum Thema sind ebenfalls vorhanden
kannst Du mal konkret benennen, was ich durcheinander bringe 


Wir unterstellen mal:
Der Hypnotisand will in Hypnose gehen und der Hypnotiseur hat Zugang zum Unterbewusstsein bekommen.

 Das Unterbewusstsein reagiert sehr wohl auf eine menschliche Stimme. Und zwar direkt.
Und diese "Anweisungen" werden auch befolgt. 
Zum Beispiel:
Zigaretten haben für mich keinerlei Bedeutung!

Dann ist das auch so.
Und wenn nicht, dann war der Zugang zum UB nicht erfolgt.
Gruß Ewald 
@dakapo
Diese Reaktion auf bestimmte Stimmen kenne ich auch!
Kann mich da an so manchen Referenten erinnern......allerdings hab ich es doch geschafft die Augen offen zu halten und sogar hie und da zustimmend zu nicken (hoffentlich an einer halbwegs passenden Stelle").

Während meiner Schulzeit hat es schon angefangen. Am besten ist es mir gelungen wenn ich in der 1. Sitzreihe gesessen bin (da bist irgendwie im toten Winkel). Wenn man am Sessel relativ tief (nicht zu tief!) rutscht, kann mann wunderbar unter der Stimme wegtauchen.

Bei so mancher TV-Sendung ist derselbe Effekt. Aber da gibt es ja zum Glück die Möglichkeit das Kastl abzudrehen! War leider Mathematik und Buchhaltung nicht möglich!!!!!!!!!!!!!! :mrgreen:
@Ewald2

hier einige Texte aus meinem Speicher


Der Proband hört während der Hypnose jedes Wort und jedes Geräusch. Sein Bewusstsein ist zwar eingeengt, aber wach.
Durch das eingeengte Bewusstsein ist die Kritikfähigkeit des Hypnotisierten sehr stark herabgesetzt. Dadurch ist es dem Hypnotiseur möglich, eine völlig andere Realität zu suggerieren. Der Hypnotisierte nimmt in diesem Zustand Suggestionen ohne lange zu überdenken an.

genau hier hakt es, das Tagesbewußtsein TB erhält die Kritikfähigkeit
ein Beiseite Schieben hab ich noch nicht erlebt, denn das wäre m.E. die Voraussetzung für die
Annahme von Anweisungen jeglicher Art
Hallo scherzkeks!
Dann bist du eben einer von den Menschen, welche nicht hypnotisierbar sind.
Solche gibt es viele.

Gruß Ewald