Ganz egal, welchen Namen man gibt, früher oder später wird daraus ein 2-silbiger Rufname.
Das betrifft sowohl Mensch als auch Tier.
Leute Leute, ihr habt Sorgen!!
Gustav321 hat geschrieben: Nur ein Problem besteht- er heisst "Mohamed". Da nicht erst seit den gleichnamigen Karikaturen die Empfindlichkeit islamgläubiger Neubürger bekannt ist, mache ich mir an dieser Stelle Sorgen. Wenn ich auf der Weide "Mohamed" rufe,

Na und ? Meiner war eher ein Lamm, hieß Brutus, das verdankte er seiner Zeichnung im Gesicht.

Übrigens: Hat seinen Vater nicht umgebracht :)))
Gustav, nenne ihn doch einfach "Hund"! Das ist kurz und politisch korrekt.  :lol:
Du lachst drüber, aber ich kenne tatsächlich einen, der nennt seinen Hund "Hund"
Auf die Frage warum er keinen Namen hat, sagte er "Ich konnte mich nicht einigen"

Bescheuert, oder ? hahaha... aber wie Du sagst - politisch korrekt.

Und noch ein anderer... Sein Hund war jung und verspielt. Herrchen wollte sich einen Joint bauen, das "Piece" fällt auf den Boden und der Hund frisst es.
Nach drei Tagen ist er aufgewacht, der Hund. Seitdem heißt er Toxo.

Pepi Pepi Pepi... was so auf LSD alles passieren kann... https://www.youtube.com/watch?v=uqlU45zOW54

:D :lol: