Was man unter "asozial" versteht, wurde ja nun ausführlich erklärt und man kann es auch nachlesen.
Hochsensible hängen sich zum Beispiel nicht nur an einem Wort auf...... ;-)..... das in dem Kontext, den kunvivanto gemeint hat, der beste Ausdruck für das ist, was er meint. Wenn man die Definition dieses Wortes kennt. Denn eigentlich bedeutet es nicht das, was man landläufig darunter versteht.

Asozial meint den Gegensatz zu jemandem, der sich sozal verhält.... sich also im Kontext der allgemein anerkannten sozialen Normen bewegt.

Ist aber für Menschen mit einer angeborenen und nicht erworbenen Hochsensibilität nicht wichtig, weil die nämlich genau wissen, von was kunvivanto spricht und das gleich bestimmten eigenen Erlebnissen zuordnen können...... ;-)

Und Hochsensibilität, die angeborene, und das ist die Verwechslung, die momentan sehr stark grasiert, hat nichts mit den überaus empfindlichen Empfindungen zu tun, auf denen sich die, die für sich selbst definiert haben, hochsensibel zu sein, gegenüber anderen Menschen sich gern ausruhen und erhebliche Rücksichtnahmen für sich selbst einfordern. Diese Menschen sind eher unter den Hochempfindlichen einzuordnen, die diese Hochempfindlichkeit in der Regel über ein traumatisches Erlebnis erworben haben.
kann man jetzt mit der Hochsensibilität weiter machen ?

ok - war zeitgleich
Hä?
Nichts anderes macht Schneeweiss!
Schneeweiß und ich haben nur genau zur selben Zeit gepostet - sorry....
@Gundulabella:

Hab ich gerade......:D ..... wenn man denn meinen Post richtig liest.

Aber vielleicht muss ich dann doch noch mal dazu sagen, dass ich definitiv zu diesen 20 % gehöre, die man hochsensibel nennt. Um zu verstehen, was ich gemeint habe......

Ohh, upssi...... auch zeitgleich..... :-)
23.11 beide !
und vielleicht gehöre ich auch dazu....
Ich nicht!
Zum Glück!
Milafranzi, ich muss lachen.
Ganz lieb und gar nicht bös.
Aber d a s glaub ich Dir !
Nichts für ungut.
@Milafranzi
dann sei froh !
als Kind meines Vaters weiß ich, dass ich mit großer Wahrscheinlichkeit ebenfalls Alzheimer bekommen werde....
denn diese "Empfindlichkeit" führt oft dazu.....
Ja, Milafranzi...... Zum Glück!!!!!

Wie wahr, wie wahr...... :D

Wie oft in meinem Leben hab ich mir innigst gewünscht, nicht hochsensibel zu sein...... ohne Erfolg..... :D ..... vor allem, so lange ich noch nicht wusste, dass das Kind überhaupt einen Namen hat, bzw. es auch noch keinen hatte. Manchmal ist es ein echtes Kreuz, damit zu leben. Aber man kann es sich halt nicht aussuchen oder auch ändern.....

5/5
ich glaube nicht, dass Du hochsensibel bist .....evtl. hochempfindlich...
Auweia,
du sagst einer Hochsensiblen, dass sie nicht hochsensibel ist, sondern nur hochempfindlich?!
Hast du auch die Folgen deiner Aussage bedacht?
Auweia!
Keine Angst, Milafranzi...... :lol: ...... ich weiß so sicher, dass ich hochsensibel bin, dass mich sowas nicht anficht..... ;-)

Und ich bin, was das angeht, schon sehr gut informiert. Ist besser, wenn man damit zu tun hat.

Wer will denn über das Schreiben und über Entfernung einen anderen Menschen beurteilen können???? Das klappt ja ganz oft nicht mal im Gegenüber...... :D

Übrigens können das wirklich hochsensible Menschen auch nicht immer...... :wink:
Nee, aber sie wissen von sich ganz sicher immer, dass sie hochsensibel sind,
auch wenn andere darüber sehr erstaunt sind.
Liebe Schneeweiss, das soll absolut nicht gegen dich gehen.
Das ist jetzt das Böse in mir!