Hallo Moin, Moin Nordsee,
und herzlich willkommen bei uns in der Gruppe.
Zur Zeit läuft unser Jahrestreffen in Naumburg/Hessen mit gut 40 Teilnehmern.
Unter anderen eine Teilnehmerin mit einem ausgebauten Caddy Maxi.
In den kommenden Jahren wird es sicher das eine oder andere Treffen geben, an dem Du trotz Deiner Berufstäigkeit teilnehmen kannst, um dann viele nette Mitglieder unserer Gruppe kennenzulernen.
Bis dahin viel Spaß und Erfolg bei der "Umwandlung" Deines Caddies in einen Mini-Camper.
Herzlichen Gruß aus Naumburg
Ohewa41
Moin aus dem schönen Kiebitzreihe.
Mein Name ist Jochen. Seit 14 Jahren bin ich Wohnmobilist. Seit 2016 leider alleine. Habe im Sommer 2019 mein Haus verkauft und wohne jetzt in einer kleinen Wohnung. Zur Zeit habe ich noch ein Saisonkennzeichen, aber der Süden ruft immer lauter. Habe mich zu dem Treffen über Ostern 2020 auf Nordstrand angemeldet und freue mich viele von Euch dann persönlich kennen zu lernen. Vielleicht ergeben sich dabei gemeinsame Interessen wann und wo man etwas machen kann.
Eine Bemerkung zu meinem Foto: Ich bin kein Blumenkind. Es war Mitsommer in Schweden.
Liebe Grüsse sendet Jochen
Moin Jochen,
herzlich willkommen in der Gruppe. Sehr schön, dass Du Dich entschlossen hast gleich an der Auftaktveranstaltung 2020 teilzunehmen.
Nordstrand zu Ostern, eine Veranstaltung, die jedes Jahr mehr Teilnehmer hat. Vor einigen Jahren haben wir mit 2 Teilnehmern angefangen..
Man sieht sich auf Nordstrand, bis dahin eine gute Zeit
Ohewa41
Ein freundliches Hallo an Euch alle...
bin neu hier und freue mich, so eine Plattform gefunden zu haben.
Im Thüringer Wald lebe ich seit vielen Jahren und möchte gern auch mal die Nase über den Tellerrand hinaus stecken. Habe mir deshalb wieder einen Womo-Kastenwagen zu gelegt und möchte zukünftige Reisen und Unternehmungen auch nicht mehr allein genießen müssen. Gern würde ich deshalb eine nette Reisebegleiterin kennen lernen, die gleiche Interessen hat.
Wenn diese Frau dann auch gern tanzen würde, dann wäre ich um so glücklicher...lächl...!
Ja und ich habe zwei Kätzchen, die mir zu Hause Gesellschaft leisten, aber leider halten diese vom Womo-Reisen nicht viel...!
Ein waldpark-ähnliches Grundstück mit zwei großen Teichen hält mich auch ab und an auf Trapp, aber das mag ich gern...!
Das Womobil wird hinsichtlich der Ausstattung noch perfektioniert, aber ein kleiner Backofen für frische Frühstücksbrötchen...lach...der ist schon an Bord...
Liebe Grüße ...
@elektronicfreund,
na dann sag ich dochmal nach dieser ausführlichen Vorstellung "Herzlich Willkommen in der Gruppe".
Wenn Du in unseren Veranstaltungskalender reinschaust, findest Du dort verschiedene fest eingeplante Treffen im Jahr 2020 und wenn Du dann in die Teilnehmerliste schaust, wirst Du feststellen, dass sich dort viele nette Camperinnen angemeldet haben. :D
Wenn Du Dich jetzt auch anmeldest, steht einem Kennenlernen nichts mehr im Wege.
Zusätzlich gibt es aber auch immer wieder spontane Treffen , von Mitgliedern organisiert.
Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten, nur teilnehmen musst Du. :lol:
Herzlichen Gruß
Ohewa41
Hallo an alle,
ich bin wieder da! Vor ein paar Jahren war ich schon einmal Mitglied und habe dann mal eine Pause gemacht.
Ich fahre seit 12 Jahren allein mit einem Chausson Kastenwagen durch Europa, d.h. nur im Sommerhalbjahr von Mai bis Oktober.
Im letzten Sommer war ich in Frankreich und Irland. Dieses Jahr wollte ich eigentlich nach Spanien, aber wegen Corona wird das wohl nichts. So bleibt wohl nur Deutschland, aber hier gibt es ja auch schöne Stellen.
Bleibt alle desund,
Manfred
Guten Abend Manfred,
als Rückkehrer herzlich willkommen und viel Spaß in der Gruppe, auch wenn wir in unserem Tatendrang derzeit stark eingeschränkt sind.
Deine Reisepläne, auch "nur" in Deutschland, dürften in nächster Zeit kaum realisiebar sein, unterliegt doch das Gewerbe der Stellplatz und Campingplatzbetreiber den gleichen eingeschränkten Möglichkeiten wie das Hotel und Gaststättengewerbe.
Zur Zeit ist nach meinem Kenntnisstand in Deutschland alles auf Null runtergefahren.
Ich persönlich gehe davon aus, dass es wohl frühestens im Herbst diesen Jahres eine Veränderung geben wird.
Herzlichen Gruß
Ohewa41
Hallo zusammen

Mein letzter Ausflug mit einem selber umgebauten Camper ist nun schon 35 Jahre her. Da war es das Abenteuer pur. Nun bin ich wieder im Fieber aber dieses mal mit einem fertigen WoMo (3,5 T). Es gibt so viel zu entdecken hier in Europa und wenn alles gut geht starte ich nächstes Jahr in dieses Abenteuer. Was mir sehr wichtig ist, ist die Autarkie denn ich möchte nicht immer nur auf einem Campingplatz stehen
Moin, Moin Brummelbaer,
herzlich willkommen bei uns in.der Gruppe.
Mit der Autarkie ist das seit Deinen letzten Campingausflügen nicht mehr so weit her.
In Deutschland geht fast gar nichts mehr und auch die skandinavischen Länder schränken das freie Stehen immer mehr ein.
Das liegt zum Teil daran, dass.sich viele Camper nicht an die 24 Stunden Regelung halten zum anderen aber auch daran, dass es in Skandinavien immer mehr Campingplätze gibt und die Kommunen daran interessiert sind, die Camper auf diese Plätze zu holen, um so ihre Steuereinnahmen zu verbessern.
So wird im Umkreis dieser Kommunen das freie Stehen verboten.
Trotzdem viel Spass mit Deinem WoMo und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.