gestern hat es bei uns geregnet und abends sogar längere Zeit am Stück ....
total ungewohnt ....

vorhin habe ich Winterling-Knollen gesetzt......unten in den Stadt-Vorplatz um den Baum rum ........den Rest auf meinem Balkon im großen Kübel um die Zwerg-Kirsche rum.....

morgen früh will ich um 8 Uhr bei Al....d......i.... (Süd) auf der Matte stehen - da gibt es Zwiebel-Mischungen im Angebot......
die will ich unten dazwischen setzen - auch auf dem zweiten Stadt-Vorplatz um den Rosenstock rum....

in meinen Balkon-Kübeln wachsen Bodendecker wie Unkraut - diese Sorte blüht für die Wildbienen zu spät - deshalb will ich die auch nach unten setzen in den nächsten Tagen.....als Randeinfassung/Begrenzung zum Gehweg nicht verkehrt.....
bei den heute gekauften Blumenzwiebeln werde ich noch ein bißchen warten....

habe gegoogelt - u.a. steht da bei den Tulpen.....nicht zu früh setzen, da sie bei wärmeren Herbst-Tagen gerne zu früh austreiben....
und ich bin hier in einem warmen Gebiet....also eher Ende Oktober Richtung November....
vorhin war ich unten auf dem Vorplatz und hab die Allium (Zierzwiebeln) gesetzt....

da habe ich gesehen, dass jemand zwei meiner weißen Bodendecker Kissen ausgebuddelt hat.....
*ichglaubsjaeinfachgarnicht*.....haben die Leute so wenig Geld, dass sie gesetzte Pflanzen ausbuddeln und mitnehmen müssen ?

ich habe 3 Sorten von Bodendeckern - alle drei mögen meine Balkon-Kübel (obwohl untendrin Drainage) nicht so sehr - vielleicht ist ihnen auch die Blumenerde zu fett....

die Blaukissen waren von unten her bereits grau/vergilbt - doch jetzt - als Vorplatz-Gehweg-Umrandung - in magerer Erde - erholen sie sich wieder....

aber diese weißen Kissen - das ärgert mich schon....vor allem weil sie natürlich nur die zwei schönen dicken mitgenommen haben... :(
vorhin habe ich Bodendecker für sonnige trockene Standorte bestellt - vor allem auch für die Bienen.... ist für den zweiten kleinen Stadtvorplatz

"scharlachroter Feld-Thymian "Coccineus"....ist auch für Dachbegrünung geeignet
ist gerade im Angebot bei Baumschule Hor........und kann auch im Oktober gesetzt werden.....

ich hänge dann ein Schild auf von wegen - bitte Pflanzen nicht ausreißen - sind für die Bienen......ob es hilft ?..... :?
Gundula - alle Arten von Blumenzwiebeln
kannst Du in unseren Breitengraden bis
Dezember problemlos stecken, es muss nur
frostfrei sein - und natürliche gut durchfeuchteter
Boden.
boris10 hat geschrieben: Gundula - alle Arten von Blumenzwiebeln
kannst Du in unseren Breitengraden bis
Dezember problemlos stecken, es muss nur
frostfrei sein - und natürliche gut durchfeuchteter
Boden.


stimmt - auf der Packung steht meistens September bis Dezember....

ich hab die Zwiebeln etwas kühler gestellt - will sie nach dem Kauf aber auch nicht zu lange lagern....
nachdem ich die Stadt nochmals angemailt hatte - habe ich heute Rückmeldung bekommen - muss allerdings eine Patenschaft für diese Fläche unterschreiben ....ist ok für mich - weil ich alle Bestimmungen erfülle.....

ich war etwas in Sorge, weil ich einen Rappel gekriegt und nicht so ganz billige Bodendecker bestellt habe....
nächste Woche muss alles rein damit Zeit zum Anwachsen bleibt....
obwohl hier eine warme geschützte Ecke ist - weiß man ja nie wie der Winter wird....
gestern hat mir die Baumschule Hor...... einen großen Karton geliefert....
ich mach ihn auf - jede Menge Stroh drin und ich dachte schon.....
hä - haben die meine Pflanzen vergessen ?
unten drin waren sie dann....
nachher werde ich sie setzen und wenn es bei uns doch einmal kalt werden sollte und/oder mit kaltem Nordostwind - werde ich das Stroh verwenden um die Pflanzen zu ummanteln/abzudecken und evtl. noch Tannenzweige ...
vorhin höre ich unten das Laubgebläse....
ich guck vom Balkon runter - da sind sie auf dem kleinen Stadtplatz und trampeln auf meinen bereits gesetzten Pflanzen rum....
ich habe dann runtergerufen und wurde sogar gehört als das Gebläse im Leerlauf war (mein Stimmvolumen reicht noch, weil viele Jahre auf großen Plätzen Unterricht gegeben)
hab gerufen, dass ich für diesen Platz die Stadt-Patenschaft habe und sie deshalb wegbleiben sollen - es hat aber etwas gedauert bis sie aufgegeben haben....
die Männer sind die reinsten Absaug-Roboter.....

auf dem Gehweg können sie ja saugen - aber ich bin froh, wenn der Thymian und die Zwiebelpflanzen etwas Schutz durch die herabgefallenen Blätter haben...
@Gundulabella,

wäre es nicht eine Idee auf deinem
Pateneckchen ein kl.Schild zu integrieren ?

"Wird bepatet"...oder so :-)))
hab ich mir auch schon überlegt - dann muss ich aber in den daraufstehenden Baum Nägel reinschlagen - mindestens 4 für zwei Aufhäng-Seiten....

vielleicht geben sie es aber ihren Kollegen weiter....
morgen pflanze ich weiter Zwiebeln - da mache ich um jedes Rondell kleine Stickel rum .....(auch für mich)
die Stickel von der letzten Pflanzung haben sie gesehen - sie haben halt einen Absaug-Auftrag.... basta
heute wieder gepflanzt.....jedes Mal denke ich:
mit dem Schäufelchen Löcher graben - das ist doch keine Problem.....
doch obwohl die Fläche ziemlich kahlrasiert ist, sind doch ziemlich viele Wurzeln und Steine drin......
nix mehr los mit mir - mein Rücken autscht und irgendwie gehe ich nach einer Stunde graben und pflanzen leicht lahm....
morgen und übermorgen geht es weiter....nehme zusätzlich ein Messer mit um die Wurzeln durchschneiden zu können....
Gundulabella hat geschrieben: hab gerufen, dass ich für diesen Platz die Stadt-Patenschaft habe und sie deshalb wegbleiben sollen - es hat aber etwas gedauert bis sie aufgegeben haben....

Absperrband (Flatterband) weiß-rot, gibs im Baumarkt, ist wirkungsvoll.
der Platz liegt direkt an der Straße....
wenn ich da ringsum Flatterband spannen würde - da würde es wohl Ärger geben....und bei dem Wind wird das Band bald zerreißen oder zerrissen werden und dann auf dem Gehweg und der Straße rumfliegen...

habe heute wieder Bodendecker gepflanzt - morgen mache ich weiter....
immer wieder Plastikmüll beim Löcher buddeln mit ausgegraben.....ich sammle den und werde ihn dann zum Schluss entsorgen....

Mitte der Woche kommt der letzte Schwung Pflanzen....danach kommen die Krokuszwiebeln rein.....vor den ersten Frösten muss ich die Bodendecker mit Reisig abdecken .....hoffentlich ist es wie meist bei uns:
bis Weihnachten rel. warm und erst im Januar kälter....
Das gibt es bei uns im Stadtteil aber auch, Bürgerbeete genannt.
Nur man hat es nie vor seiner Haustür sondern an gewissen Plätzen.