Ich sammle Heilkräuter für private Zwecke.Wer tut das auch und möchte sich mit mir austauschen.Vielleicht weiss jemand Rezepte die fast vergessen sind für Tees,Salben,Tropfen.
Hallo Heilkraut, gerne.
Auch ich mache vieles aus dem alten Heilkräuterwissen.
Seitdem geht es mir blendend. ;)
Hallo Heilkräuterkundige,

ich sammle zwar nicht selbst, würde ich aber gerne mal mit einem Fachkundigen.
Aber dafür habe ich mich mit ihren Heilwirkungen beschäftigt und freue mich über einen Austausch.

Habe einige Tinkturen angesetzt und nehme auch Kräuter für mich und mein Pferd, wenn Bedarf besteht.

Liebe Grüße
Hallo Heilkräuterinteressierte,
ich beschäftige mich seit 30 Jahren mit Pflanzen und Herstellung von Heilmitteln.
Wäre an einem Austausch mit Euch sehr interessiert.
Liebe Grüße aus Berlin
Ariadne
Ich geselle mich dazu. Wohne so, dass ich die Kräuter in naher Umgebung gerne sammel. Das sind zum Beispiel Scharfgarbe und Spitzwegerich aber auch die Blüten von Königskerze. Im Garten wachsen Lavendel, Rosmarin, Thymian, Salbei und so manches. Mit alten Rezepten kann ich nicht aufwarten, lese aber gerne Zeitschriften wie Landapotheke und ähnliches. Habe auch mehrere Kräuterbücher. Ein Austausch hier würde mich also freuen. 
Viele Grüße aus dem Süden Berlins - aber schon Land Brandenburg Heike 
ich baue das auf meinem Balkon an was ich für mich und meine Gesundheit brauche:
Chilis, Bergbohnenkraut, Lorbeer, Rosmarin, Oregano.....
und im Herbst hab ich den Schnittlauch abgeernet und eingeforen.....
zuvor habe ich ihn portionsweise abgeerntet - ihn aber auch blühen lassen, weil die Bienen da gut drangehen - genauso wie an das langblühende Bohnenkraut und den Oregano....
Kümmel/Kreuzkümmel und Muskatnuss habe ich mir gekauft ....und da habe ich erst gemerkt, wie teuer diese Kräuter sind, wenn man sie kaufen muss !.....
(Muskatnuss brauche ich als Stimmungsaufheller und gebe es deshalb in jeden Eintopf, da ich zu Depressionen neige).....