Wer 2011 gekauft und mitte 2015 verkauft hat, der hat bestimmt Gewinne gemacht.
Gedult ist da gefragt und die Nerven behalten.
ja - im Moment nervt diese "Zitterbörse" extrem.......
da hilft nur eines:
Qualitätsaktien eingekauft zu haben und dann diese Aktien zu halten....
gerade hab ich mir Allianz und Fresenius u.a. angeschaut - und jetzt gehe ich in die Heia.....
:lol:
muss ich diese Zockerspielchen mitmachen ?
täglich die Pferde wechseln und auf runtergeprügelte Titel aufspringen müssen ?
nö - muss ich nicht..... :wink:
Borkenfeldt hat geschrieben: Ich meine nicht indirekt über Fonds, fondgebundene Lebensversicherungen oder sonstwas. Einfach nur Aktien, also z. B. 300 Telekom im Wertpapierdepot bei der Stadtsparkasse Löckebömmel an der Kleister.

Oder sind alle in Sparbüchern, Goldmünzen und Immobilien investiert?

Aktien sind immer ein gewisses Risiko,aber z.Zt.der einzige Weg,um Geld etwas zu vermehren,empfehle NORDEX Aktien (Windkraftanlagen) steht zur Zeit im Aufwärtstrend :shock:
ich lass die Finger von den "erneuerbaren" Energien.....
weiß man, welche erneuerbare Energie sich auf Dauer durchsetzt - und welche Firmen ?

heute morgen hab ich den Bericht von Kutzer gelesen.....
er sagte u.a., dass die "Gesundheitsaktien" wieder kommen werden und zwar mit der Begründung, dass die Leute immer älter werden und dass deshalb genügend Bedarf an solchen Firmen da ist....

und da geb ich ihm 100 %ig recht.....meine besten Aktien sind Aktien von Firmen, die im näheren oder weitesten Sinne mit der Gesundheit zu tun haben.....

einer unserer besten (und sichersten) Dax-Titel ist z.B. Fresenius .....und die Tochter Fresenius medical care......
Novo nordisk z.B. wäre evtl. ein Nachkauf....allerdings ist sie im Moment unter die 200 Tages Linie gefallen - beobachten und Bodenbildung mit neuem Aufwärtstrend abwarten....
Ende 2012 gekauft, Dividende heute 7,5 x höher, Dividende beträgt 22,5% vom Finanzierungsbetrag. KGV von knapp 14. Stand heute wäre die Finanzierung in 3,5 Jahren durch Dividende hereingeholt.

Freu, freu, freu.
von welcher Aktie redest Du ?

Nordex hat keine Dividende
sie ist die letzten Jahre gut gelaufen - aktuell jedoch im Abwärtstrend: minus 15,83 % unter der 200 Tages Linie

vor 5 Jahren 209,91 % - vor 3 Jahren 416,64 % - vor 1 Jahr 21,98 % im Plus

aktuelle Analyse:
http://www.boerse.de/empfehlungen/SocGe ... d-/7651265

http://www.shareribs.com/green-energy/w ... 00432.html
HSV1887 hat geschrieben: Ende 2012 gekauft, Dividende heute 7,5 x höher, Dividende beträgt 22,5% vom Finanzierungsbetrag. KGV von knapp 14. Stand heute wäre die Finanzierung in 3,5 Jahren durch Dividende hereingeholt.

Freu, freu, freu.


vor 10 Jahren ca. 50 % - vor 5 Jahren ca. 200 % - vor 3 Jahren 329 % - vor 1 Jahr 100 % im Plus - seit Kauf 490%.

Ist nichts für dich, nur 264 Mitarbeiter, nur 28% Streubesitz.

Den größten Konzern im Depot:

vor 5 Jahren ca. 166 % - vor 3 Jahren 128 % - vor 1 Jahr 29 %  - seit Kauf 220 % im Plus 

118.000 - 89 % 
@HSV
vergiss es.....
wenn man Andere für dumm hält, weil man glaubt, dass sie sich nicht selber schlau machen können (Dividendenzahlung/Chartentwicklung) - dann werden Beiträge uninteressant wegen mangelnder Glaubwürdigkeit.....
A0DNAY

Hab dir doch gesagt, daß es nichts für dich ist, aber wenn du´s unbedingt wissen willst. 
ich gratuliere Dir zu dieser Aktie .........
da hast du ein Erfolgserlebnis und kannst ehrlich und sachlich darüber posten...... :wink:
Ein Erfolgserlebnis ist meine jahrzehnte lange Börsenaffinität, nicht bet-at-home, die habe ich nur als Risikopapier eingestreut. Da gabs andere mit einigen 1000%igen Zuwächsen, sowie auch Flops.
ich glaube nur mir selber - das was ich selber getätigt und mit meinem Gesparten auf meine eigene Kappe genommen habe........

in meinem Umfeld gibt es einige Privat-Anleger......wir tauschen uns seit Jahren aus und fetzen uns auch manchmal ......oft waren wir gegenteiliger Meinung - in aller Ehrlichkeit......
was dem einen recht war - war dem Anderen zu billig - oder zu teuer......
das kommt daher, weil jeder von uns eine andere Depot-Größe und eine andere Depot-Gewichtung hat......

Vertrauen baut sich in Jahren auf - und in fast täglichen Gesprächen/Telefonaten......
bei allem anderen denke ich - nun ja.... :wink:
So ist das - jeder hat andere Anlageziele, andere Vorstellung von "seinen" Aktien, andere Zeithorizonte und und und.... Und so soll es ja auch sein. Auch Flops sind normal, auch die hat jeder hin und wieder. Es läuft trotz aller Informationen und Analysen nicht immer nach den Vorstellungen, die man so hat. Deswegen muß man nicht streiten. Die Hauptsache ist, man weiß, was man tut.
so ist es.......

niemand von uns kann in die Zukunft gucken und voraus zu sehen wie "die Masse" auf die eine oder andere Situation reagiert......
deshalb irren ja die Analysten auch so oft - und auch Appeltauer hat sich schon geirrt.....

wichtig ist für mich:
dass ich meine Aktien über mehrere Branchen und mehrer Länder verteile
bei meinen Branchen ist die Gesundheits-Branche übergewichtet - und das sind meine zuverlässigsten Aktien....
bei den Ländern hab ich Europa und USA ungefähr halbe/halbe.......im Moment (nur) zwei Schweizer
bei den Aktientypen habe ich die Dividenden-Aktien übergewichtet und freu mich im Moment fast jeden Tag, wenn ich an den Briefkasten gehe....
übergewichtet hab ich außerdem die Championats-Aktien von Appeltauer und davon Defensiv-Aktien nachgekauft.....
untergewichtet habe ich Wachstumsaktien mit geringem "Sicherheitsanteil".....

im Nachhinein gesehen hätte ich letztes Jahr im Frühjahr mehr Aktien verkaufen sollen - d.h. - mehr Gewinne mitnehmen sollen....

doch auch das ist für den mittelfristigen - und noch mehr für den langfristigen Anleger - relativ gesehen......
denn jeder erneute Kauf bedeutet auch ein erneutes Risiko !
Fazit für mich:
Championatsaktien mit guter Dividende - da überlege ich es mir seeeehr gut - ob ich die verkaufe,
weil ja auch die Dividendenrendite mehr wird, wenn die Aktie steigt....

ps:
eine "Nicht-Appeltauer" Aktie ist die Allianz.....auch zu dieser (guten Dividenden-)Aktie stehe ich voll und ganz.....
wenn ein Versicherer mit dieser - für sein Unternehmen - so schwierigen Niedrigzins-Politik - klar kommt - da kann ich nur den Hut vor so einer Firma ziehen !
Gundulabella hat geschrieben: ich gratuliere Dir zu dieser Aktie .........
da hast du ein Erfolgserlebnis und kannst ehrlich und sachlich darüber posten...... :wink:


Habe heute vor der Q1-Bekanntgabe ein sL von 137 gesetzt, ist für 136 verkauft worden, soeben für 124,30 wieder eingestiegen und gleich einen sl von 120 gesetzt.

mal schauen