Wenn du mich so direkt fragst, würde ich im nächsten Leben
ALLES anders machen. :mrgreen:
Ich hab's nicht gelebt
......ich leb es immer noch! :D
Im Gegensatz zu Jelly, bin ich der Meinung, nichts falsch gemacht zu haben.
Mein Leben hab ich gelebt und bin glücklich, dass ich mich immer noch darüber freuen kann
.
Maricka, ich habe nichts falsch gemacht,
sondern ich würde es ANDERS leben wollen, als es ist. :shock:
Eine gewisse Lebensplanung hatte ich als junger Mann schon, aber die war wohl doch ziemlich diffus. Ich versuche gar nicht erst mir selbst einzureden, dass die Wege, die sich im Nachgang als richtig erwiesen haben, alle von mir bewusst ausgewählt wurden. Das wäre schon ziemlich vermessen.

Da hat so oft der Zufall eine entscheidende Rolle gespielt. Jahre später kann ich mir zwar nach wiederholtem Durchdenken oder Erzählen der Story eine andere Deutung zurechtbasteln, die mir das Gefühl gibt, selbst die „richtigen“ Entscheidungen getroffen zu haben. Was ist außerdem in dem Zusammenhang „richtig“? Hätte der Zufall (oder die damaligen Umstände oder vielleicht meine wirklich bewusst gemachten Entscheidungen) mein Leben in andere Bahnen gelenkt, hätte sich mein Leben sowohl besser oder weniger gut entwickeln können.

Wenn ich auch sonst ein großer Befürworter von „Was wäre wenn…? Betrachtungen“ bin, möchte ich den Verlauf meines bisherigen Lebens lieber doch nicht zu tiefgründig analysieren. Hier misstraue ich einfach der Verlässlichkeit meiner Erinnerungen, egal, ob es sich um besonders negative oder positive Erlebnisse handelt.

Um auf die Eingangsfrage einzugehen: Die Vorstellung eines „neues Lebens“, wie es Sonnenelb formuliert, würde ja immer auf dem aktuellen Erfahrungsschatz basieren und die derzeitigen Randbedingungen berücksichtigen müssen – es sind also aus meiner Sicht keine wie auch immer gearteten vergleichbaren Aussagen möglich.

Wenn die Fragestellung lauten würde:

Möchtest Du noch einmal jung sein und frisch anfangen? Die Antwort wäre ein klares „Nein!“

Wenn die Fragestellung allerdings lauten würde:
Möchtest Du nur etwas jünger sein und dafür noch etwas länger mitmachen? Die Antwort wäre ein klares „Ja!“