Der Graue Star ist weg und die Welt wurde klarer, heller und bunter .
5 Tage nach zwei 30 Minuten Operationen und heldenhaft ertragener Schmerzen ( tatsächlich fast schmerzfrei die Jammerei ist nur der Anteilnahme geschuldet ) .

Geglaubt hätte ich niemandem der mir das Ergebnis vorausgesagt hätte.
Und heute , morgends , beim öffnen der Augen ist da ein Unterschied wie Filmaufnahmen eines
alten Charly Chaplin Filmes mit dem heutigen TV in HD . Leider hat die Qualität der heutigen Filminhalte längst nicht mit der Übertragungsqualität mitgehalten.
Egal, für mich sind Innenräume heller geworden, und draußen ist die Gegend ,komplett mit neuen schöneren Farben gestrichen worden.
Und heute morgends hab ich meine aktuelle Brille , die Reservebrille und die Reservebrille von der Reservebrille w e g g e w o r f e n . Ein feines Gefühl........ Brillen sind sowieso nur was für alte Knacker.

Am Pc bin ich ( fast ) brillenfrei und ob ich Radarkontrollen schon aus der Ferne entdecke darf ich erst ab Montag testen. Nur zum Lesen brauch ich Brille - aber statt 3,5 nur mehr 1,5 Dioptrien.

Und das war sie , meine Star Story.
Ich war hier zwar um Sachlichkeit bemüht aber ganz konnte ich meine Begeisterung nicht bremsen. Bitte um Verständnis.

Und was ich noch sagen wollte: Ärzte sind wunderbare Menschen ( Zumindest bis auf weiteres......)
hättest du mich gefragt, ich hätte es dir gesagt :D :D :D :D :D
Echt süß geschrieben, robertos (ja ja, ich weiß: "süß" hört kein Mann gerne :D ).

Es könnte jetzt noch ein Nachstar kommen, aber den zu beseitigen ist ein Kinderspiel.
Herzlichen Dank!
Du machst mir Mut für Bevorstehendes!