Wir wissen, dass Sinnsprüche uns das komplizierte Dasein erleichtern und dessen alltägliche Weisheit speichern.
Hier eine Auswahl, mit der man leichter durchs Leben findet:

Wer die Musik bestellt, des Brot ich esse.
Auch ein blindes Huhn scheut das Feuer.
Was man nicht im Kopf hat, lernt Hans nimmermehr.
Wie man in den Wald hineinruft, so liegt man.
Was du heute kannst besorgen, ist den Taler nicht wert.
Wo gehobelt wird, kehren neue Besen gut.
Alles Gute fällt nicht weit vom Stamm.
Morgenstund verdirbt den Brei.
Lehrjahre geht über studieren.
Wenn es dem Esel zu wohl wird, wäscht er sich den Pelz.
Eine Schwalbe macht noch keine kurzen Beine.
Der Zimmermann erspart den Hund im Haus.
Wo Rauch ist, verlassen die Ratten das sinkende Schiff.
Hochmut kommt vor dem Sturm.
Und zuletzt:
Wer schreibt, braucht für den Spott nicht zu sorgen. :D :D
Hm, so Ähnliches machen wir als Gedächtnistraining mit den dementen Senioren.
Die Sprüche kennen sie noch fast alle.
in der kirche darfst du den teufel nicht an die wand malen




denk doch nicht dauernd an mich, ich will auch mal allein sein
Auweia, hier ist ja bissel was durcheinander geraten...:lol:

Wie soll ich mich nun in meinem weiteren Leben zurecht finden :roll: :wink: :lol:
Wer den Schaden hat, spottet jeder Beschreibung.


Schmiede das Eisen wie Dich selbst,
und
liebe den Nachbarn, solange er warm ist.
Denke nicht, dass die ganze Welt gegen dich ist.
Es gibt Millionen, denen du ganz egal bist!
..je weniger einer weiß, desto eher glaubt er jeden scheiß...


..fördert den stoffwechsel, kauft neue klamotten .............................!
Wer A sagt, sagt auch aller Anfang.

Wer Eulen nach Athen trägt, sollte gutes Schuhwerk haben.

Perlen sollte man mir vorwerfen und nicht den Säuen.

Lehrjahre werden zu Herrenjahren.
Wenn alle Stricke reißen, häng ich mich auf.
8)
Andere Mütter haben auch hübsche Söhne, die nix taugen...
Wer den Pfennig nicht ehrt ist des Talers nicht wert.
Wer den Pfennig begehrt, hebt für den Taler das Schwert
Wohnst Du schon, oder schraubst Du noch?

Dabei hilft allerdings das Buch:

Ikeabana, die Kunst des Möbelsteckens.....
Müssiggang ist aller erste Bürger Pflicht
Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht ins Fettnäpfchen treten
Treibe Sport oder Du bleibst gesund